Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Die Privatisierung von Objekten ukrainischer Energetik würde zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit führen – Analytiker - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Die Privatisierung von Objekten ukrainischer Energetik würde zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit führen – Analytiker - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Mittwoch 18. April 2012, 15:16

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 18. April /UKRINFORM/. Die Privatisierung von Objekten ukrainischer Energetik würde zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit führen und werde es ermöglichen, die Programme der Erneuerung von Ausrüstungen und Anlagen der Energiegesellschaften zu finanzieren. Eine solche Meinung hat Denis Sakwa, der Oberanalytiker der Fa. Dragon Capital, in seinem Kommentar der UKRINFORM zum Ausdruck gebracht.


„Eine umfangreiche Privatisierung würde zu einem erhöhten Interesse an der Wirtschaftlichkeit des Sektors führen, der lange Zeit eine „Melkkuh“ für die Wirtschaft war, was eigentlich eine starke natürliche Abnutzung sowie einen starken moralischen Verschleiß der Ausrüstungen und Anlagen zum Ergebnis hatte“, - betonte der Experte.


Er hob auch hervor, eine höhere Wirtschaftlichkeit der energetischen Firmen würde es ermöglichen die umfangreichen Programme der Erneuerung von Ausrüstungen und Anlagen zu finanzieren. Der Absatzpreis des „Dneprooblenergo“ in der Höhe von 660,1 Mio. UAH sei gerecht, so Denis Sakwa.


Wie UKRINFORM berichtete, die Ausschreibung beim Kauf von Aktien der AG „Dneproenergo“ fand am 17. Aprilstatt. Die Fa. DTEK Holdings Ltd. gewann beim Wettbewerb, indem sie 660,1 Mio. UAH für 50 Prozent der Aktien angeboten hat. Die Konkurrenz der DTEK bildete die Fa. „Luganske Enerhetytschne Objednannja“. Im Laufe der Versteigerung ist der Preis zehnmal gestiegen worden. Dem Anfangswert gegenüber habe der Käufer 60,1 Mio. UAH mehr für die angekauften Aktien gezahlt. 



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast