Allgemeines DiskussionsforumProgrammbeschwerde bei "arte" bezüglich TV-Sendung "Das schwarze Meer - Russland"

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2235
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    Macintosh Firefox
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1592 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Programmbeschwerde bei "arte" bezüglich TV-Sendung "Das schwarze Meer - Russland"

#1 Beitrag von mbert » Donnerstag 26. März 2020, 15:48

Ich hatte ja schon nach der ersten Austrahlung eine Programmbeschwerde eingereicht, die dann inklusive Widerspruch am Ende abgelehnt wurde. Diese Woche hat arte die Sendung wieder ausgestrahlt.

Was ist der Stein des Anstoßes? Die Krym wird als attraktiver Urlaubsort präsentiert, Annexion, Vertreibung und Menschenrechtsverletzung entweder verschwiegen oder als so eine Art Ansichtssache verharmlost und - obwohl sie völkerrechtlich zur Ukraine gehört - als Teil Russlands präsentiert. Hinzu kommen noch kritiklose Wiederholung typischen Kreml-Narrativs wie etwa von der "Schenkung" der Krym und der "Rückkehr" zu Russland.

Wir haben mit ein paar anderen Gruppen eine erneute Programmbeschwerde verfasst. Da die vermutlich genau so abgelehnt wird, ist hier besonders wichtig, möglichst viel öffentlichen Druck zu erzeugen. Dazu gehört auch, den veröffentlichten Text der Beschwerde und die Liste der Unterzeichner möglichst breit zu teilen.
EINSPRUCH! „Die Krim ist NICHT Russlands sonniger Süden!“
25. März 2020 in general information
Bild
„Russlands sonniger Süden, von der Krim bis nach Sotschi…“ heißt es im Ankündigungstext für eine besondere Dokumetation auf ARTE TV. Doch anders als dieser Film suggeriert, gehört die Krim eben NICHT zur Russländischen Föderation, sondern völkerechtlich zur Republik Ukraine.
Trotz eines Einspruchs an den Programmbeirat wurde nun erneut und unkorrigiert eine Wiederholung gesendet.
Hier sind ein paar Links auf den vollständigen Text:
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Geke
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 13. März 2020, 16:47
    Macintosh Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Ukraine

Re: Programmbeschwerde bei "arte" bezüglich TV-Sendung "Das schwarze Meer - Russland"

#2 Beitrag von Geke » Samstag 28. März 2020, 18:12

Ich habe mir die Sendung mal angeschaut (d.h. die ersten 10–12 Minuten über die Krym) und teilweise stimmt es, was Sie sagen zur Sendung, aber halt nur teilweise.
Z.B. heißt der Ankündigungstext „Russlands sonniger Süden, von Taman bis nach Sotschi…“ und was über die von Ihnen gehörte „Rückkehr“ gesagt wird ist wörtlich nur: „Viele Russen finden, Putin habe sie [die Krym] zurückgeholt“.
Weiter wird nicht Jalta, sondern Sotschi „berühmtester Badeort an der russischen Schwarzmeerküste“ und die Kertsch-Brücke „jüngstes Beispiel russischer Machtdemonstration“ genannt.
Die Annexion wird m.E. auf korrekte Weise erwähnt: „Die meisten westlichen Staaten betrachten dies als Annexion“. Dass nicht viel mehr dazu gesagt wird (allerdings deutet: „Politik scheint sehr weit entfernt in dem beschaulichen Badeort“ schon auf hier nicht besprochene Probleme) kann man eigentlich erwarten in einer Serie „Das Schwarze Meer - Sechs Länder und der Reichtum der Küste“, wo die Krym ja auch nur kurz behandelt wird.

Kurz: Sie haben irgendwie Recht, aber ich weiß nicht, ob das Blocken einer solchen Sendung (oder der Versuch dazu) so viel Einsatz rechtfertigt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag