PolitikProrussischer Aufstand: Ukraine bietet Separatisten Straffreiheit an

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10325
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1905 Mal
Ukraine

Prorussischer Aufstand: Ukraine bietet Separatisten Straffreiheit an

#1 Beitrag von Handrij » Donnerstag 10. April 2014, 13:52

Erst stellte die Übergangsregierung in Kiew ein Ultimatum, jetzt geht sie auf die prorussischen Kräfte in der Ostukraine zu. Präsident Turtschinow stellt ihnen Straffreiheit in Aussicht, wenn sie ihre Waffen niederlegen.
Mehr beim Spiegel

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 712
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1273 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: Prorussischer Aufstand: Ukraine bietet Separatisten Straffreiheit an

#2 Beitrag von telzer » Freitag 11. April 2014, 12:59

Erst Ultimatum dann Rückzieher, so wird das nichts mit der Zustimmung bei der Bevölkerung (denn genau das ist das Problem der Übergangsregierung) . Name , Adresse , Pass feststellen , wenn russischer Pass => über die Grenze geleiten in das "gelobte Land" , das wäre der korrekte Weg .
Und der Einzige der eine "destabilisierung der Lage" herbeiführt ist nicht die NATO , das ist nun mal der Kreml, da kann das russiche Propaganda-Ministerium in Moskau sagen und verbreiten was es will. Putler und Konsorten, hört auf zu provozieren , gebt die Krim zurück (die kostet euch noch Milliarden die ihr nicht habt) und alles wird wieder gut. Dann kann ich wieder ruhig einreisen , ohne Angst zu haben ich komm nicht an oder komm nicht wieder raus oder werde ausgeraubt ! ( Und unter uns , das ist nicht nur meine Meinung , auch die meiner in Deutschland lebenden ukrainischen Bekannten , und auch die meiner deutschen Bekannten (Residenten) in der Ukraine/Krim )
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag