PolitikPutin unter Zugzwang – es gibt viele Katalysatoren für eine kriegerische Eskalation um die Krim und das Asowsche Meer

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10089
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 1891 Mal
Ukraine

Putin unter Zugzwang – es gibt viele Katalysatoren für eine kriegerische Eskalation um die Krim und das Asowsche Meer

#1 Beitrag von Handrij » Freitag 17. Mai 2019, 10:46

Ob Besetzung der Krim oder hybrider Krieg im Donbass – der gewaltsame Konflikt zwischen Russland und der Ukraine ist weit davon entfernt, gelöst zu sein. Im Hinblick auf künftige Operationen hat Moskau gar einen neuen Konfrontationsraum eröffnet: die internationalen Gewässer vor der Krim und das Asowsche Meer.
Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Hartmut
    Android Chrome
Bildschirmauflösung:

Re: Putin unter Zugzwang – es gibt viele Katalysatoren für eine kriegerische Eskalation um die Krim und das Asowsche Meer

#2 Beitrag von Hartmut » Freitag 24. Mai 2019, 00:13

Wir sehen es nicht so. Die Halbinsel Krim , war und ist Bestandteil der russischen Föderation. Die Meeresenge , zum Asowschen Meer , die sogenannte Straße von Kertsch , ist russisches Staatsgebiet. Wer russisches Staatsgebiet aus der russischen Föderation herauslösen will, egal wie , verliert mehr als ihm lieb ist . Also , Beine still halten und nicht mit d m Feuer spielen , wer das Schwert gegen Russland erhebt, wird zwangsläufig dazu gebracht es nie wieder in die Hand nehmen zu können .

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema