Ukrainische Nationale NachrichtenagenturPutins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Ukrainischen Nationalen Nachrichtenagentur ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 40 Mal
Ukraine

Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot-UI » Freitag 21. März 2014, 11:15

Sprecher des russischen Präsidenten Dmitri Peskow hat in einem Interview für die russische Zeitung „Wedomosti“ erklärt, dass nach dem Anschluss der Krim an Russland das Charkiwer Abkommen...
Herkunft: UkrInform: Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

#2 Beitrag von klaupe » Freitag 21. März 2014, 11:47

RSS-Bot-UI hat geschrieben:Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig
Das wundert mich aber nun absolut nicht. Auch die "Pachtgebühren" werden mit Sicherheit gestrichen.

Dann wird Gas in der Ukraine noch teurer.
Aber die Haushalte werden subventioniert und dort ist der Gasverbrauch utopisch hoch. Im Vergleich heizt und kocht Deutschland auf extrem kleiner Flamme.
Das ist doch Anachronismus, wenn die Heizkörper auf Volldampf laufen und die Raumtemperatur mit dem offenen Fenster geregelt wird, so wie früher in der DDR.

Mein Vorschlag: Als effektive Hilfsmaßnahme für die Ukraine liefern wir Heizkörper-Thermostate und Verbrauchsmesser für ale ukrainischen Haushalte. Eventuell dazu noch eine Truppe Fachpersonal um die Installateure einzuweisen.
Wenn ich die Kosten überschlage kommen sicherlich einige hundert Millionen € zusammen, die sich aber sehr schnell amortisieren, da die Ukraine Milliarden bei der Gaslieferung einspart. Außerdem kann man Putin auch etwas ärgern, denn er darf nicht mehr so viel Gas in die Ukraine liefern.

Wenn man dann die Haushaltssubventionen auf eine nach Haushaltsmitgliedern und Wohnungsgröße bemessene Gasmenge drosselt, werden die Thermostate auch genutzt und die Belastung der Privathaushalte bleibt erträglich.

Noch ein Vorteil: Oligarchen können sich kaum an den Thermostaten bereichern, denn die kann man auf keine Schweizer Bank umleiten. Außerdem tut es der Umwelt auch noch gut!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

#3 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 21. März 2014, 11:49

klaupe hat geschrieben:
RSS-Bot-UI hat geschrieben:Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig
Das wundert mich aber nun absolut nicht. Auch die "Pachtgebühren" werden mit Sicherheit gestrichen.

Dann wird Gas in der Ukraine noch teurer.
Aber die Haushalte werden subventioniert und dort ist der Gasverbrauch utopisch hoch. Im Vergleich heizt und kocht Deutschland auf extrem kleiner Flamme.
Das ist doch Anachronismus, wenn die Heizkörper auf Volldampf laufen und die Raumtemperatur mit dem offenen Fenster geregelt wird, so wie früher in der DDR.

Mein Vorschlag: Als effektive Hilfsmaßnahme für die Ukraine liefern wir Heizkörper-Thermostate und Verbrauchsmesser für ale ukrainischen Haushalte. Eventuell dazu noch eine Truppe Fachpersonal um die Installateure einzuweisen.
Wenn ich die Kosten überschlage kommen sicherlich einige hundert Millionen € zusammen, die sich aber sehr schnell amortisieren, da die Ukraine Milliarden bei der Gaslieferung einspart. Außerdem kann man Putin auch etwas ärgern, denn er darf nicht mehr so viel Gas in die Ukraine liefern.

Wenn man dann die Haushaltssubventionen auf eine nach Haushaltsmitgliedern und Wohnungsgröße bemessene Gasmenge drosselt, werden die Thermostate auch genutzt und die Belastung der Privathaushalte bleibt erträglich.

Noch ein Vorteil: Oligarchen können sich kaum an den Thermostaten bereichern, denn die kann man auf keine Schweizer Bank umleiten. Außerdem tut es der Umwelt auch noch gut!
Das Thema hatten wir schonmal, in der Ukraine reicht es nicht, Thermostate anzubauen aufgrund der Heizkreisläufe. Ganze Heizungsanlagen müssten vollständig umgebaut werden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

#4 Beitrag von Wassermann3000 » Freitag 21. März 2014, 12:09

Dumme Frage, aber technisch gesehen wurde doch jeder gesperrte Heizkörper weniger Verbrauch bedeuten? Insoweit ware das zumindest eine kleine Lösung. Unabhängig davon, der Gasverbrauch muss mit realen Preisen bezahlt werden. Die Probleme müssen anders gelöst werden. Jeder Grund, warum es nicht jetzt geht verschlimmert die Probleme morgen. Lieber jetzt teures Gas als im nächsten Winter gar keins.

Rüdiger

gesendet via Taptalk
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

#5 Beitrag von klaupe » Freitag 21. März 2014, 12:10

Sonnenblume hat geschrieben:in der Ukraine reicht es nicht, Thermostate anzubauen aufgrund der Heizkreisläufe. Ganze Heizungsanlagen müssten vollständig umgebaut werden.
Schade, das mein Onkel nun schon im Ruhestand ist. Der hat in der ex-DDR gerade solche Anlagen ruck-zuck umgebaut und ganze Plattenbausiedlungen in kurzer Zeit umgerüstet.
Das Geheimnis ist ein kurzes Überbrückungsrohr zum Radiator.
Das hat er sogar im Winter geschafft bei laufender Heizung, indem ein kurzes Stück mit Flüssigstickstoff eingefroren wurde. In schwierigen Fällen brauchte er allerdings manchmal 1/2 Stunde pro Heizkörper. Frieren musste nie jemand!

Gut gut, man muss dann vielleicht noch etwas Spezialwerkzeug mitliefern, kommt also noch ein Milliönchen oben drauf!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

#6 Beitrag von klaupe » Freitag 21. März 2014, 12:15

Wassermann3000 hat geschrieben:... der Gasverbrauch muss mit realen Preisen bezahlt werden.... Lieber jetzt teures Gas als im nächsten Winter gar keins.
Wenn Privathaushalten das billige Gas gestrichen wird oder nur noch zu Marktpreisen geliefert wird, gibt es Revolution. Davon ist eigentlich schon genug im Moment da.
Klar, wenn die Wirtschaft mal einigermaßen wieder im Lot ist, kann und muss man auch die Preise marktgerecht anpassen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

#7 Beitrag von Wassermann3000 » Freitag 21. März 2014, 12:16

Zu Deinem Onkel habe ich die Lösung: Das Rentenalter wird ab sofort auf 90 heraufgesetzt. Das wird sicher reichen :-)

Rüdiger

gesendet via Taptalk
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

#8 Beitrag von Wassermann3000 » Freitag 21. März 2014, 12:19

Ich weiss, dass es politisch schwierig ist. Das macgt das Problem aber nicht geringer und die Revolution kommt dann im Winter. Ein wenig kann man es jetzt gut mit Verweis auf Russland verkaufen.

Rüdiger

gesendet via Taptalk
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

#9 Beitrag von klaupe » Freitag 21. März 2014, 12:21

Wassermann3000 hat geschrieben:Zu Deinem Onkel habe ich die Lösung: Das Rentenalter wird ab sofort auf 90 heraufgesetzt. Das wird sicher reichen :-)
Dass Problem ist, dass er gerade mit der Aktion so viel Kohle gemacht hat (oder Gas???), dass er nun alle Mühe hat, das Vermögen auf den Kopf zu klopfen. Da bleibt keine Zeit mehr für Ukraine.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

#10 Beitrag von Wassermann3000 » Freitag 21. März 2014, 12:22

Da wird er gar nicht gefragt, zwangsverpflichtet!

Rüdiger

gesendet via Taptalk
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1401 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

#11 Beitrag von eurojoseph » Freitag 21. März 2014, 12:23

Es müssten nicht nur die Heizungen umgebaut werden, es müssten auch Kraft/Wärmekupplungen eingebaut werden, irgendein Deal müsst sich doch machen lassen, die ukrainische Industrie braucht eh Aufträge und dann wär das Geld auch sinnvoll investiert ....BTW man könnte den Umbau der maroden Heizhäuser auch dazu benutzen die Städte zu verdichten (Wohnraum is knapp und teuer) und irgendwelche staatliche/bauspar/kleinfinanzierte Modelle nützen um in (über) diesen Heizhäusern/Kraftwerken schöne, wärmegedämmte Häuser und vielleicht sogar in den oberen Stockwerken Glashäuse/Aquafarmen für Exportgemüse und Blumen zu machen - irgendwie muss die Ukraine ja wieder auf die Füsse kommen - Blumen nach New York , Koy nach Tokio und Frühkartoffel nach Berlin und Hamburg....so eine Idee halt zum Diskutieren, übrigens von Isael kann man da auch viel lernen
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

#12 Beitrag von klaupe » Freitag 21. März 2014, 12:27

Wassermann3000 hat geschrieben:Ich weiss, dass es politisch schwierig ist. Das macgt das Problem aber nicht geringer und die Revolution kommt dann im Winter. Ein wenig kann man es jetzt gut mit Verweis auf Russland verkaufen.
Rüdiger Taptalk, Wahlen stehen vor der Tür und vor der anderen Tür steht der "Befreier" Putin. Der kann nicht nur mit "Heim ins Reich", sondern auch mit "ran ans Gas" locken. Da muss man nur die Stimmzettel um 1 Satz erweitern und schon braucht wenigstens der Südosten keine Thermostate mehr.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

#13 Beitrag von klaupe » Freitag 21. März 2014, 12:30

Wassermann3000 hat geschrieben:Da wird er gar nicht gefragt, zwangsverpflichtet!
Such ihn, der schwirrt mit seinem de-Luxe-Wohnmobil irgendwo in der Weltgeschichte herum. Wenn Du ihn findest: Herzlichen Gruß von mir!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

#14 Beitrag von klaupe » Freitag 21. März 2014, 12:32

eurojoseph hat geschrieben:Es müssten nicht nur ...
Sicherlich nicht, aber man kann den dritten Schritt nicht vor dem ersten machen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

#15 Beitrag von Wassermann3000 » Freitag 21. März 2014, 12:44

Kein Volk ist so dumm, dass es die Wahrheit nicht verkraftet. Natürlich ist das nicht einfach. Vorteil der Übergangsregierung ist, dass sie jetzt auch unangenehme Massnahmen machen kann. Jedenfalls "ich mache Reformen, wenn Geld da ist, was aber erst durch Reformen reinkommt" funktioniert nicht. Das Geld, was durch den Wegfall der Subventionen eingespart wird, geht jeweils zur Hälfte in den Ausgleich sozialer Härten und Investitionen. Man kann Genossenschaften gründen, Sonderfonds schaffen, Eigenarbeit einbinden und es wäre auch für ausländische Investoren interessant.

Rüdiger

gesendet via Taptalk
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

#16 Beitrag von klaupe » Freitag 21. März 2014, 13:17

Wassermann3000 hat geschrieben:Kein Volk ist so dumm, dass es die Wahrheit nicht verkraftet.
Aber viele Völker sind so dumm, dass sie auf Lügen hereinfallen. Hinterher schimpfen sie dann auf die Regierung, die sie selbst gewählt haben.
Dass die Übergangsregierung damit beschäftigt ist, den Schrotthaufen zu verwalten und etwas aufzuräumen, ist schlimm genug. Nach meiner Beobachtung fehlt da aber ein halbwegs durchführbares Konzept und die Kraft, etwas durchzusetzen.
Egal, die werden am 25. Mai abgeschossen, das wissen die auch selbst. Der Ehrgeiz ist entsprechend schwach ausgeprägt.

Aber eigentlich vermisse ich die Nachfolger in den Startlöchern, die jetzt schon mit realisierbaren Plänen aufwarten, Hoffnung bringen und Vertrauen aufbauen.
Vielleicht sehe ich die falschen Sender, aber ich höre nur Parolen, Flüche auf Putin (meinethalben sollen sie), Gemecker über die EU/USA, weil die nicht hoch genug auf die Barrikaden steigen, Gejammer über das schreckliche Schicksal der Nation und ein paar Utopien, die man frühestens in 10 Jahren diskutieren kann.
Sicherlich bin ich blind und taub, dass ich nicht die Aussagen mitbekomme, die nach positiven Plänen für die nächste Zukunft aussehen.

Als Außenstehender finde ich es verwunderlich, manchmal traurig. Als Beteiligter/Betroffener wäre ich hoffnungslos und deprimiert mit Angst vor der Zukunft.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

#17 Beitrag von Wassermann3000 » Freitag 21. März 2014, 13:21

Du übersieht die vielen kleinen konstruktiven Aktivitäten vor Ort.

Rüdiger

gesendet via Taptalk
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

#18 Beitrag von klaupe » Freitag 21. März 2014, 13:31

Wassermann3000 hat geschrieben:Du übersieht die vielen kleinen konstruktiven Aktivitäten vor Ort
Ich hörte davon und schätze das auch sehr. Leider bilden diese braven Aktivisten nicht die Regierung.

Außerdem vermisse ich allgemein Berichte über diese echten Patrioten.
Im Ausland würde es die Stimmung und Bereitschaft zum Geben ankurbeln und im Inland wäre es für viele ein gutes Beispiel -- zur Nachahmung empfohlen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Putins Sprecher Peskow erklärt Gas-Flotte-Deal für ungültig - UI

#19 Beitrag von Wassermann3000 » Freitag 21. März 2014, 13:35

Demokratie fängt unten an.

Ja, die Vermarktung könnte besser sein. Die Pressearbeit scheint ein Mentalitäten-Problem zu sein.

Rüdiger

gesendet via Taptalk
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag