PolitikRückschlag für Korruptionsbekämpfung

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9822
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 1881 Mal
Ukraine

Rückschlag für Korruptionsbekämpfung

#1 Beitrag von Handrij » Freitag 31. März 2017, 10:27

Die Ukraine erhält jährlich Milliarden Euro, damit sie wirtschaftlich wieder auf die Beine kommt - insbesondere aus den USA und der EU. Als Gegenleistung hat sich das Land verpflichtet, die Korruption zu bekämpfen. Doch nun hat die Ukraine wieder einen großen Schritt rückwärts gemacht. Ein neues Gesetz zielt auf Nicht-Regierungsorganisationen.
Mehr beim Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2221
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    unknown Safari
Bildschirmauflösung: 2112x1320
Hat sich bedankt: 1590 Mal
Danksagung erhalten: 1415 Mal
Deutschland

Re: Rückschlag für Korruptionsbekämpfung

#2 Beitrag von mbert » Freitag 31. März 2017, 10:31

Ich habe zu dem Thema auch abweichende Meinungen gehört, etwa, dass sich Mitarbeiter von Hilfsorganisationen aus Spendengeldern hemmungslos bereichert hätten und das bekämpft werden müsse. Wie dem auch sei, in dieser Form hat man offenbar mal wieder exakt das Fettnäpfchen getroffen.

Gesendet von meinem STV100-1 mit Tapatalk
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9822
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 1881 Mal
Ukraine

Re: Rückschlag für Korruptionsbekämpfung

#3 Beitrag von Handrij » Samstag 1. April 2017, 12:39

Die Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ebenso zu dem Thema:
Kämpfer gegen Korruption unter Druck

In der Ukraine müssen künftig nicht nur Beamte ihre Einkünfte offenlegen, sondern auch Vertreter der NGOs, die sich gegen Korruption engagieren. Transparenz oder Rache?
Erinnert sich noch jemand an Wladyslaw Kaskiw? Pora, Orange Revolution? Großer Kämpfer für das Gute und Schöne in der Ukraine und wartet jetzt auf die Entscheidung über seine Auslieferung an die Ukraine in Panama.
Das Zeug mit der e-Deklaration, genauso wie mit der 2005 eingeführten papiernen, ist alles nur Mumpitz. Wenn es jemand ernst meinen würde, wäre in den vergangenen drei Jahren ein normales Steuersystem und nicht irgendwas paralleles eingeführt worden. Kann ja auch total transparent wie in Schweden sein, aber das e-Deklarations-Zeugs und die ganzen neuen Behörden und demnächst wohl auch Antikorruptionsgerichte dienen nur als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für die Korruptionsbekämpfer und die Anti-Korruptionsbekämpfer ... Wenigstens sind die Mercedes-Verkäufe Anfang des Jahres schon mal fast wieder auf Vormaidan-Niveau gelandet. Apple & Co. können sicherlich auch nicht klagen, so ein Korruptionsbekämpfer ohne iPhone kann ja nicht ernst genommen werden.

Es gilt auch weiterhin: wer ein Steuersystem in der Ukraine einführt oder durchsetzt, erntet einen Maidan. Daher wird sich da keiner rantrauen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema