Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Die Ratifizierung des Freihandelsabkommens wird ermöglichen, die Gaslieferungen zu diversifizieren – Mykola Asarow - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Die Ratifizierung des Freihandelsabkommens wird ermöglichen, die Gaslieferungen zu diversifizieren – Mykola Asarow - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Samstag 21. April 2012, 11:15

UkrInform

Kiew, den 21. April /UKRINFORM/. Die Ratifizierung des Abkommens über die Errichtung einer Freihandelszone innerhalb der GUS erlaube der Ukraine, die Gaslieferungen zu diversifizieren. Insbesondere wird die Ukraine die Möglichkeit bekommen, das Gas direkt in Turkmenistan anzukaufen und es durch das russische Gas-Transportsystem ungehemmt zu transportieren.



Das sagte am Freitag der Premierminister der Ukraine Mykola Asarow in der Sendung "Velyka Polityka".



"Dieses Abkommen gibt uns die Möglichkeit das turkmenische Gas durch die russische Pipeline zu pumpen. Das heißt, das gibt uns die Möglichkeit, die Gaslieferungen in die Ukraine zu diversifizieren", - sagte Herr Asarow.



Er stellte fest, dass unter den gegenwärtigen Umständen die Ukraine keine solche Möglichkeit aufgrund der Meinungsverschiedenheit mit der Russischen Föderation hat.



Der Ministerpräsident betonte, dass er die Präsident- und Regierungsdirektiven für die Unterzeichnung des Abkommens über die Freihandelszone innerhalb der GUS hatte.



"Das Ministerkabinett hat in seiner Sitzung die Direktiven genehmigt. Der Premierminister hatte die vom Präsidenten der Ukraine gebilligten Direktiven. Das heißt, ich war absolut berechtigt, dieses Abkommen zu unterzeichnen", - fasste Mykola Asarow zusammen.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste