Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Die Ratifizierung des neuen Abkommens über Freihandelszone sei für Warenumsatzsteigerung von Bedarf – Walerij Muntijan - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

Die Ratifizierung des neuen Abkommens über Freihandelszone sei für Warenumsatzsteigerung von Bedarf – Walerij Muntijan - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Montag 9. April 2012, 10:15

UkrInform

Kiew, den 9. April /UKRINFORM/. Die Ratifizierung des neuen Abkommens über Freihandelszone sei für eine allgemeine Warenumsatzsteigerung von Bedarf.


Das hat Walerij Muntijan, der Regierungsbeauftragte zu Fragen des Zusammenwirkens mit der Russischen Föderation, der Gemeinschaft unabhängiger Staaten und der Eurasischen Wirtschaftsunion, bei der vor kurzem abgehaltenen Pressekonferenz erklärt.


„Dieses Abkommen ist zu ratifizieren. 8 Staaten haben es unterzeichnet. Es wurden Bewertungen gemacht, würde das Abkommen funktionieren, so wird es 100 000 Arbeitsplätze für die Ukraine bedeuten“, - kündigte der Experte an.


Walerij Muntijan hob hervor, dieses Abkommen sei auf Grundlagen und Normen der Welthandelsorganisation erarbeitet worden und darin seien die Momente wiedergegeben worden, die die einheimischen Produzenten unterstützen. Andererseits seien die neuen Import- und Exportzölle, die den heutigen Tag beeinflussen können, sowie das Datum, wann sie aufzugeben sind, vorgesehen. Im Abkommen sei auch vorgesehen, so der Experte, wie die strittigen Fragen zu erledigen sind. Es gebe außerdem einen Zugang zu den Regierungskäufen der Mitgliedsländer, früher gab es keine solchen Artikel.


Der Experte vermerkte, das Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Handel leistete eine mathematisch-wirtschaftliche Analyse des Nutzeffektes vom Inkrafttreten dieses Abkommens und erhielt folgende Einschätzungen: „Allgemeine Warenumsatzsteigerung der Mitgliedsländer sei auf dem Niveau von 35 Prozent zu erwarten, der BIP-Gesamtnutzen würde nach einem optimistischen Prognose 2,5 Prozent erreichen und das bedeutet 37,5 Mrd. UAH. Die Steigerung der Staatshaushaltseinnahmen im Falle eines guten Funktionierens – 9,4 Mrd. UAH“.


Das Inkrafttreten des Abkommens würde der Volkswirtschaft Nutzen bringen, glaubt der Experte.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste