Allgemeines DiskussionsforumDa raucht wohl einer zollfreie Zigaretten, die ihm vermutlich nicht bekommen?

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Da raucht wohl einer zollfreie Zigaretten, die ihm vermutlich nicht bekommen?

#2 Beitrag von Optimist » Freitag 28. März 2014, 21:40

mbert- Ihr dürft gerne den Wohnsitz von Herrn Schmidt in Hamburg okkupieren und dort eine russische Besatzungszone einrichten, Referendum mit Helmut durchführen, ja oder ja, danach die russische Flagge hissen. Russische Mindestrente dann bitte in Rubel auszahlen, Container schon unterwegs! Schröder als Wachmann an die Einfahrt stellen. Danach Moskau informieren für den formellen Anschluss an die Russische Föderation. Alles andere läuft dann von selbst!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jensinski
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Da raucht wohl einer zollfreie Zigaretten, die ihm vermutlich nicht bekommen?

#3 Beitrag von Jensinski » Freitag 28. März 2014, 23:25

Naja, ich habe die Bilder von mbert auf Facebook gesehen. Es war gut, es war richtig, es war ein Anfang. Aber mit der Teilnehmerzahl... da müsst ihr noch von den Ukrainern lernen. :)

LG,
Jens

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2229
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2112x1320
Hat sich bedankt: 1592 Mal
Danksagung erhalten: 1417 Mal
Deutschland

Re: Da raucht wohl einer zollfreie Zigaretten, die ihm vermutlich nicht bekommen?

#4 Beitrag von mbert » Samstag 29. März 2014, 00:08

Jensinski hat geschrieben:Naja, ich habe die Bilder von mbert auf Facebook gesehen. Es war gut, es war richtig, es war ein Anfang. Aber mit der Teilnehmerzahl... da müsst ihr noch von den Ukrainern lernen. :)
Heute waren es in der Tat ziemlich wenige. Das war in den letzten Wochen anders, da waren es um einiges mehr. Aber das Hauptproblem ist bei solchen Sachen, dass sie relativ wenig Öffentlichkeitswirkung entfalten.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Da raucht wohl einer zollfreie Zigaretten, die ihm vermutlich nicht bekommen?

#5 Beitrag von Wassermann3000 » Samstag 29. März 2014, 14:32

Ich werde mich jetzt vermutlich mal wieder bei einigen unbeliebt machen. Man sollte nicht jeden, der mal eine andere Position vertritt, gleich verteufeln und zum Putinisten machen. Wer für die vielzitierten europäischen Werte steht, sollte berücksichtigen, daß dazu auch die Meinungsfreiheit und Respekt vor Andersdenkenden als wesentlicher Pfeiler dazugehört. Natürlich ist manches schwer auszuhalten. Ein sachlich begründeter Widerspruch selbstverständlich gerne jederzeit.

Ich war zu seiner Regierungszeit immer ein Gegner dieses alten Mannes. Mit Abstand muß ich allerdings mit sehr viel Respekt einräumen, daß er manches vernünftiger gemacht hat, als andere es getan hätten. Vieles von dem, was er in den letzten Jahren sagte, belegt schon viel Weißheit. In vielen Dingen wären aktuelle Politiker gut beraten, mehr auf die Erfahrungen der Polit-Pensionäre zu hören.

Darüber hinaus sind er und andere ältere Prominente in den vergangenen Medienkommentaren in einer anderen Zeit großgeworden. Zu der Zeit war eine andere Vorgehensweise in der Tat dringend geboten und ihre damals aktive Zeit hat ihr Denken maßgeblich geprägt. Da sie heute "außer Dienst" sind, fehlt ihnen die aktuelle praktische Erfahrung. Dennoch ist es nicht verkehrt, auch deren Erfahrungen zu berücksichtigen oder zumindest ihnen ernsthaft zuzuhören.

Helmut Schmidt hat nicht gesagt, daß er das Verhalten von Putin gut findet. Er hat vor allem viele vorhergehenden Fehler des Westens kritisiert (100% Zustimmung) und daß er das Verhalten Putins verstehen (im Sinne von Erkennen oder Nachvollziehen, nicht von positiv bewerten) kann. Er hat an keiner Stelle gesagt, daß er das Verhalten gut heißt oder unterstützt.

Außerdem gibt es einen Erfolgsgrundsatz: Nicht gegen etwas (oder Personen) zu sein und sich damit aufzuhalten, sondern sich für positive Ziele einzusetzen. Zugegeben, das fällt manchmal schwer. Ich bin ja nicht in erster Linie gegen Putin, sondern möchte in erster Linie, daß es für die Ukraine aufwärts geht. Michail Chodorkowski hat in seiner letzten hier übersetzen Rede etwas sehr schönes gesagt. Wenn man kräftemäßig (Militär, Finanzen) der Schwächere ist, dann sollte man auf seine Stärken setzen, der moralisch bessere zu sein. Langfristig zahlt sich das meist aus.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Petro
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 61
Registriert: Sonntag 23. Februar 2014, 23:44
Wohnort: Bayern
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Deutschland

Re: Da raucht wohl einer zollfreie Zigaretten, die ihm vermutlich nicht bekommen?

#6 Beitrag von Petro » Samstag 29. März 2014, 20:11

Wurde die SPD in der Vergangenheit nicht von Moskau unterstützt und wird es heute noch? Die SPD hatte schon immer eine gespaltenes Verhältnis zur eigenen Nation. War diese Partei am regieren, füllten sich besonders schnell die Arbeitsämter.

Diese deutschroten Genossen pflegten schon immer eine besondere Beziehung nach Moskau. Warum sollte Helmut Schmidt sich kurz vor dem Abtreten ändern? Zumindest hat er Deutschland nicht so wie Schrödi an die Russen ausverkauft. Die "Stange" hält er Putin sehr wohl.
Слава героям України Das Leben ist nur ein Traum in einem Traum

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Da raucht wohl einer zollfreie Zigaretten, die ihm vermutlich nicht bekommen?

#7 Beitrag von Wassermann3000 » Samstag 29. März 2014, 20:27

Lach, daß ich diese Partei noch mal "verteidige", hätte ich mir auch nicht gedacht. Ich erinnere mich noch gut an Wahlkämpfe, wo wir von der 5. Kolonne Moskaus gesprochen haben. Aber im Ernst, das ist jetzt ein wenig zu stark vereinfacht. Die damalige Annäherungspolitik hat den Menschen vieles gebracht und war nicht nur ein Ausverkauf der westlichen Interessen. Eine Politik der Konfrontation, eine Aufteilung von Machtblöcken, hilft uns nun wirklich nicht weiter.

Und es ist ein Unterschied, ob es um eine ideologische Abgrenzung geht, oder wenn wir jetzt mit einem politischen Führer zu tun haben, der nicht aus ideologischen, sondern Gründen der eigenen psychologischen Schwäche zu tun haben.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Da raucht wohl einer zollfreie Zigaretten, die ihm vermutlich nicht bekommen?

#8 Beitrag von Optimist » Samstag 29. März 2014, 20:49

" Der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt findet das Vorgehen des russischen Präsidenten Wladimir Putin auf der Krim "durchaus verständlich"..."

Was da heisst, dass Putin ein Freibrief hat für weitere Okkupationen. Dann bin ich dafür, dass er einen Teil Deutschlands okkupiert, denn der Westen hat ja wohl Fehler gemacht in der Vergangenheit und muss dafür bestraft werden. Ausserdem leben in Deutschland auch viele Russen, die und deren Sprache müssen auch geschützt werden. Auf grossen Widerstand der Deutschen wird er nicht stossen, eher auf Verständnis.
Vorschlag: Russland tauscht die Krim gegen Rügen und Ostdeutschland, die Bonner werden sich freuen wieder zur deutschen Hauptstadt zu werden, die alten NVA-Offiziere können wieder Treffen mit den russischen Truppen feiern, die Ostseepipeline ist unter Kontrolle. Gibt eigentlich nur Vorteile!

Klar hat man hierfür auch Verständnis:
http://www.spiegel.de/thema/oppositions ... _russland/

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Da raucht wohl einer zollfreie Zigaretten, die ihm vermutlich nicht bekommen?

#9 Beitrag von Wassermann3000 » Samstag 29. März 2014, 23:04

Optimist hat geschrieben:" Der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt findet das Vorgehen des russischen Präsidenten Wladimir Putin auf der Krim "durchaus verständlich"..."

Was da heisst, dass Putin ein Freibrief hat für weitere Okkupationen. Dann bin ich dafür, dass er einen Teil Deutschlands okkupiert, denn der Westen hat ja wohl Fehler gemacht in der Vergangenheit und muss dafür bestraft werden. Ausserdem leben in Deutschland auch viele Russen, die und deren Sprache müssen auch geschützt werden. Auf grossen Widerstand der Deutschen wird er nicht stossen, eher auf Verständnis.
Vorschlag: Russland tauscht die Krim gegen Rügen und Ostdeutschland, die Bonner werden sich freuen wieder zur deutschen Hauptstadt zu werden, die alten NVA-Offiziere können wieder Treffen mit den russischen Truppen feiern, die Ostseepipeline ist unter Kontrolle. Gibt eigentlich nur Vorteile!

Klar hat man hierfür auch Verständnis:
http://www.spiegel.de/thema/oppositions ... _russland/
Das hätte für einige in D sicher eine heilsame Wirkung. Es bleibt aber ein Traum. Die Wirklichkeit sieht leider anders aus und es geht nicht um Gerechtigkeit. Dazu fehlt leider eine übergeordnete Instanz, die das dann auch vollstrecken könnte.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag