Politik | Realität und Surrealismus in der Ukraine: "Timoschenko ist kein Engel"

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8695
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 1781 Mal
Ukraine

Realität und Surrealismus in der Ukraine: "Timoschenko ist kein Engel"

#1 Beitragvon Handrij » Donnerstag 7. Juni 2012, 12:32

Korruption, prügelnde Parlamentarier und ein Präsident, der verspricht, das Leben in der Ukraine so unsicher wie möglich zu machen - Politiker in der Ukraine bieten bisweilen ein seltsames Bild, meint der Schriftsteller Andrej Kurkow. Mit n-tv.de spricht er auch über den Sinn und Unsinn eines EM-Boykotts, demokratische Werte und Krankenwagen, die nicht kommen.

n-tv.de: Herr Kurkow, in Kürze beginnt die EU in der Ukraine. Freuen Sie sich schon?

Andrej Kurkow: Ich bin kein Fußball-Fan, aber ich freue mich auf die Spiele. Schließlich bieten sie der Ukraine die Möglichkeit, mehr an europäischem Sportveranstaltungen teilzunehmen. Es wird ein größeres Interesse an der Ukraine geben, und zwar nicht nur für die EM, sondern auch für die allgemeine politische Lage. Ich hoffe, dass die ausländischen Besucher dann mehr über die Ukraine erfahren.


Mehr bei Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5165 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Realität und Surrealismus in der Ukraine: "Timoschenko ist kein Engel"

#2 Beitragvon Sonnenblume » Freitag 8. Juni 2012, 12:41

Danke für den Link!
Ich stimme ihm hier völlig zu:
Der Westen sorgt sich zurzeit besonders um die inhaftierte Oppositionsführerin Julia Timoschenko. Sollte er sich mehr für sie einsetzen?

Der Westen sollte mehr für die Demokratie in der Ukraine tun, nicht für die Opposition von Frau Timoschenko. Die Opposition war fünf Jahre an der Macht, und in dieser Zeit wurde die Korruption schlimmer als zuvor. Timoschenko ist kein Engel. Wenn sie jetzt Präsidentin wäre, wäre die Lage auch nicht besser. Jemand anderes säße dann im Gefängnis.

Was muss dann getan werden?

Das Wichtigste ist, die demokratischen Werte zu unterstützen und mehr Druck auf die Ukraine auszuüben. Diese muss zivilisierter werden, die Integration nach Europa muss gestärkt, die Justizreformen müssen angepackt werden. Dabei geht es nicht nur um neue Gesetze, vielmehr müssen die bestehenden auch befolgt werden. Wir haben eine Menge guter Gesetze, aber niemand schert sich um sie. Es gibt eine Menge anderer Dinge, die angepackt werden müssen. Wir hatten erst kürzlich etliche Skandale im Gesundheitssystem. Sechsmal wurden Rettungskräfte zu einem verwundeten Jungen gerufen, niemals kam jemand. Was hat es für einen Sinn, von Demokratie zu reden, wenn das Land nicht die grundlegende Gesundheitsversorgung sichert?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Politik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste