Allgemeines Diskussionsforum | Rechtliche Frage

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
rubenstorm
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 17. November 2016, 14:03
    Windows 10 Spartan
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Deutschland

Rechtliche Frage

#1 Beitragvon rubenstorm » Sonntag 16. Juli 2017, 11:30

Ich habe mitbekommen dass ich aufgrund meiner Abstammung ein Recht auf eine Ukrainische Staatsbürgerschaft habe. Da gibt es ein Gesetz. Jetzt würde mich mal interessieren wenn ich die Staatsbürgerschaft wechseln würde, müsste ich dann mit 45 Jahren noch einmal in der Ukraine Militärdienst machen? Sozusagen bin ich dann der Opa Gefreite! Wie ist da die gesetzliche Regelung?
Das nächste würde mich interessieren was könnte man in der Ukraine Arbeiten, ich sah sehr viel Armut und Arbeitslosigkeit. Gibt es keine Arbeitsplätze oder wollen diese Menschen nicht arbeiten!

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8918
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 1806 Mal
Ukraine

Re: Rechtliche Frage

#2 Beitragvon Handrij » Montag 17. Juli 2017, 10:03

Regulär einberufen werden können Ukrainer zwischen 18 und 27 Jahren. Das Höchstalter für den Dienst in der Armee der unteren Chargen liegt bei 45 Jahren, führende Offiziere können wiederum bis 60 Jahre dabei bleiben. Falls du also nicht vor hast eine verspätete Offizierslaufbahn zu starten, brauchst du vor dem Militärdienst keine Angst zu haben. Allerdings sieht das ukrainische Kriegsrecht Zwangsarbeit für Zivilisten vor.
Nachzulesen im ukrainischen Gesetz über den Militärdienst: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... und das Gesetz über den Kriegszustand: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Über Arbeitsmöglichkeiten kannst du dich hier Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... und hier Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... erkundigen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
rubenstorm
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 17. November 2016, 14:03
    Windows 10 Spartan
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Deutschland

Re: Rechtliche Frage

#3 Beitragvon rubenstorm » Montag 17. Juli 2017, 10:42

Was ist Zwangsarbeit für Zivilisten?

Ja, ich war Soldat bei der Bundeswehr und aufgrund großem Unrecht das mir in Deutschland zugestoßen ist hatte ich mir geschworen dass ich nur noch für Freunde und Familie eine Waffe in die Hand nehme und Kämpfe. Nie mehr Für ein Land oder Politik werde ich mein Leben riskieren.
Ich vermute auch dass meine Laufbahn bei der Bundeswehr nicht anerkannt wird und ich somit dann nicht mehr rein komme. Hoffe ich mal. Aber eine Führungskraft wo die Sprache nicht beherrscht ist ein Problem ;) Mit 45 wäre ich vom alter noch dabei, was meinst du mit Regulär und der unteren Chargen? Ist das wenn man mit 25 dazu kam und dann nicht nach oben kommt wird man mit 45 entlassen oder dass man bis 45 hinzugezogen werden kann?

Die stellen Webseite schau ich mir später man an.
Danke

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8918
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 1806 Mal
Ukraine

Re: Rechtliche Frage

#4 Beitragvon Handrij » Montag 17. Juli 2017, 10:55

Char|ge ['ar ], die; -, -n <franz.> (Amt; Rang; Militär Dienstgrad; Pharm. eine bestimmte Serie von Arzneimitteln; Technik Ladung, Beschickung; Theater Nebenrolle [mit einseitigem Charakter])
© Duden - Die deutsche Rechtschreibung, 25. Aufl. Mannheim 2009 [CD-ROM]

Untere Dienstränge sind in diesem Fall alles unter Major.

Zwangsarbeit für Zivilisten heißt, dass bei Verhängung des Kriegszustandes ukrainische Staatsbürger zwangsweise zu Verteidigungs- und Aufräumarbeiten herangezogen werden können.

Bei der Annahme der ukrainischen Staatsbürgerschaft musst du in der Regel auch deine deutsche Staatsbürgerschaft aufgeben. Die Beibehaltung der deutschen Staatsbürgerschaft ist nur unter bestimmten Umständen zulässig. Fragen findest du hier beantwortet: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
In der Ukraine ist die doppelte Staatsbürgerschaft verboten. Nach einer zweijährigen Übergangszeit musst du dich von der deutschen Staatsangehörigkeit getrennt haben. In der Diskussion ist hier übrigens ein obligatorischer Sprachtest vor der Einbürgerung.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Allgemeines Diskussionsforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste