PolitikRege Fantasie und große Unverfrorenheit

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11642
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Rege Fantasie und große Unverfrorenheit

#1 Beitrag von Handrij » Montag 11. Februar 2013, 00:38

Ein Mordprozess würde, egal wie er ausgeht, der politischen Karriere von Julia Timoschenko ein Ende setzen. Und genau das will Präsident Janukowitsch.

Es ist nicht schön, Wahlen zu verlieren, aber immerhin ist es nicht verboten, und kein Gericht wird einen dafür ins Gefängnis werfen. Jedenfalls ist das in Demokratien so. In der Ukraine ist es anders, und man kann das seit zwei Jahren am Fall Timoschenko beobachten. Kaum hatte sie die Präsidentschaftswahlen 2010 gegen Viktor Janukowitsch verloren, da klopfte schon die Staatsanwaltschaft an der Tür. Alte Verfahren wurden aufgenommen, neue eingeleitet, bald saß sie im Untersuchungsgefängnis,ein Jahrs später war sie schon zu sieben Jahren Haft verurteilt.
Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Rege Fantasie und große Unverfrorenheit

#2 Beitrag von Optimist » Montag 11. Februar 2013, 12:54

Schön dass wenigstens die Frankfurter Rundschau den Überblick noch besitzt.
Egal welche Informationen man erhält, es ist und bleibt alles vernebelt. Wem soll man denn glauben?
http://forum.ukraine-nachrichten.de/ges ... 20265.html

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11642
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Re: Rege Fantasie und große Unverfrorenheit

#3 Beitrag von Handrij » Montag 11. Februar 2013, 13:39

Wirklich neues fand ich, gab es in dem Gespräch aber nicht ...
Asarow sagt, es ist nicht alles perfekt bei uns und wir verbitten uns eine Einmischung in unsere Angelegenheiten. Wir arbeiten hart an der Lösung der aufgezählten Probleme.
Tja, hm, das Lied ertönt schon drei Jahre.

Btw. am 22. Februar will sich El Presidente mal wieder den (vorbereiteten) Fragen des Volkes stellen. Am 1. März ist er dann soweit sich Journalistenfragen zu stellen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag