Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Die Regierung soll die inländische Nachfrage fürs Metall sichern - Marktteilnehmer - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

Die Regierung soll die inländische Nachfrage fürs Metall sichern - Marktteilnehmer - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Montag 30. Januar 2012, 16:15

UkrInform

Kiew, den 30. Januar /UKRINFORM/. Bei der Bekämpfung der Krise sollte die Ukraine keine besondere Hoffnung auf die außen und vor allem auf die russischen Märkte legen, - meint der Generaldirektor des „Smart-Holdings" Alexey Pertin. Das teilte die UKRINFORM-Agentur unter Berufung auf die Ausgabe "Kommersant-Ukraine" mit.



"Auf dem Internationalen Wirtschaftsforum in Davos haben wir keine eindeutige Antwort bekommen, was mit der Euro-Zone und der europäischen Volkswirtschaft sein wird. Die europäischen Staats-und Regierungschefs äußern die Sicherheit, dass alles in Ordnung ist, aber sie haben kein klares Verständnis, was sie dafür unternehmen werden. Es steht ein sehr schwieriges Jahr bevor", - betonte Herr Pertin.



Deshalb sollte die ukrainische Regierung die Inlandsnachfrage für das Metall und die Maschinenbautechnik sichern, die großen Infrastrukturprojekte ähnlich wie bei der Vorbereitung des Landes auf die Fußball-Europameisterschaft-2012 entwickeln, - meint der Leiter der ukrainischen Vertretung „Morgan Stanley“ Igor Mityukow.



Er betonte, dass gerade die Investitionen bei der Vorbereitung auf die Fußballmeisterschaft den endgültigen ukrainischen Wirtschaftsverfall im Jahr 2011 verhindert haben. Wenn es gelingen wird, das gleiche Niveau im Jahr 2012 beizubehalten, könnte das Land zumindest dem Schicksal von Griechenland und Spanien entgehen.



Mit diesem Gedanken ist auch der Generaldirektor des Holdings „Metinvest“ Igor Suruy einverstanden. "Auf dem Forum habe ich keine Informationen bekommen, ob der Haushalts- und Finanzkrise in Europa ein Ende bereitet wird. Und ich denke, dass in den nächsten drei bis vier Jahren wir eine steigende Nachfrage für das Metall in den Ländern der Europäischen Union auf dem Niveau von maximal 1-2 Prozent beobachten werden", - hob er hervor, und fügte hinzu, dass das Unternehmen ständig den Anteil an der Produktion erhöht, die auf den ukrainischen Markt geliefert wird.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste