Recht, Visa und DokumenteReise mit Fremd-Fahrzeug

Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.
Forumsregeln
Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format:

Code: Alles auswählen

[quote="name"] Zitat [/quote]
. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:

Code: Alles auswählen

[media] Link [/media]
.
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
arc01
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 22. Januar 2013, 23:02
    Macintosh Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1 Mal

Reise mit Fremd-Fahrzeug

#1 Beitrag von arc01 » Freitag 19. Januar 2018, 22:08

Hallo,
das Thema wurde das letzte Mal vor 5 Jahren behandelt:

Ich möchte im März mit Frau und Kind mit einem Transporter fahren, der auf meine GmbH zugelassen ist.
Im Internet habe ich dazu gefunden:

"Falls Sie nicht Eigentümer des Fahrzeugs, mit dem Sie in die Ukraine einreisen möchten, sind, benötigen Sie eine notarielle Vollmacht des Fahrzeugeigentümers mit Apostille und Übersetzung. Bitte fragen Sie den Notar, wo Sie die Apostille bekommen."

Gilt das noch ? Braucht man das wirklich noch, wie ist die Praxis ? Grenzübergang wird wohl Krakowez sein.

Vielen Dank für Hinweise.

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Mario Thuer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 352
Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 02:03
Wohnort: Erfurt
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Reise mit Fremd-Fahrzeug

#2 Beitrag von Mario Thuer » Freitag 19. Januar 2018, 22:18

So ähnlich ist der Gesetzestext wohl auch noch,
Aber wenn es deine GmbH ist bist du doch Eigentümer oder?
"Glaube nichts bevor es der Kreml dementiert!" :-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 401
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 467 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

Re: Reise mit Fremd-Fahrzeug

#3 Beitrag von Dicker » Samstag 20. Januar 2018, 09:40

Das Gesetz gilt immer noch. Ich rate Dir die Dokumente wie beschrieben zu machen und Gut ist es.Nicht zu vergessen die Güne Versicherungskarte mitnehmen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Mardhuin
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 11. September 2010, 16:28
    Linux Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080

Re: Reise mit Fremd-Fahrzeug

#4 Beitrag von Mardhuin » Samstag 20. Januar 2018, 17:19

Das ist falsch, aber das Problem ist, das die ukrainischen Grenzer auch nicht Bescheid wissen!
Nach Gesetzeslage reicht in der Ukraine eine einfache Vollmacht aus, die vom Halter des Fahrzeugs ausgestellt worden ist, in diesem Fall am Besten zweisprachig, Ukrainisch und Deutsch.
Die notarielle Vollmacht ist nicht mehr nötig.
Dieses Gestez gilt für ALLE Fahrzeuge, die in der Ukraine fahren.
Dieses Wissen ist jedoch, was bei dem Chaos in diesem Land durchaus verständlich ist, noch nicht bis zu den entsprechenden Beamten vorgedrungen.
Es bringt also nichts, Du wirst das Geld für dieses dumme Dokument ausgeben müssen.
Die Apostille war ja nur notwendig, weil es sich um ein natariell beglaubigtes Dokument handelte.
Nach Rücksprache mit dem ukrainischen Innenministerium bin ich im September 2017 ohne Notar Stempel gefahren, und nur weil ich mich bei der Zollverwaltung in Kiev telefonisch beschweren wollte, nach 1 Stunde Wartezeit durchgelassen worden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
michael.dihlmann
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 2
Registriert: Montag 10. Juli 2017, 00:27
    iPhone Safari
Bildschirmauflösung: 375x667

Re: Reise mit Fremd-Fahrzeug

#5 Beitrag von michael.dihlmann » Samstag 20. Januar 2018, 23:20

Das ist richtig, eine formlose Vollmacht in 2 Sprachen reicht, ich lasse trotzdem die Unterschrift vom Notar beglaubigen, dann ist da ein Notar Siegel drauf, kostet viel weniger als eine notarielle Vollmacht. Ich fahre auch immer krakovetz.
Meinen Entwurf kann ich schicken, brauchst nur noch Fahrzeugdaten und Namen eintragen.
Apostille ist nicht notwendig.
Gruß Michael

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bernhard1945
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 22
Registriert: Montag 1. Oktober 2012, 01:38
Wohnort: Schwarzwald
    Windows 8.1 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Reise mit Fremd-Fahrzeug

#6 Beitrag von bernhard1945 » Sonntag 21. Januar 2018, 18:22

Ich bin im Frühling 2017 mit einem PKW, der zwar mir gehört aber auf meinen Schwager (in Deutschland) zugelassen ist, ohne Probleme oder Nachfragen an der Grenze in die Ukraine reingekommen. Vor etwa 3 Jahren bin ich mit dem Fahrzeug meines Sohnes (in der Schweiz zugelassen) genauso ebenfalls ohne Schwierigkeien über die Grenze gekommen.
Habe ich einfach Glück gehabt? Danke für Rückmeldungen ~ Bernhard

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema