Berichte und ReisetippsReise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

Forum für längere Reise- und Erfahrungsberichte aus der Ukraine.
Hier gehören auch Tipps für Hotels, Unterkünfte, Reiseverbindungen und touristische Sehenswürdigkeiten hinein ....
Forumsregeln
Forum für längere Reise- und Erfahrungsberichte aus der Ukraine.
Hier gehören auch Tipps für Hotels, Unterkünfte, Reiseverbindungen und touristische Sehenswürdigkeiten hinein ....

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
4799
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung:

Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#1 Beitrag von 4799 » Mittwoch 30. September 2020, 15:22

Ich habe nochmal geguckt, wegen dem Geld wechseln, mein Plan ist es etwas Bargeld mit zu nehmen und es dann am Flughafen Boryspil zu wechseln.
Habe gelesen, dass man Wechselstuben dort meiden sollte, wegen dem schlechten Kurs.
Gibt es am Flughafen nur Bankautomaten oder auch Bankschalter wo man das direkt wechseln lassen kann?

Nachricht von Moderator Handrij

Das Thema wurde nun abgetrennt, da es zu sehr vom eigentlichen Thema der Flugverbindungen abweicht.
Zurück zum Flugthema geht es hier: dem-flugzeug-ukraine-ukraine-fliegen-t1 ... ml#p151873

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11652
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#2 Beitrag von Handrij » Mittwoch 30. September 2020, 15:25

Es gibt Wechselmöglichkeiten (Wechselautomat oder Schalter) am Flughafen mit dem miesesten Kurs des Landes. Selbst bei eventuellen Abhebegebühren dürftest du aber am Bankautomaten günstiger wegkommen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

4799
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung:

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#3 Beitrag von 4799 » Mittwoch 30. September 2020, 15:27

Handrij hat geschrieben:
Mittwoch 30. September 2020, 15:25
Es gibt Wechselmöglichkeiten (Wechselautomat oder Schalter) am Flughafen mit dem miesesten Kurs des Landes. Selbst bei eventuellen Abhebegebühren dürftest du aber am Bankautomaten günstiger wegkommen.
Danke für die Information, dann werde ich mir etwas Bargeld (Euro) mitnehmen und mit der Barclay Visa Card dann an einem Bankautomat der Privat Bank, Geld abheben.
Wenn ich dann in der Stadt bin kann ich bei bedarf ja das Geld bei einer Direkt Bank wechseln.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Hans0504
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 98
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 20:31
5
    Mac OS X iPhone
Bildschirmauflösung: 320x568
Danksagung erhalten: 21 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#4 Beitrag von Hans0504 » Mittwoch 30. September 2020, 18:26

@kiraschio

Vergiss das Geld am Flughafen zu tauschen. Die haben immer den schlechtesten Kurs und die höchsten Gebühren.
Ich wechsle seit Jahren ausschließlich in Wechselstuben. Die gibt es fast an jeder Ecke des Landes mit fairen Kursen und Gebühren. Sonst bezahle ich fast überall direkt auch kleine Beträge mit Kredit- oder Debitkarte. Am Automaten bin ich so gut wie nie, da in der Regel auch die Banken die schlechtesten Konditionen haben.
Gruß
Hans

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

4799
    Mac OS X iPhone
Bildschirmauflösung:

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#5 Beitrag von 4799 » Mittwoch 30. September 2020, 18:48

Hans0504 hat geschrieben:
Mittwoch 30. September 2020, 18:26
@kiraschio

Vergiss das Geld am Flughafen zu tauschen. Die haben immer den schlechtesten Kurs und die höchsten Gebühren.
Ich wechsle seit Jahren ausschließlich in Wechselstuben. Die gibt es fast an jeder Ecke des Landes mit fairen Kursen und Gebühren. Sonst bezahle ich fast überall direkt auch kleine Beträge mit Kredit- oder Debitkarte. Am Automaten bin ich so gut wie nie, da in der Regel auch die Banken die schlechtesten Konditionen haben.
Gruß
Hans
Dann ist aber meine Frage, wenn ich in der Ukraine ankomme, brauche ich doch etwas Bargeld. Besonders wenn ich mit der Bahn oder Bus fahren will. Was mache ich dann nun wenn ich am Flughafen ankomme?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Hans0504
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 98
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 20:31
5
    Mac OS X iPhone
Bildschirmauflösung: 320x568
Danksagung erhalten: 21 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#6 Beitrag von Hans0504 » Mittwoch 30. September 2020, 19:00

OK. Dann tausch dort 20 €- 30 €. Dann hast du erstmal genug. Dann kannst du später mehr wechseln. Ich habe idR immer noch von meinem letzen Trip soviel Griwna, dass es für die ersten Tage reicht. Wenn sich nichts geändert hat, dann kannst du 3000 Griwna ausführen.
Gruß Hans

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11652
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#7 Beitrag von Handrij » Mittwoch 30. September 2020, 19:00

Es gibt keine Bahn mehr nach Borispol/Boryspil und der Bus fährt nur noch selten. Die einzige relevante Mögllichkeit vom Flughafen wegzukommen, ist derzeit mit dem Taxi zu fahren. Da du vermutlich kaum über Sprachkenntnisse verfügst, wird die beste Variante für dich Uber sein, da du dabei nicht reden musst. Das heißt, du installierst dir auf deinem Endgerät die Uber-Anwendung, verknüpfst diese mit einer Kreditkarte und nutzt das freie WLAN auf dem Flughafen für die Bestellung. Alles weitere wird dir von der Anwendung angezeigt. Tauschen kannst du, wenn du unbedingt willst, dann in der Stadt. Eine Taxifahrt kostet sowas wie 200-250 Hrywnja, also runde 7 Euro. Die wartenden Taxifahrer nehmen dir sicherlich wesentlich mehr ab. Früher wollten sie 400 haben, dafür war das Taxi aber sofort da und du wirst hinbegleitet. Wenn du dich ohne Bargeld unsicher fühlst, dann tauschst du eben ein paar Euro. Bei 50 Euro "verlierst" du sowas wie eine Taxifahrt. Beim Abheben an normalen Bankautomaten bekommst du bei den großen Banken einen Kurs, der nahe am Zentralbankkurs ist. Das ist in der Regel besser als der Straßenkurs. Die einzige Verzerrung sind in dem Zusammenhang mögliche Gebühren der örtlichen Bank - zeigen sie dir sofort an - oder/und deiner Bank in Deutschland. Die Privatbank solltest du aufgrund der Gebühren in jedem Fall meiden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

4799
    Mac OS X iPhone
Bildschirmauflösung:

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#8 Beitrag von 4799 » Mittwoch 30. September 2020, 19:08

Also komme ich mit der Bahn nicht mehr von Flughafen in die Innenstadt ? Sind die Informationen im Internet schon so veraltet, damit hätte ich jetzt weniger gerechnet.
Und leider könnte ich nur meinen Reiseführer verwenden oder mein Übersetzungsprogramm. Kann man sich am Flughafen direkt ein Taxi holen lassen ? Wenn die Uber Variante nicht so gut funktionieren sollte ?

Soweit ich weiß wenn ich mit der Kreditkarte abhebe werden keine Gebühren erhoben. Damit wirbt die Barclays jedenfalls.

Also bleibt mir nur Bus, Taxi und Uber ?

Ich sehe gerade auf der Seite das es einen Express gibt:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11652
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#9 Beitrag von Handrij » Mittwoch 30. September 2020, 19:26

kiraschiro hat geschrieben:
Mittwoch 30. September 2020, 19:08
Also komme ich mit der Bahn nicht mehr von Flughafen in die Innenstadt ? Sind die Informationen im Internet schon so veraltet, damit hätte ich jetzt weniger gerechnet.
Die Bahnverbindung wurde mangels Passagieren total zusammengestrichen und ist eigentlich nutzlos.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Das gleiche gilt für den Bus.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
kiraschiro hat geschrieben:
Mittwoch 30. September 2020, 19:08
Und leider könnte ich nur meinen Reiseführer verwenden oder mein Übersetzungsprogramm. Kann man sich am Flughafen direkt ein Taxi holen lassen ? Wenn die Uber Variante nicht so gut funktionieren sollte ?
Eine Taxibestellung ist sehr leicht und du musst nur ein paar Minuten warten.
kiraschiro hat geschrieben:
Mittwoch 30. September 2020, 19:08
Soweit ich weiß wenn ich mit der Kreditkarte abhebe werden keine Gebühren erhoben. Damit wirbt die Barclays jedenfalls.
Das musst du halt vorher klären, was deine Bank für Abhebungen außerhalb des Euroraumes und zudem noch in der Ukraine verlangt. Eventuell gibt es auch eine Mindestabhebesumme.
kiraschiro hat geschrieben:
Mittwoch 30. September 2020, 19:08
Also bleibt mir nur Bus, Taxi und Uber ?
Du kannst auch laufen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

4799
    Mac OS X iPhone
Bildschirmauflösung:

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#10 Beitrag von 4799 » Mittwoch 30. September 2020, 19:34

Handrij hat geschrieben:
Mittwoch 30. September 2020, 19:26
kiraschiro hat geschrieben:
Mittwoch 30. September 2020, 19:08
Also komme ich mit der Bahn nicht mehr von Flughafen in die Innenstadt ? Sind die Informationen im Internet schon so veraltet, damit hätte ich jetzt weniger gerechnet.
Die Bahnverbindung wurde mangels Passagieren total zusammengestrichen und ist eigentlich nutzlos.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Das gleiche gilt für den Bus.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
kiraschiro hat geschrieben:
Mittwoch 30. September 2020, 19:08
Und leider könnte ich nur meinen Reiseführer verwenden oder mein Übersetzungsprogramm. Kann man sich am Flughafen direkt ein Taxi holen lassen ? Wenn die Uber Variante nicht so gut funktionieren sollte ?
Eine Taxibestellung ist sehr leicht und du musst nur ein paar Minuten warten.
kiraschiro hat geschrieben:
Mittwoch 30. September 2020, 19:08
Soweit ich weiß wenn ich mit der Kreditkarte abhebe werden keine Gebühren erhoben. Damit wirbt die Barclays jedenfalls.
Das musst du halt vorher klären, was deine Bank für Abhebungen außerhalb des Euroraumes und zudem noch in der Ukraine verlangt. Eventuell gibt es auch eine Mindestabhebesumme.
kiraschiro hat geschrieben:
Mittwoch 30. September 2020, 19:08
Also bleibt mir nur Bus, Taxi und Uber ?
Du kannst auch laufen.
Das finde ich natürlich total blöd, besonders das die Seite vom Flughafen das immer noch anzeigt obwohl das gar nicht mehr bedient wird. Danke für die Information. Dann erlebe ich keine große Überraschung.
Also könnte man auf Bus und Bahn ewig warten.
Danke dann habe ich immerhin noch das Taxi und Uber als Alternative. Ich werde wenn ich dort ankomme trotzdem mal an der Information nachfragen wie es sich zurzeit verhält.
Ich werde dann nächste Woche mal bei der Barclays anfragen.
Ich weiß das mit den laufen war sarkastisch gemeint, hoffe ich zumindest :P
Wieso ist sie eigentlich nutzlos ? Wird sie gar nicht mehr gefahren ? Seit wann ist das schon so ?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Hans0504
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 98
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 20:31
5
    Mac OS X iPhone
Bildschirmauflösung: 320x568
Danksagung erhalten: 21 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#11 Beitrag von Hans0504 » Mittwoch 30. September 2020, 21:06

Mach einfach wie Handrij vorgeschlagen hat. Ist die beste Variante! Kannst dir auch den Preis von Uber nennen lassen und dann mit den lokalen Taxifahrern verhandeln. Wenn die nicht mitspielen wollen, dann kannst du immer noch Uber ordern und warten. Aber bei den Taxis brauchst du in jedem Fall cash. Also bestell gleich Uber. Du kannst alles dafür hier in D vorbereiten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

4799
    Mac OS X iPhone
Bildschirmauflösung:

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#12 Beitrag von 4799 » Mittwoch 30. September 2020, 21:14

Hans0504 hat geschrieben:
Mittwoch 30. September 2020, 21:06
Mach einfach wie Handrij vorgeschlagen hat. Ist die beste Variante! Kannst dir auch den Preis von Uber nennen lassen und dann mit den lokalen Taxifahrern verhandeln. Wenn die nicht mitspielen wollen, dann kannst du immer noch Uber ordern und warten. Aber bei den Taxis brauchst du in jedem Fall cash. Also bestell gleich Uber. Du kannst alles dafür hier in D vorbereiten.
Danke. Ich denke das ist dann die beste Wahl. Ich kann ja das dann alles vor Ort machen. Also Konto erstellen in Deutschland und bestellen wenn ich am Flughafen bin. Es ist schade das Zug und Bus so stark heruntergefahren wurden. Aber das hat bestimmt mit der Covid-19 Situation zu tun. Und das Bis 28.9 alles dicht für Ausländer war.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 355
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
1
Wohnort: Reutlingen
    Android Opera
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#13 Beitrag von Bernd D-UA » Donnerstag 1. Oktober 2020, 10:23

Hallo kiraschio, zur Fortbewegung in der Ukraine.
1. Öffentliche Verkehrsmittel sind meiner Meinung nach Tabu aufgrung der Pandemielage, dort wird nicht so umfangreich getestet, ich gehe von einer höheren Dunkelziffer aus. Daher rste ich ab. Tadchendiebstahl spricht zusätzlich dagegen, U-Bahn.
2. Taxi oder Uber. Taxi is teurer und manchmal sauteuer wenn Du abgezogen wirst, aber in Borsipol sehr einfach, laufe kerzengerade aus der Wartehalle hinaus, dann wirst Du eine Reihe Taxen vor der Nase haben. Falls Du nicht schon in der Wartehalle angesprochen wirst, dafür gebe icj Dir 99% Wahrscheinlichkeit. Idt halt dann die Frage wie der Preis aussieht.
3. Uber, Uber hat meine uneingeschränkte Empfehlung, wie Handry empfiehlt hinterlege die Kreditkarte, dann
Läuft der Transport bargeldlos. Mache ich so 100% bequem. Bei Uber kennst Du den Fahrrpreis im voraus, der wird Dir angezeigt. UBER darf nicht am Taxistand daher stehen die 1 bis 2 Minuten entfernt. Während Du bestellt kannst Du sehen wie weit das Uber weg ist und Dir wird die Zeit zum Eintreffen angezeigt. Dir wird eine Karte nahezu indentisch wie googel maps angezeigt, alles voll transparent. Dir wird die Fahrtroute anzeigt, Dein Uner als kleines Auto und Du kannst den Verlauf der Fahrt beobachten. Dein Uber erkennst Du am Autokennzeichen. Die Fahrt selbst musst Du selbst bei Uber eingeben, also brauchst Fu möglichst genau die Adresse, ein Hotel ist aber so oder so kein Problem. Kannst Du die Adresse nicht eingeben, wegen zu dicker Finger etc. ...)))));-) dann bestelle ohne Adresse und zeige ggf. De. FAHRER Deinen handschriftlichen Aufschrieb...das passt dann auch nonverbal. Mit Glück geht sogar Englisch. Du hasz natürlich dann noch keinen Preis, kein Problem Uber ist seriös, Du wirst nicht abgezockt werden. Der Fahrer gubt es in das Uber Navi ein, dann steht die Route und der Preis, alles vor Fahrtbeginn.

WICHTIG: Der Abholpunkt den Uber und auch die Fahrer annehmen, befindet sich auf der ANKUNFTSENENE also wie so oft über der Ankunftsebene, d.h. für Dich, mit der Rolltreppe einen Stock nach oben, raus aus dem Fughafen, am besten weit zur Seite von der die PKW anfahren, es ist eine Einbahnstraße, wenn Du weiter vorne stehst hast Du einen besseren Überblick. Uber kommt dann von dort, Du erkennst es an der Automarke und dem Autokennzeichen. Ganz ganz einfach und der Fahrer sucht nach Wartenden mit Handy in der Hand. Es kam schon vor das Fahrer sicherheitshalber den Treffprunkt anfragen, dann schreibe oder sage 2. ETAGE dann ist alles klar. In der Ukraine gibt es kein " Erdgeschoss, das ist dann die 1. Etage und dann weiter nach oben, wir Deutschen würden also aus Gewohnheit 1. ETAGE angeben ind das wäre dann falsch.
Du brauchst Internet dazu, darum W-Lan vom Flughafen. Wann immer Du also Internet zur Verfügung hast kannst Du das Uber bestellen.
Die Fahrt während der Fahrt zu beobachten geht natürlich nur mit Internet ggf. Auf Deinem Handy. Ivh habe Anfangs immer eine Auslandsoption von meinem Telefonanbieter gebucht, waten zwar 20 Euro aber dann für mehrer Tage Empfang wie in Deutschland. Zumindest die Auslandsoption ROAMING solltest Du auf dem Handy freischaltenm das ist wichtig, sonst funktioniert nichts mehr ausser Notruf und ggf. SMS.

Die APP viber ist auch noch zu empfehlen, es ust die MessengerApp des "Ostens" sie funktioniert wie WhatsApp, hat aber in der Ukraine eine höhere Durchdringung in der Bevölkerung. Ist nicht unwichtig für die Kommunikation, Anrufe Nachrichten etc.

Wenn Du öfter dort bist, besorge Dir eine ukrainische SIM Karte, ich habe ein Dualbandhandy also 2 SIM karten, so gabe ich meine ukrainische Telefonnummer und vor allem das Internet immer mit an Bord. Ist sicherlich die bequemste Variante.

Noch Fragen....dann raus damit.

Fliege MORGEN wieder mit Wizzair... :-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

4799
    Windows 10 Edge
Bildschirmauflösung:

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#14 Beitrag von 4799 » Donnerstag 1. Oktober 2020, 11:12

Hallo Bernd,

vielen lieben Dank für deinen ausführlichen Bericht, bezüglich der Verkehrsmittel und was eher zu bevorzugen ist.
Also die Metro sollte ich größtenteils meiden? Wie verhält es sich mit Bus, Zug oder Matrushka?

An welchen Flughafen wirst du ankommen? Schuljany oder Borsypol?
Kann man sich an der Information auch ein Taxi bestellen oder sollte ich eher die Taxis draußen, wenn dann nehmen? Wie teuer ist ungefähr eine fahrt vom Flughafen bis Kiyv Hauptbahnhof, also in die Innenstadt?
Ich denke, ich würde mir eher ein Taxi vor dem Flughafen nehmen, anstatt diese klassischen von der Seite Angebote, da diese ja tendenziell teurer sind, dass kenne ich ja von Griechenland oder Italien.

Also ist Uber wohl hier wirklich die beste Wahl, dass ist wirklich gut zu wissen, dann werde ich den Rat von dir und Handrij beherzigen. Ein Hotel brauche ich nicht, da mich eine eine Freundin abholt und ich kann dann bei ihr übernachten, solange ich in der Ukraine bin. Wie verhält es sich mit der Metro? Ich habe gelesen und Handrij hat glaube ich auch erwähnt das es jetzt Chipkarten gibt und nicht mehr die Tokens?
Was für eine Kreditkarte verwendest du? Wie ist die Akzeptanz wenn man mit einer Visa Karte bezahlen möchte? Ich hatte vor eine Pre-Paid Sim am Flughafen zu holen, idealerweise von Kiyvstar oder Vodafone, wäre das Ratsam?
Ich wollte an einem ATM der Visa zertifiziert ist ungefähr 2000 UAH abheben, wäre das erstmal ausreichend?

Viber habe ich auf meinen Handy, da ich mit der besagten Freundin darüber kommuniziere :)

Es tut mir leid, wenn ich so viel mit fragen Bohre, ich war bis jetzt noch nie in Ost Europa und ich bin es eher gewohnt mit meinen Eltern zu verreisen, dass ist meine erste richtige Reise die ich alleine mache und da ich auch kein Russisch oder Ukrainisch kann bin ich da etwas gehandycapped. Bezüglich den Taxis war mir das leider schon klar besonders die erkennen, wenn ein Ausländer da ist und die Nutzen die Unwissenheit natürlich mit horrenden Preisen aus.

Eine weitere Frage, ich habe gelesen, das man kein Geld von den Euro Net ATMs Geld abheben soll, sondern von der PrivatBank? Ist das richtig oder ist die Information völlig falsch?
Auch das man immer in Landeswährung abheben soll und das nicht umrechnen lassen soll, da extra Kosten entstehen können?
Ich habe auch gelesen, dass das Limit für das abheben von Geld bei maximal 4000 UAH liegt, stimmt das auch soweit?
Wird mir eine Übersetzungs App die Russisch hat mir hier auch weiterhelfen?
Ich habe auch noch einen Deutsch Russisch Sprachführer von Langscheidt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11652
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#15 Beitrag von Handrij » Donnerstag 1. Oktober 2020, 13:40

1. Wenn dich "eine Freundin" abholt, wozu dann die ganzen Fragen?
2. Für den Fall, dass dich doch keine "Freundin" abholt, dann wie oben bereits mehrfach erwähnt. Installier dir die Uber-Anwendung auf einem deiner Endgeräte und gib eine Kreditkarte als Zahlungsmittel an. Uber = Taxi. Der Tarif in die Innenstadt liegt je nach Tageszeit bei 200- 250 Hrywnja. Die Leute, die vor dem Terminal warten, wollen mehr von dir und nehmen nur Bargeld. Da du keine Sprache kannst, werden Verhandlungen für dich schwer sein.
3. Innerhalb der Stadt kostet ein Taxi höchstens etwas mehr als 100 Hrywnja.
4. Im Wartebereich des Terminals gibt es einen Wechselautomaten und einen Wechselschalter = Wechselstube für Bargeld mit schlechten Kursen. Eventuelle "Euro ATMs" sind da nicht schlechter als die Bargeldwechselmöglichkeiten.
5. Die Privatbank nimmt bei Abhebungen immer eine Extragebühr von dir. Daher solltest du das meiden. Normale Banken sind beispielsweise die Ukrsibbank (BNP Paribas), Raiffeisenbank Aval, die Credit Agricole oder die Oschadbank. Abhebelimits sind von der Bank abhängig. Bei manchen wie der PUMB bekommst du nur 500 Hrywnja, bei der Ukrsibbank (BNP Paribas) gibt es 7000 Hrywnja, bei der Oschadbank 2000 usw. Es gibt auch keine Möglichkeit mehr Dollar oder Euro abzuheben.
6. Öffentliche Verkehrsmittel sind nicht "gefährlicher" als in Berlin. Auch ein Flugzeug ist ein öffentliches Verkehrsmittel und da sitzt du ja schon zwei Stunden mit irgendwelchen Virenschleudern in einem Raum.
7. In der Metro und Bussen kannst du auch mit deiner Kreditkarte bezahlen. Ansonsten in Metro wie auch in Berlin an den Automaten gehen und eine Einzelfahrt ziehen. Eine Fahrt kostet 8 Hrywnja. Sammeltaxis = Marschrutkas sind mitunter billiger, aber nur mit Bargeld zu betreten.
8. Kreditkarten werden überall akzeptiert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Hans0504
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 98
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 20:31
5
    Mac OS X iPhone
Bildschirmauflösung: 320x568
Danksagung erhalten: 21 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#16 Beitrag von Hans0504 » Donnerstag 1. Oktober 2020, 14:09

О, Боже, Украина для некоторых экстерриториальна? Если вы думаете, что собираетесь путешествовать в страну третьего мира, то лучше остаться дома или поехать на Майорку и отдохнуть там. Как "17-е государство" там как дома, и они даже довольно часто говорят по-немецки...😂🤔.

Nachricht von Moderator Handrij

Umgangssprache ist hier Deutsch, wenn es auch bei vielen holpert. Gebrochenes Russisch ist dafür kein Ersatz, zumal dadurch der Großteil der Mitlesenden ausgeschlossen wird.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 355
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
1
Wohnort: Reutlingen
    Android Opera
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#17 Beitrag von Bernd D-UA » Donnerstag 1. Oktober 2020, 14:48

Hallo kiraschio, UBER funktioniert mit VISA, ich habe American Express hinterlegt. Beides kein Problem, gatte schon beides. Ich lande in Shuljani. Ich kenne aber beide Flughäfen.

Beim Einkaufen läuft VISA spitze, ich zahle fast immer mit VISA, ich denke das läuft genauso wie Deutschland. Habe in Jahren 16 noch nie ein Problem gehabt. Ich zahle auch Kleinstbeträge im Supermarkt damit, also Sachen die umgerechnet nur 5 Euro kosten, da gibt es kein Gemecker. Bargeldbedarf ist somit überschaubar. Hab natürlich immer was dabei, aber längst nicht mehr so viel wie früher.

Auszahlungen an Bankautomaten sind sehr unterschiedlich, ja die Privat Bank nimmt Gebühren, die sind spürbar, aber dafür bekommst Du bei der Privat Bank sehr hohe Auszahlungsbeträge, die sind da echt schmerzfrei. In der Regel bekommst Du sowieso nur Landeswährung aus dem Automaten, Deine Bank oder Visa rechnet das um, Kurs ist natürlich nicht so günstig. Im Prinzip verhält sich das alles wie schon beschrieben.

Ob man Taxis bestellen kann, keine Ahnung, vermute ja, allerdings stand immer eins in Reichweite, bin bisher nie in Verlegenheit gekommen. Aber seit ich UBER nutze läuft es sowieso ganz easy. Lenne mich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht aus, weil ich sie nicht nutze. Bei UBER habe ich vergessen, man jann auch vorbestellen, ist praktisch wenn Du pünktlich los musst, Z.B. Flughafen Rückflug etc., Gründe gibt es immer und Uber zeigt Dir auch die voraussichtliche Fahrzeit an, also Staus bzw. Verkehrslage mitberücksichtigt.
Gebühren und Geldautomaten, ich mache mir da inzwischen keinen Kopf mehr, der nächste wird genommen und die Gebühren bezahlt. Meine Reisen on die Ukraine kosten so viel, da ich, wenn es die Pandemie zulässt alle 14 Tage in Kiew bin, da hörst Du irgendwann auf zu zählen. Ich würde eher dazu raten, schau wie es praktisch ist, Euro mitnehmen und wenn es passt wechseln in der Wechselstube und ansonsten gehe ich an den nächsten Automaten der mir im Weg steht.

Dann, keine Angst vor den Ukrainern, die sind wirklich nett, hilfsbereit und gastfreundlich.
SIM Karte am Flughafen ist gut, lass Dir das dann gleich alles freischalten, die machen das für Dich oder mach es gemeinsam mit Deiner Freundin. Ich habe vodafone klappt gut und stabil, ich hatte auch schon mal kiyvistar war auch OK, ich kann da jetzt keine Empfehlung abgeben. Denke beides passt.

B
Wörterbuch finde ich nett, vergiss nicht googel übersetzer ist bereits erfunden, da kannst Du reinsprechen und der Übersetzt nahezu simultan, Text- oder Sprachausgabe ist möglich. Schau es Dir gleich mal an.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

4799
    Windows 10 Edge
Bildschirmauflösung:

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#18 Beitrag von 4799 » Donnerstag 1. Oktober 2020, 14:59

Handrij hat geschrieben:
Donnerstag 1. Oktober 2020, 13:40
1. Wenn dich "eine Freundin" abholt, wozu dann die ganzen Fragen?
2. Für den Fall, dass dich doch keine "Freundin" abholt, dann wie oben bereits mehrfach erwähnt. Installier dir die Uber-Anwendung auf einem deiner Endgeräte und gib eine Kreditkarte als Zahlungsmittel an. Uber = Taxi. Der Tarif in die Innenstadt liegt je nach Tageszeit bei 200- 250 Hrywnja. Die Leute, die vor dem Terminal warten, wollen mehr von dir und nehmen nur Bargeld. Da du keine Sprache kannst, werden Verhandlungen für dich schwer sein.
3. Innerhalb der Stadt kostet ein Taxi höchstens etwas mehr als 100 Hrywnja.
4. Im Wartebereich des Terminals gibt es einen Wechselautomaten und einen Wechselschalter = Wechselstube für Bargeld mit schlechten Kursen. Eventuelle "Euro ATMs" sind da nicht schlechter als die Bargeldwechselmöglichkeiten.
5. Die Privatbank nimmt bei Abhebungen immer eine Extragebühr von dir. Daher solltest du das meiden. Normale Banken sind beispielsweise die Ukrsibbank (BNP Paribas), Raiffeisenbank Aval, die Credit Agricole oder die Oschadbank. Abhebelimits sind von der Bank abhängig. Bei manchen wie der PUMB bekommst du nur 500 Hrywnja, bei der Ukrsibbank (BNP Paribas) gibt es 7000 Hrywnja, bei der Oschadbank 2000 usw. Es gibt auch keine Möglichkeit mehr Dollar oder Euro abzuheben.
6. Öffentliche Verkehrsmittel sind nicht "gefährlicher" als in Berlin. Auch ein Flugzeug ist ein öffentliches Verkehrsmittel und da sitzt du ja schon zwei Stunden mit irgendwelchen Virenschleudern in einem Raum.
7. In der Metro und Bussen kannst du auch mit deiner Kreditkarte bezahlen. Ansonsten in Metro wie auch in Berlin an den Automaten gehen und eine Einzelfahrt ziehen. Eine Fahrt kostet 8 Hrywnja. Sammeltaxis = Marschrutkas sind mitunter billiger, aber nur mit Bargeld zu betreten.
8. Kreditkarten werden überall akzeptiert.
Die Fragen stelle ich deswegen, damit ich schon mal einen groben Plan habe was mich erwartet, ich weiß ich könnte mich auch auf sie verlassen, aber einen Plan zu haben ist deshalb nicht all zu verkehrt oder?
Okay, danke für die Information, dann sollte ich das eher meiden und doch eher Uber nehmen.

Okay also Wechselschalter eher meiden, also eher einen Wechselautomaten oder die Euro ATMs bevorzugen.
Dann werde ich nach diesen drei Ausschau halten, danke.

Das ist wohl wahr und danke für die Information. Das macht den Kohl auch nicht mehr Fett.

Super, danke, dann weiß ich wie ich dann an die Tickets komme. 8 UAH hört sich sehr preiswert an.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

4799
    Windows 10 Edge
Bildschirmauflösung:

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#19 Beitrag von 4799 » Donnerstag 1. Oktober 2020, 15:02

@Hans0504
Das hat nichts damit zu tun das es fürmich extratoritial ist oder sonstiges.
Und nach Malle oder sonst wohin will ich auch nicht, ich finde es nicht nett mir so etwas zu unterstellen, ich dachte dieses Forum ist dazu da, sich auszutauschen und sich zu informieren...
Aber gut dann werde ich meine Fragen herunterschrauben, wenn mir eher geraten wird lieber nach Mallorca oder zu Hause zu bleiben...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

4799
    Windows 10 Edge
Bildschirmauflösung:

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#20 Beitrag von 4799 » Donnerstag 1. Oktober 2020, 15:10

Bernd D-UA hat geschrieben:
Donnerstag 1. Oktober 2020, 14:48
Hallo kiraschio, UBER funktioniert mit VISA, ich habe American Express hinterlegt. Beides kein Problem, gatte schon beides. Ich lande in Shuljani. Ich kenne aber beide Flughäfen.

Beim Einkaufen läuft VISA spitze, ich zahle fast immer mit VISA, ich denke das läuft genauso wie Deutschland. Habe in Jahren 16 noch nie ein Problem gehabt. Ich zahle auch Kleinstbeträge im Supermarkt damit, also Sachen die umgerechnet nur 5 Euro kosten, da gibt es kein Gemecker. Bargeldbedarf ist somit überschaubar. Hab natürlich immer was dabei, aber längst nicht mehr so viel wie früher.

Auszahlungen an Bankautomaten sind sehr unterschiedlich, ja die Privat Bank nimmt Gebühren, die sind spürbar, aber dafür bekommst Du bei der Privat Bank sehr hohe Auszahlungsbeträge, die sind da echt schmerzfrei. In der Regel bekommst Du sowieso nur Landeswährung aus dem Automaten, Deine Bank oder Visa rechnet das um, Kurs ist natürlich nicht so günstig. Im Prinzip verhält sich das alles wie schon beschrieben.

Ob man Taxis bestellen kann, keine Ahnung, vermute ja, allerdings stand immer eins in Reichweite, bin bisher nie in Verlegenheit gekommen. Aber seit ich UBER nutze läuft es sowieso ganz easy. Lenne mich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht aus, weil ich sie nicht nutze. Bei UBER habe ich vergessen, man jann auch vorbestellen, ist praktisch wenn Du pünktlich los musst, Z.B. Flughafen Rückflug etc., Gründe gibt es immer und Uber zeigt Dir auch die voraussichtliche Fahrzeit an, also Staus bzw. Verkehrslage mitberücksichtigt.
Gebühren und Geldautomaten, ich mache mir da inzwischen keinen Kopf mehr, der nächste wird genommen und die Gebühren bezahlt. Meine Reisen on die Ukraine kosten so viel, da ich, wenn es die Pandemie zulässt alle 14 Tage in Kiew bin, da hörst Du irgendwann auf zu zählen. Ich würde eher dazu raten, schau wie es praktisch ist, Euro mitnehmen und wenn es passt wechseln in der Wechselstube und ansonsten gehe ich an den nächsten Automaten der mir im Weg steht.

Dann, keine Angst vor den Ukrainern, die sind wirklich nett, hilfsbereit und gastfreundlich.
SIM Karte am Flughafen ist gut, lass Dir das dann gleich alles freischalten, die machen das für Dich oder mach es gemeinsam mit Deiner Freundin. Ich habe vodafone klappt gut und stabil, ich hatte auch schon mal kiyvistar war auch OK, ich kann da jetzt keine Empfehlung abgeben. Denke beides passt.

B
Wörterbuch finde ich nett, vergiss nicht googel übersetzer ist bereits erfunden, da kannst Du reinsprechen und der Übersetzt nahezu simultan, Text- oder Sprachausgabe ist möglich. Schau es Dir gleich mal an.
Danke für deine hilfreichen Tipps. das VISA gut funktioniert, da bin ich beruhigt.

Ich denke ich werde das so wie du machen, etwas Bargeld und dann das meiste per VISA zahlen, denke das ist die bequemste Variante.

Ich werde dann falls er fragt eher das nehmen ohne das er umrechnet, sonst kommen noch extra unnötige gebühren on top.

Das ist ziemlich gemütlich, hätte nicht gedacht, dass Uber so kundenorientiert ist, ich habe Uber nie verwendet, weil ich es in Berlin nicht benötige, da die Verkehrsanbindung relativ dicht ist.
Danke, dass werde ich dann so machen, etwas bargeld aus D mitnehmen und dann ein wenig vom ATM holen.

Angst habe ich wirklich keine und das habe ich auch gehört das sie sehr Gastfreundlich sein sollen, ich denke ich mache mir deshalb zu viele Gedanken, weil es das erste mal ist das ich alleine Reise. Denke mal das ich mir zu sehr deswegen den Kopf zebreche.
Dann werde ich mir eine Vodafone oder Kyivstar SIM holen und mir das dann alles gleich einrichten lassen.
Ich habe auf dem iPhone die Translator App werde mir davor das Wörterbuch dann herunterladen das es auch ohne Internet verfügbar ist.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 355
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
1
Wohnort: Reutlingen
    Android Opera
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#21 Beitrag von Bernd D-UA » Donnerstag 1. Oktober 2020, 17:12

UBER ist in Deutschland nicht so wirklich bekannt, weil die nicht so arbeiten können wie sonst. In Deutschland ist Narkt für Taxifahrten sehr eng regulert und daher kann UBER nicht so agieren wie sonst, wo es unsere Einschränkungen nicht gibt
Also Ukraine und USA nur UBER, weil es einfach ist und immer gleich abläuft. Bei UBER können die Preise für die gleiche Fahrt zu unterschiedlichen Tageszeiten oder auch Wochentagen...Wochende sein, hier wird der Preis durch Angebot und Nachfrage geregelt. Das ist normal.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

4799
    Windows 10 Edge
Bildschirmauflösung:

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#22 Beitrag von 4799 » Donnerstag 1. Oktober 2020, 17:44

Bernd D-UA hat geschrieben:
Donnerstag 1. Oktober 2020, 17:12
UBER ist in Deutschland nicht so wirklich bekannt, weil die nicht so arbeiten können wie sonst. In Deutschland ist Narkt für Taxifahrten sehr eng regulert und daher kann UBER nicht so agieren wie sonst, wo es unsere Einschränkungen nicht gibt
Also Ukraine und USA nur UBER, weil es einfach ist und immer gleich abläuft. Bei UBER können die Preise für die gleiche Fahrt zu unterschiedlichen Tageszeiten oder auch Wochentagen...Wochende sein, hier wird der Preis durch Angebot und Nachfrage geregelt. Das ist normal.
Das habe ich mir schon fast gedacht, deswegen hat Uber hier auch in D nicht so einen hohen Zulauf wie in den USA oder anderen Ländern.
Aber dann weiß ich wenigstens as eher zu bevorzugen ist.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

carlton68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 102
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 20:33
3
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 3072x1728
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#23 Beitrag von carlton68 » Donnerstag 1. Oktober 2020, 22:52

Hallo,

wenn ich jetzt hier meine persönlichen Erfahrungen mit Flug, Taxi, Geld etc. mitteile so sind das genau das: persönliche Erfahrungen und Vorlieben. Im Prinzip steht das alles schon oben von verschiedenen Vorrednern.

Flug: Ankommen tun sie alle. Ich bin sehr gerne mit Wizz nach Kiew geflogen und jetzt notgedrungen Lufthansa. Ich wohne nun mal bei Frankfurt und will nicht erst Stunden zum Flughafen fahren. Alternativen sind meist noch Ryanair und UIA. Größter Unterschied ist das Fluggerät und die Flughäfen. Ryanair und UIA fliegen mit Boeing 737 nach Borispol, Lufthansa mit Airbus 320 nach Borispol und Wizz mit Airbus 320 nach Schuljani. Im A320 sind die Sitze etwas breiter als in der 737. Für mich leider ein merkbarer Unterschied. Borispol ist ausserhalb also kostet der Transport in die Stadt mehr Zeit und Geld. Unabhängig von der vorübergehenden Situation. Der Service ist aktuell bei allen vergleichbar. Einsteigen, hinsetzen und am Zielort wieder aussteigen.
Wenn man einige Monate im Voraus buchen kann und mindestens einen kleinen Koffer (Handgepäcktrolley und Laptoptasche) mitnehmen will dann ist Lufthansa im Preis durchaus konkurrenzfähig. Wizz war unschlagbar wenn ich nur mit Handgepäck unterwegs war (Laptoptasche) und bei Ryanair würde meine Laptoptaschen nicht als Handgepäck akzeptiert weil die das kleinste Handgepäckmass von allen haben. Ryanair fliegt meine Strecke nicht (Frankfurt - KieW). UIA fliegt von Frankfurt, jedoch hatte ich vor Corona immer Optionen die günstiger waren und/oder bessere Abflugzeiten anboten.

Bzgl. Transport vom Flughafen kann ich nur zustimmen. Installiere Uber auf dem Smartphone und rufe Dir einen Wagen. Geht ohne Sprachkenntnisse und funktioniert wirklich gut. Man muss der App das Ziel richtig eingeben. In Kiew kann man Uber auch mit Barzahlung kombinieren wenn man möchte. Geht in Deutschland nicht. In der Stadt nehme ich gelegentlich normale Taxen wenn eins dasteht und ich dem Fahrer begreiflich machen kann wo ich hin möchte. Am Flughafen wollen die Taxifahrer mehrfach überhöhte Preise. Die also auf keinem Fall nehmen.

Öffentliche Verkehrsmittel und vor allem die Metro benutze ich sehr gerne. Ich habe mir die Kiew Smart Card besorgt und mit 50 Fahrten aufgeladen. Wer seltener fährt holt sich halt eine Einzelfahrt. Kostet ca. 0,25 Euro. Von Schuljany kann man auch mit Öffis in die Stadt wenn man das möchte. Von Borispol geht das aktuell nur sehr schlecht (eigene Erfahrung).

Wer Smartphoneuser ist sollte sich direkt eine ukrainische Prepaid SIM besorgen. Ich habe Lifecell, denke aber dass Kievstar und Vodafone besser sind. Ist auf jeden Fall viel günstiger als bei uns. Wer ein Dual-SIM Handy hat ist klar im Vorteil. Für solche Sachen wie Uber, Messenger und Google Maps muss man online sein und die Kosten meines deutschen Handyvertrags sind mir in der Ukraine zu hoch.

Geld hole ich meist mit der Visakarte am Automaten. Man muss nur aufpassen dass man nicht den angebotenen festen Wechselkurs nimmt. Und wie ein Vorposter schrieb, ich habe immer vom letzten Urlaub ausreichend Grivna dabei und bin dadurch flexibler. Ab 10.000 Grivna Ein- oder Ausfuhr ist es deklarationspflichtig. Zweimal wurde ich bei Ausreise nach meinen Barmitteln gefragt doch mehr als 6000 Grivna hatte ich nicht dabei.

Ich könnte mir in den Arsch beißen. Ich wollte kommende Woche in der Ukraine verbringen. Weil unsere Regierung die Quarantäneregeln für Einreisende aus Risikogebieten ändern will - ab 1. Oktober wie überall geschrieben stand - habe ich meinen Flug storniert. Jetzt soll die Änderung erst ab 15. Oktober kommen. Zu den aktuellen Bedingungen hätte ich also reisen können ohne Zwangsquarantäne nach Rückkehr (Test, Attest und frei). [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11652
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#24 Beitrag von Handrij » Donnerstag 1. Oktober 2020, 23:09

carlton68 hat geschrieben:
Donnerstag 1. Oktober 2020, 22:52
Ab 10.000 Grivna Ein- oder Ausfuhr ist es deklarationspflichtig. Zweimal wurde ich bei Ausreise nach meinen Barmitteln gefragt doch mehr als 6000 Grivna hatte ich nicht dabei.
Die Deklarationspflicht ist wie überall 10.000 Euro bzw. Dollar, nicht Hrywnja, denn das wären ja gerade einmal 300 Euro ....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

carlton68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 102
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 20:33
3
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 3072x1728
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#25 Beitrag von carlton68 » Donnerstag 1. Oktober 2020, 23:19

Handrij hat geschrieben:
Donnerstag 1. Oktober 2020, 23:09
carlton68 hat geschrieben:
Donnerstag 1. Oktober 2020, 22:52
Ab 10.000 Grivna Ein- oder Ausfuhr ist es deklarationspflichtig. Zweimal wurde ich bei Ausreise nach meinen Barmitteln gefragt doch mehr als 6000 Grivna hatte ich nicht dabei.
Die Deklarationspflicht ist wie überall 10.000 Euro bzw. Dollar, nicht Hrywnja, denn das wären ja gerade einmal 300 Euro ....
[smilie=blush.gif]
Stimmt,
da habe ich mich mit der Währung vertan.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 521
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#26 Beitrag von Frank » Freitag 2. Oktober 2020, 00:35

habe mal geschaut was letztendlich der Wechselkurs bei meiner letzten Reise war. Also Verhälnis UAH zu dem was letzendlich vom Konto abgebucht wurde.
Liegt egal ob mit VISA am Automat geholt oder Hotel/Benzin bei 1 Euro = 32,4 - 32,7 UAH

Einzige Ausreisser ist Privatbank in Brody wo ich unbedingt Geld brauchte mit 30,77 für 6000UAH. Also sind dann ca. 11 Euro mehr bei 185€ auf 32,5 berechnet.
Und ich hatte mich schon gefreut dass er keine Gebühren anzeigte, den Ausdruck konnte man nicht lesen weil weisse Schrift auf weissen Untergrund ...

Es gab da noch ein Automat von Raiffeisen, aber der wollte nur 500 UAH rausrücken, hat aber dann doch 3 Mal den Vorgang abgebrochen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11652
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#27 Beitrag von Handrij » Freitag 2. Oktober 2020, 10:44

Wie bei den Wechselkursen ersichtlich, gibt es immer eine relativ große Kluft zwischen Straßenkurs und Zentralbankkurs. Aktuell gerade 47 Kopeken, daher sind Bargeldabhebungen am Bankautomaten - vorausgesetzt die eigene Bank hat keine Zusatzgebühren - in der Regel günstiger, da dabei die Differenz zwischen dem Umtauschkurs der Bank und dem Zentralbankkurs nicht ganz so groß ist. Bei üblichen Tausch-/Abhebebeträgen von 50 oder 100 Euro sind das aber nur Cents.
Die Privatbank fällt natürlich wegen ihrer offenen und eventuell versteckten Gebühren raus. Das hat sich mit der Verstaatlichung nicht geändert.
Frank hat geschrieben:
Freitag 2. Oktober 2020, 00:35
Es gab da noch ein Automat von Raiffeisen, aber der wollte nur 500 UAH rausrücken, hat aber dann doch 3 Mal den Vorgang abgebrochen.
Die DKB hat eine Mindestabhebemenge von 50 Euro. Das heißt, du musst aktuell mindestens etwa 1.650 Hrywnja abheben. Raiffeisen gibt in Kiew eigentlich mehr aus, aber eventuell haben sie regionsspezifische Limits.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 521
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#28 Beitrag von Frank » Freitag 2. Oktober 2020, 12:23

Tatsache ... 50€
Daran hab ich gar nicht gedacht
GOOD

Ist das möglicherweise neu?
Bei meiner vorletzten Reise letztes Jahr hatte ich in einem Karpatenörtchen noch Geld holen wollen da Vermieter nur Bargeld nahm.,
Fest, ganze Stadt voll Leute, ein Geldautomat ging, max. 100 UAH, 20 Leute standen an und jeder hat mind. 5 mal gezogen.
Da hat es nämlich noch funktioniert .... oder war das andere Karte? ... mhhhh ... möglich ....

Vielleicht ging auch der Raiffeisen Automat gar nicht weil da niemand stand.
Im Gegensatz zu den 3 Automaten der Privatbank die dicht von Leuten umlagert waren.
Vll. gerade mit frisch gedruckten Geld bestückt :-D
Aber gar nicht mal so abwegig ... die meisten waren diese neuen Geldscheine ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11652
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#29 Beitrag von Handrij » Freitag 2. Oktober 2020, 12:39

Seit Juli 2019. Voriges Jahr im Dezember musste ich mich schnell daran erinnern, nachdem ich vergeblich drei verschiedene Bankautomaten auf einem Flughafen um umgerechnet 20 Euro gebeten hatte.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

4799
    Windows 10 Edge
Bildschirmauflösung:

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#30 Beitrag von 4799 » Freitag 2. Oktober 2020, 14:38

Ich hoffe ich muss auch nicht zu drei Automaten rennen, wenn ich mit der VISA Barclay 1500 UAH abheben will.

@carlton68

Super, ich danke dir für deine Erfahrungsberichte.
Ich werde dann kurz vor Flug einen Uber Account in D erstellen. Und einen Bogen um die Taxis am Flughafen machen.
Wo kann man diese Kiew Smart Card kaufen? Wie läd man diese auf?
Ich habe einmal einen kleinen Koffer und nehme einen Rucksack mit, ich hoffe mal mich erwarten keine Zusatzgebühren.
Das mit der SIM Karte wollte ich auch dann direkt am Flughafen machen, eine von Kiyvstar oder Vodafone.
Ich habe ein zweit Handy mit DUAL SIM, also sollte ich hier auf keine Probleme stoßen.
Wie kann man am Automaten den vorgegeben Wechselkurs ablehnen?
Ist das die Frage, das er UAH in Euro umwandeln soll? Wenn ja, habe ich auch gelesen, dass man das immer ablehnen soll.
Der RyanAir Flugh besteht bei mir zzt noch, ich habe auch gesehen, das UIA auch langsam den Service von Berlin nach Kiew wieder auf nimmt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 521
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#31 Beitrag von Frank » Freitag 2. Oktober 2020, 16:53

Der Automat sagt dir nicht den Wechselkurs sondern die Gebühren für die Auszahlung in der Regel.
Wenn die dir zu viel sind Abbrechen. Da bekommst aber auch kein Geld

Also z.B. 50 UAH Gebühren für 4000 oder 5000 UAH.
Es gibt aber auch Banken die verlangen keine Gebühren dafür.
ich denke den Wechselkurs legen die Banken unter sich fest, da wird es keine großen Unterschiede geben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

4799
    Windows 10 Edge
Bildschirmauflösung:

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#32 Beitrag von 4799 » Freitag 2. Oktober 2020, 18:04

Frank hat geschrieben:
Freitag 2. Oktober 2020, 16:53
Der Automat sagt dir nicht den Wechselkurs sondern die Gebühren für die Auszahlung in der Regel.
Wenn die dir zu viel sind Abbrechen. Da bekommst aber auch kein Geld

Also z.B. 50 UAH Gebühren für 4000 oder 5000 UAH.
Es gibt aber auch Banken die verlangen keine Gebühren dafür.
ich denke den Wechselkurs legen die Banken unter sich fest, da wird es keine großen Unterschiede geben.
Ach so, darauf werde ich bei dem Abheben dann auch achten, bezüglich der Gebühr und wie hoch diese ist.
Ich werde mal am Flughafen gucken, welche ATMs keine Gebühr erheben ggf. es gibt über ATMs dort die keine erheben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

carlton68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 102
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 20:33
3
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 3072x1728
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#33 Beitrag von carlton68 » Freitag 2. Oktober 2020, 19:57

kiraschiro hat geschrieben:
Freitag 2. Oktober 2020, 14:38
Ich hoffe ich muss auch nicht zu drei Automaten rennen, wenn ich mit der VISA Barclay 1500 UAH abheben will.
Wenn der Automat nicht mindestens 2000 Grivna erlaubt suche einen anderen Automaten.
kiraschiro hat geschrieben:
Freitag 2. Oktober 2020, 14:38
Wo kann man diese Kiew Smart Card kaufen? Wie läd man diese auf?
An fast allen Metrostationen am Schalter. Man muss nicht gleich 50 Fahrten aufladen wenn man nicht so viel fahren möchte. Mit google translate konnte ich der Dame erklären was ich kaufen wollte. Es gibt wohl auch Automaten an denen man die Karte kaufen kann. Den Vorgänger, die Metro Card hatte ich an einem Automaten aufgeladen als sie fast leer war.
kiraschiro hat geschrieben:
Freitag 2. Oktober 2020, 14:38
Ich habe einmal einen kleinen Koffer und nehme einen Rucksack mit, ich hoffe mal mich erwarten keine Zusatzgebühren.
Du wirst selbst am Besten wissen was du mit Deinem Ticket gebucht hast. Welches Gepäck inklusive ist. Wer am Flughafen überzähliges oder zu großes Gepäck nachbuchen muss verliert Geld und Nerven.
kiraschiro hat geschrieben:
Freitag 2. Oktober 2020, 14:38
Wie kann man am Automaten den vorgegeben Wechselkurs ablehnen?
Ist das die Frage, das er UAH in Euro umwandeln soll? Wenn ja, habe ich auch gelesen, dass man das immer ablehnen soll.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... sind einige Beispiele wie die Automaten das anbieten. "Decline Conversion" oder "Without Conversion" ist der bessere Kurs. Es wird dann zum Interbankenkurs abgerechnet.

Viel Spass und immer schön Maske tragen wo notwendig.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

4799
    Mac OS X iPhone
Bildschirmauflösung:

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#34 Beitrag von 4799 » Freitag 2. Oktober 2020, 20:48

carlton68 hat geschrieben:
Freitag 2. Oktober 2020, 19:57
kiraschiro hat geschrieben:
Freitag 2. Oktober 2020, 14:38
Ich hoffe ich muss auch nicht zu drei Automaten rennen, wenn ich mit der VISA Barclay 1500 UAH abheben will.
Wenn der Automat nicht mindestens 2000 Grivna erlaubt suche einen anderen Automaten.
kiraschiro hat geschrieben:
Freitag 2. Oktober 2020, 14:38
Wo kann man diese Kiew Smart Card kaufen? Wie läd man diese auf?
An fast allen Metrostationen am Schalter. Man muss nicht gleich 50 Fahrten aufladen wenn man nicht so viel fahren möchte. Mit google translate konnte ich der Dame erklären was ich kaufen wollte. Es gibt wohl auch Automaten an denen man die Karte kaufen kann. Den Vorgänger, die Metro Card hatte ich an einem Automaten aufgeladen als sie fast leer war.
kiraschiro hat geschrieben:
Freitag 2. Oktober 2020, 14:38
Ich habe einmal einen kleinen Koffer und nehme einen Rucksack mit, ich hoffe mal mich erwarten keine Zusatzgebühren.
Du wirst selbst am Besten wissen was du mit Deinem Ticket gebucht hast. Welches Gepäck inklusive ist. Wer am Flughafen überzähliges oder zu großes Gepäck nachbuchen muss verliert Geld und Nerven.
kiraschiro hat geschrieben:
Freitag 2. Oktober 2020, 14:38
Wie kann man am Automaten den vorgegeben Wechselkurs ablehnen?
Ist das die Frage, das er UAH in Euro umwandeln soll? Wenn ja, habe ich auch gelesen, dass man das immer ablehnen soll.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... sind einige Beispiele wie die Automaten das anbieten. "Decline Conversion" oder "Without Conversion" ist der bessere Kurs. Es wird dann zum Interbankenkurs abgerechnet.

Viel Spass und immer schön Maske tragen wo notwendig.
Danke, dann werde ich darauf achten weniger als 2000 UAH sollte ich dann meiden oder nichts abheben.

Ich finde die Karte keine schlechte Idee. Ich werde dann auch so eine holen, dass ist bequemer als sich jedes Mal einen neuen Token zu holen. Also ist es so eine Art Pre Paid die man beliebig aufladen kann.

Das habe ich mir schon gedacht. Für extra zu großes Gepäck nehmen die 25 € also nicht grade wenig. Aber das wird schon alles gut gehen. Ich werde mir die Seite angucken, vielen Dank. Ich werde dann immer darauf achten es abzulehnen oder zu verneinen.

Danke dir. Darauf werde ich auf jedenfalls achten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 521
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#35 Beitrag von Frank » Freitag 2. Oktober 2020, 22:58

carlton68 hat geschrieben:
Freitag 2. Oktober 2020, 19:57
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... sind einige Beispiele wie die Automaten das anbieten. "Decline Conversion" oder "Without Conversion" ist der bessere Kurs. Es wird dann zum Interbankenkurs abgerechnet.
Gibt es überhaupt die andere Option (noch) in der Ukraine?
Jetzt gar nicht aufgefallen.
Oder ich ignoriere das schon im Unterbewußtsein

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

carlton68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 102
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 20:33
3
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 3072x1728
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#36 Beitrag von carlton68 » Freitag 2. Oktober 2020, 23:34

Frank hat geschrieben:
Freitag 2. Oktober 2020, 22:58

Gibt es überhaupt die andere Option (noch) in der Ukraine?
Jetzt gar nicht aufgefallen.
Oder ich ignoriere das schon im Unterbewußtsein
Äh,
welche andere Option meinst Du? Ich fürchte ich kann Dir nicht ganz folgen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 521
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#37 Beitrag von Frank » Freitag 2. Oktober 2020, 23:53

na dass die UA-Bank das selbst in Euro abrechnet
Das wäre dazu halt die andere Möglichkeit

Anders gesagt ... dann würde dir gleich am Geldautomaten angezeigt mit wieviel EURO später dein Konto für die UAH-Auszahlung belastet wird

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

carlton68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 102
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 20:33
3
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 3072x1728
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#38 Beitrag von carlton68 » Samstag 3. Oktober 2020, 07:48

Hallo Frank,
genau das ist die angebotene Sofortumrechnung. Du siehst sofort den Kurs und den Eurobetrag. Wird sehr oft angeboten.
Dabei ist der angebotene Kurs so niedrig dass man deutlich Geld verliert. Wenn Z.B. ein Kurs von 30,2 angeboten wird, der Interbankenkurs ist aber 32,8, dann zahlst Du mit Sofortumrechnung 7,87 Euro mehr.
Je nach Karte kann es sein dass der Automat bei Ablehnung der Sofortumrechnung eine Vorgangsgebühr verlangt. Wenn das 90 Grivna sind ist es immer noch günstiger als Sofortumrechnung.

Eine Frage in die Runde. Ich habe seit einem Jahr eine DKB Visa Karte. Gibt es eine Bank in der Ukraine bei der mir am Automaten keine Vorgangsgebühr aufgeschlagen wird? Ich habe noch nichts gefunden. Ok, wenigstens berechnen die DKB und Visa nichts.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

vfranz
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 23. Juni 2020, 15:46
1
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung: 412x892
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#39 Beitrag von vfranz » Samstag 3. Oktober 2020, 10:48

Hallo Zusammen, kurze Frage gilt die Hanse Merkur Versicherung noch in der Ukraine oder muss es jetzt eine Ukrainische Krankenversicherung sein?

VG Volker

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 521
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#40 Beitrag von Frank » Samstag 3. Oktober 2020, 11:47

Hauptsache du hast ein Beleg der Versicherung in ukrainisch oder englisch. Am besten steht was von Covid drauf.
Der Rest liegt wohl im Ermessensspielraum des Grenzbeamten, glaube kaum dass die alle Belege untersuchen ob die Gesellschaft in der Ukraine eine Vertretung hat.
Zur Not schließt die UA-Versicherung online in 5 Minuten ab

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Tilko
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 206
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 18:51
11
Wohnort: ML
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#41 Beitrag von Tilko » Samstag 3. Oktober 2020, 12:08

Hallo Leute,

das Thema ist doch eigentlich "Mit dem Flugzeug in die Ukraine" und nicht welcher Automat verlangt die niedrigsten oder höchsten Gebühren.

Ich könnte das ja verstehen wenn man Monate in der Ukraine verbringt aber jetzt rumheulen das ich da 7,-€ oder dort 10,-€ am Automaten bezahle ..... Da muss ich halt einmal eine "große" Summe und nicht 10 mal ne kleine am Automaten holen. Ich nehme immer das Maximum und dann hab ich für ein paar Tage Ruhe und bezahl nicht jeden Fliegenschiss mit der Kreditkarte es sei denn es ist ein größerer Betrag ab vier- fünfhundert Euro. In 1-2 Wochen werd ich ja nicht 10 mal an einen Automaten stiefeln aber so ist er der deutsche Erpsenzähler Das sind am Ende vieleicht 50-60 € bei einem Urlaub der 1500-2000 € kostet. [smilie=dash2.gif]

In diesem Sinne Tilko [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 521
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#42 Beitrag von Frank » Samstag 3. Oktober 2020, 12:11

carlton68 hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 07:48
Gibt es eine Bank in der Ukraine bei der mir am Automaten keine Vorgangsgebühr aufgeschlagen wird? Ich habe noch nichts gefunden.
Da gibt es mehrere, aber frag mich nicht nach den Namen.
Also meist sind es Banken deren Namen man nicht kennt, also nicht die üblichen.

gerade mal in die Abrechnungen geschaut.
Also von letztem Jahr ist da z.B. eine Tasbanka dabei.
Und dieses eine in der SPASKA, 48BMYKOLAIV. Auf der Karte finde ich da kein Automat, war aber auch was mir unbekanntes. Belege liegen in der Firma.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 521
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#43 Beitrag von Frank » Samstag 3. Oktober 2020, 12:18

Tilko hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 12:08
Ich nehme immer das Maximum und dann hab ich für ein paar Tage Ruhe und bezahl nicht jeden Fliegenschiss mit der Kreditkarte es sei denn es ist ein größerer Betrag ab vier- fünfhundert Euro.
Wenn du mit Kreditkarte alles bezahlst wird es auch nicht teurer als auf die Weise mit Bargeld.
Auf jeden Fall wird es mit Kreditkarte billiger als wenn du das Bargeld bei der Privatbank holst :-D
Aber alle nehmen halt keine Karte.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

mozhlyvo
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2020, 12:50
1
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#44 Beitrag von mozhlyvo » Samstag 3. Oktober 2020, 12:19

kiraschiro hat geschrieben:
Freitag 2. Oktober 2020, 20:48
Ich finde die Karte keine schlechte Idee. Ich werde dann auch so eine holen, dass ist bequemer als sich jedes Mal einen neuen Token zu holen. Also ist es so eine Art Pre Paid die man beliebig aufladen kann.
Es gibt mittlerweile immer einen Durchgang, bei dem du kontaktlos mit der Kreditkarte durch kannst. Brauchst dann weder Token noch die Metrokarte. Wenn du nur ein paar Mal fährst, bietet sich das auf jeden Fall an.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11652
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#45 Beitrag von Handrij » Samstag 3. Oktober 2020, 12:46

carlton68 hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 07:48
Eine Frage in die Runde. Ich habe seit einem Jahr eine DKB Visa Karte. Gibt es eine Bank in der Ukraine bei der mir am Automaten keine Vorgangsgebühr aufgeschlagen wird? Ich habe noch nichts gefunden. Ok, wenigstens berechnen die DKB und Visa nichts.
Mit der DKB ziehe ich bei der Ukrsibbank (BNP Paribas), da es dort 7000 Dinger pro Vorgang gibt und Extragebühren sind mir nicht aufgefallen. Die Bank gibt es aber nur in und um Kiew. Bei der überall präsenten Sparkasse/Oschadbank fielen mir auch keine Extra-Gebühren auf, da gab es aber immer nur maximal 2000 Hrywnja, was inzwischen ja gerade noch über dem Mindestabhebebetrag ist.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11652
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#46 Beitrag von Handrij » Samstag 3. Oktober 2020, 12:49

Tilko hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 12:08
das Thema ist doch eigentlich "Mit dem Flugzeug in die Ukraine" und nicht welcher Automat verlangt die niedrigsten oder höchsten Gebühren.
Ich hab das Thema mal besser abgetrennt, da es wirklich zu weit abweicht.
Tilko hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 12:08
Ich könnte das ja verstehen wenn man Monate in der Ukraine verbringt aber jetzt rumheulen das ich da 7,-€ oder dort 10,-€ am Automaten bezahle .....
Die Bedenken wegen eventueller Extragebühren oder schlechter Kurse wurden ja eher von Leuten eingebracht, die nicht nur für einen Kurztrip in der Ukraine sind.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

carlton68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 102
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 20:33
3
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 3072x1728
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#47 Beitrag von carlton68 » Samstag 3. Oktober 2020, 19:19

Tilko hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 12:08
Ich könnte das ja verstehen wenn man Monate in der Ukraine verbringt aber jetzt rumheulen das ich da 7,-€ oder dort 10,-€ am Automaten bezahle ..... Da muss ich halt einmal eine "große" Summe und nicht 10 mal ne kleine am Automaten holen. Ich nehme immer das Maximum und dann hab ich für ein paar Tage Ruhe und bezahl nicht jeden Fliegenschiss mit der Kreditkarte es sei denn es ist ein größerer Betrag ab vier- fünfhundert Euro. In 1-2 Wochen werd ich ja nicht 10 mal an einen Automaten stiefeln aber so ist er der deutsche Erpsenzähler Das sind am Ende vieleicht 50-60 € bei einem Urlaub der 1500-2000 € kostet. [smilie=dash2.gif]

In diesem Sinne Tilko [smilie=ukr_prapor]
Hallo Tilko,

ich bin deutsche (untere) Mittelschicht und gebe für meinen Urlaub deutlich weniger aus. Für mein Geld muss ich noch echt arbeiten gehen. Wenn es bei Dir anders ist sei Dir das gegönnt. Aber Sympathiepunkte kannst Du mir solchen Beiträgen nicht gewinnen.
Aus der Diskussion heraus scheint mir dass das Thema Bankgebühren den einen oder anderen interessiert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Tilko
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 206
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 18:51
11
Wohnort: ML
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Deutschland

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#48 Beitrag von Tilko » Samstag 3. Oktober 2020, 21:01

Hallo carlton68,

ich muss mich eigentlich nicht rechtfertigen aber ich möchte doch kurz was klarstellen. Ich bin Mitarbeiter in einer großen Firma im Osten Deutschlands, bin für 8-16 Mitarbeiter verantwortlich und verdiene 25% als meine Kollegen im Westen. Das nur am Rande denn das führt zu weit. Ach so ich muss auch für mein Geld arbeiten und um Sympathiepunkte geht es mir dabei auch nicht.
Fakt ist aber das die Bankgebühren doch eher einen geringen Teil der Reisekosten ausmachen und ein weiterer Fakt ist wer denkt die Ukraine ist ein billiges Urlaubsland ist eindeutig falsch dort. Ich meine damit nicht Besuche von Freunden oder Verwandten das ist was ganz anderes.
Ich denke das ich das nach über 16 Jahren Ukraine sagen kann ich halte mich oft mehrere Male im Jahr und teilweise über Monate im Land auf.

Gruß Tilko [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Armando696
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2020, 16:04
1
    Windows Vista Chrome
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1 Mal
Schweiz

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#49 Beitrag von Armando696 » Samstag 3. Oktober 2020, 22:38

carlton68 hat geschrieben:
Donnerstag 1. Oktober 2020, 22:52
Geld hole ich meist mit der Visakarte am Automaten. Man muss nur aufpassen dass man nicht den angebotenen festen Wechselkurs nimmt. Und wie ein Vorposter schrieb, ich habe immer vom letzten Urlaub ausreichend Grivna dabei und bin dadurch flexibler. Ab 10.000 Grivna Ein- oder Ausfuhr ist es deklarationspflichtig. Zweimal wurde ich bei Ausreise nach meinen Barmitteln gefragt doch mehr als 6000 Grivna hatte ich nicht dabei.
Aus meiner Erfahrung sage ich, dass es am besten ist, USD oder EUR in bar zu wechseln, das gibt das bessere Resultat als mit Kreditkarte. Ein- und Ausfuhr ist die Limite 10'000 EUR, nicht 10'000 UAH.
Zuletzt geändert von Handrij am Samstag 3. Oktober 2020, 22:48, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Zitat kenntlich gemacht

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1266
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
11
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung: 340x725
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 444 Mal
Ukraine

Re: Reise in die Ukraine - Geld wechseln, Bankautomaten, Kreditkarten, Taxi, öffentlicher Nahverkehr, Versicherungen, SIM-Karten

#50 Beitrag von lev » Sonntag 4. Oktober 2020, 16:14

Tilko hat geschrieben:
Samstag 3. Oktober 2020, 21:01
Hallo carlton68,

ich muss mich eigentlich nicht rechtfertigen aber ich möchte doch kurz was klarstellen. Ich bin Mitarbeiter in einer großen Firma im Osten Deutschlands, bin für 8-16 Mitarbeiter verantwortlich und verdiene 25% als meine Kollegen im Westen. Das nur am Rande denn das führt zu weit. Ach so ich muss auch für mein Geld arbeiten und um Sympathiepunkte geht es mir dabei auch nicht.
Fakt ist aber das die Bankgebühren doch eher einen geringen Teil der Reisekosten ausmachen und ein weiterer Fakt ist wer denkt die Ukraine ist ein billiges Urlaubsland ist eindeutig falsch dort. Ich meine damit nicht Besuche von Freunden oder Verwandten das ist was ganz anderes.
Ich denke das ich das nach über 16 Jahren Ukraine sagen kann ich halte mich oft mehrere Male im Jahr und teilweise über Monate im Land auf.

Gruß Tilko [smilie=ukr_prapor]
Hallo Tilko, hallo Landsmann,
da hast du aber einen großzügigen Arbeitgeber, der dir Monate für deine UA Reisen einräumt !?
Ich kann jetzt nach 37 Jahren UA Fahrten, endlich die 90/180 Regelung voll ausschöpfen, da frei von jeder Abhängigkeit. (~)3 [smilie=ukr_prapor]

LG lev

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • SIM Karte in der Ukraine
    von Hasan Huseyin » » in Hilfe und Rat
    3 Antworten
    1658 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hasan Huseyin
  • Prepaid-Sim-Karte für die Ukraine
    von Talismann » » in Hilfe und Rat
    29 Antworten
    13102 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Frank
  • Taxi von Donetsk nach Zaporizhia
    von GlasgowKid » » in Berichte und Reisetipps
    8 Antworten
    788 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rastwatwatri
  • Fahrt von Donezk nach Kiev - Privat-Taxi
    von Gunnar62 » » in Hilfe und Rat
    6 Antworten
    6089 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kayjoa
  • Reise mit der Fähre
    von Piora » » in Berichte und Reisetipps
    7 Antworten
    1045 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Piora
  • Reise mit Auto über Lemberg
    von Thueringer » » in Berichte und Reisetipps
    12 Antworten
    2381 Zugriffe
    Letzter Beitrag von leeker
  • Tipps für evtl. Reise nach Rivne/Rovno
    von jo-achim » » in Berichte und Reisetipps
    1 Antworten
    957 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Siggi
  • Kurzfristige Reise und Hotel im Lemberg..
    von proshot » » in Hilfe und Rat
    8 Antworten
    978 Zugriffe
    Letzter Beitrag von toto66
  • Reise in die ukrainischen Karpaten
    von Alfred » » in Berichte und Reisetipps
    3 Antworten
    1891 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lev