Recht, Visa und DokumenteReisekrankenversicherung

Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.
Forumsregeln
Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format:

Code: Alles auswählen

[quote="name"] Zitat [/quote]
. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:

Code: Alles auswählen

[media] Link [/media]
.
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Swjatoslaw
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 14:04
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Reisekrankenversicherung

#1 Beitrag von Swjatoslaw » Sonntag 10. Februar 2013, 00:52

Mein Freund aus der Ukraine hat ein Visum beantragt und muß auch eine Krankenversicherung (Reisekrankenversicherung)
abschließen.
Hat er mit dieser Krankenversicherung Anspruch med.versorgt zu werden,z.B.bei einer schweren Grippe
oder Knochenbruch ? Muß er die Kosten erstmal alleine bezahlen oder wie würde das im Ernstfall funktionieren?
Kann mir da jemand Auskunft geben?

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10238
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1899 Mal
Ukraine

Re: Reisekrankenversicherung

#2 Beitrag von Handrij » Sonntag 10. Februar 2013, 10:26

Er muss erst einmal die Rechnung selbst bezahlen und bekommt die Kosten auf Antrag erstattet.
Unter bestimmten Umständen, ab gewissen Summen kann die Rechnung auch sofort an die Krankenversicherung gehen. Genaueres ist dem Text des Vertrages zu entnehmen, den dein Freund abgeschlossen hat. Daher finde ich die Frage, die du stellst ehrlich gesagt mehr als seltsam. Vermutlich werden wir demnächst mit einem Link zu einer tollen Versicherung beglückt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Reisekrankenversicherung

#3 Beitrag von Siggi » Sonntag 10. Februar 2013, 13:01

Gibt es noch die ukrainische Spezialversicherung, die vor gut 10 Jahren bei Grenzübertritt zwangsverkauft wurde? Diese hatte zumindest einen Vorteil: Die Behandlungen waren kostenlos.

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10238
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1899 Mal
Ukraine

Re: Reisekrankenversicherung

#4 Beitrag von Handrij » Sonntag 10. Februar 2013, 13:51

Keine Ahnung, meinst du den Nachweis einer Krankenversicherung beim Erhalt der Aufenthaltsgenehmigung?
Dann hast du die Wahl der Übersetzung der Bestätigung deiner Auslandskrankenversicherung - dass sie auch in der Ukraine gilt - ins Ukrainische oder den schnellen Erwerb einer Jahresversicherung für 500 Hrywnja (max. Versicherungssumme 50.000 Hrywnja) die garantiert auch akzeptiert wird. Das gibt es immer noch.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Reisekrankenversicherung

#5 Beitrag von Siggi » Sonntag 10. Februar 2013, 14:58

Handrij hat geschrieben:Keine Ahnung, meinst du den Nachweis einer Krankenversicherung beim Erhalt der Aufenthaltsgenehmigung?
Nein. Früher wurde doch beim Grenzübertritt nach der KV gefragt. Dabei wurde keine normale Reise KV akzeptiert, sondern auf den Kauf der ukrainischen KV bestanden. Das war so ein gelber Versicherungsnachweis. Dann gab es eine Zeit, wo nur Axa akzeptiert wurde, aber da hörten sie auf zu kontrollieren. Keine Ahnung, wie jetzt die Gesetze sind, aber die Praxis hat sich geändert, denn bei Grenzübertritt ist fragt man einen Touristen nicht mehr nach der KV.

Als Resident hat man damit ohnehin kein Problem, da gilt ja die freie Heilfürsorge. Wir leben in unserer Familie ohne jegliche KV als Barzahler! Das hat uns in den vergangenen Jahren (insgesamt 13 Personen-Versicherungsjahre) schon über 50T Euro gespart (im Vergleich zu den deutschen KV Tarifen).

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10238
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1899 Mal
Ukraine

Re: Reisekrankenversicherung

#6 Beitrag von Handrij » Sonntag 10. Februar 2013, 15:41

Bei der Visabeantragung musst du einen Krankenversicherungsnachweis beilegen. Sobald du das Visum hast und einreist, fragt man dich erst bei der Beantragung der Aufenthaltsgenehmigung danach und dann greift obiges:
Entweder eine ukrainische Übersetzung des Versicherungsnachweises vorlegen oder diese ukrainische Krankenversicherung für 500 Hrywnja kaufen. Bei jeder Verlängerung gilt das gleiche ....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Reisekrankenversicherung

#7 Beitrag von Siggi » Sonntag 10. Februar 2013, 18:57

Handrij hat geschrieben:Entweder eine ukrainische Übersetzung des Versicherungsnachweises vorlegen oder diese ukrainische Krankenversicherung für 500 Hrywnja kaufen. Bei jeder Verlängerung gilt das gleiche ....
Interessant. Für Residenten gibt es keine freie Heilfürsorge? Das war bei mir seinerzeit anders. Oder liegt es daran, dass Du eine befristete Aufenthaltsgenehmigung hast?

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jensinski
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Reisekrankenversicherung

#8 Beitrag von Jensinski » Sonntag 10. Februar 2013, 20:57

Handrij hat geschrieben:Keine Ahnung, meinst du den Nachweis einer Krankenversicherung beim Erhalt der Aufenthaltsgenehmigung?
Dann hast du die Wahl der Übersetzung der Bestätigung deiner Auslandskrankenversicherung - dass sie auch in der Ukraine gilt - ins Ukrainische oder den schnellen Erwerb einer Jahresversicherung für 500 Hrywnja (max. Versicherungssumme 50.000 Hrywnja) die garantiert auch akzeptiert wird. Das gibt es immer noch.

Handrij, ist das nur eine Reisekrankenversicherung? Oder kann die auch ein Ukrainer/Resident als Jahres-Krankenversicherung bekommen? Weißt Du da genaueres?

LG,
Jens

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10238
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1899 Mal
Ukraine

Re: Reisekrankenversicherung

#9 Beitrag von Handrij » Sonntag 10. Februar 2013, 21:40

Siggi hat geschrieben:Interessant. Für Residenten gibt es keine freie Heilfürsorge? Das war bei mir seinerzeit anders. Oder liegt es daran, dass Du eine befristete Aufenthaltsgenehmigung hast?
Das liegt daran, dass ich mich nur "zeitweilig" in der Ukraine aufhalte, also von Jahr zu Jahr erneut meinen Status erneuern und dafür einen Grund für meinen Aufenthalt angeben muss.
Jensinski hat geschrieben: Handrij, ist das nur eine Reisekrankenversicherung? Oder kann die auch ein Ukrainer/Resident als Jahres-Krankenversicherung bekommen? Weißt Du da genaueres?
Also die 500 Hrywnja Krankenversicherung gilt nur in der Ukraine und ist speziell für Ausländer "entworfen" worden, die sich zeitweilig auf dem Gebiet der Ukraine aufhalten, also eine zeitweilige Aufenthaltsgenehmigung erhalten.
Für den Besitzer von "Prosto-Strachuwannja" ein schönes Business ....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

anamika
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 6. September 2014, 08:52
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Reisekrankenversicherung

#10 Beitrag von anamika » Samstag 6. September 2014, 08:55

eine ehemalige Ukrainerin bekommt ohne Probleme eine Aufenthaltsgenehmigung (es braucht dafür kein Wohneigentum, etc.). Als Ehegatte sollte es dann für Dich auch möglich sein. Verbindliche Auskünfte dazu erteilt das lokale OVIR. Am einfachsten wäre es doch, wenn die Schwiegermutter dort einmal nachfragt.
anamika

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema