Wirtschaft | Ruinöser Gasstreit mit der Ukraine: Moskaus strategischer Bumerang

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Wirtschaft
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8918
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 1805 Mal
Ukraine

Ruinöser Gasstreit mit der Ukraine: Moskaus strategischer Bumerang

#1 Beitragvon Handrij » Dienstag 31. März 2015, 10:50

Moskau wollte Kiew mit überhöhten Gaspreisen wirtschaftlich in die Knie zwingen. Das Kräfteverhältnis aber wendet sich: Die Ukraine hat neue Lieferanten gefunden, Gazprom verliert seinen grössten Kunden.

Am Mittwoch läuft das befristete «Winterpaket» zwischen dem russischen Konzern Gazprom und der ukrainischen Naftogaz aus. Wie so oft in der Vergangenheit besteht auch jetzt keine Einigung darüber, unter welchen Bedingungen die russischen Erdgaslieferungen weitergehen sollen. Anders als früher wirkt die ukrainische Seite in diesem Gas-Poker aber relativ gelassen. Kiew scheint nun das bessere Blatt in den Händen zu halten.


Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Gast
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Ruinöser Gasstreit mit der Ukraine: Moskaus strategischer Bumerang

#2 Beitragvon Gast » Dienstag 31. März 2015, 13:13

dann kommt das russische Gas halt über Umwege in die Ukraine. Das Problem Bezahlung hat nun die EU übernommen, gar nicht so nachteilig für Gazprom. Weil Ukraine will das Gas eigentlich geschenkt haben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1334 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Ruinöser Gasstreit mit der Ukraine: Moskaus strategischer Bumerang

#3 Beitragvon toto66 » Dienstag 31. März 2015, 13:25

ein häufiger "Gast"......
du hast den Inhalt des Artikels offensichtlich nicht verstanden.
Wieso ist es nicht nachteilig für Gazprom wenn die Ukraine nur noch die Hälfte an Gas verbraucht und dafür dann auch noch dazu nur die Hälfte bezahlen muss ?
Und, noch eine Frage, warum soll die Ukraine fast 500 Dollar (okay, "Rabatt" als "Zeichen guten Willens" seitens Russland noch abziehen [smilie=dash2.gif] ) für 1000qm Gas bezahlen wenn es die westlichen Länder für irgendwas um 250 Dollar im Schnitt aktuell beziehen ?
Du hast eine seltsame Vorstellung von Geschenken..... übrigens letzteres eine Frage die sich auch die baltischen Länder und Moldawien und Georgien stellen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste