Allgemeines DiskussionsforumDas russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Freund
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Das russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”

#1 Beitrag von Freund » Sonntag 11. Januar 2015, 21:41

Das russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”: Verzicht auf “Neurussland” oder eine Kriegsvorbereitung?

Quelle: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

gefunden auf: InformNapalorg.


Was das wohl zu bedeuten hat?

Bin gespannt auf eure Meinung

[smilie=ukr_prapor] [smilie=cool_ukr] [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Das russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”

#2 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 11. Januar 2015, 22:11

Freund hat geschrieben:Das russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”: Verzicht auf “Neurussland” oder eine Kriegsvorbereitung?

Quelle: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

gefunden auf: InformNapalorg.


Was das wohl zu bedeuten hat?

Bin gespannt auf eure Meinung

[smilie=ukr_prapor] [smilie=cool_ukr] [smilie=ukr_prapor]
Das hat zu bedeuten, dass es die ukrainische Armee bald nur noch mit echten Profis zu tun hat.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Freund
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”

#3 Beitrag von Freund » Sonntag 11. Januar 2015, 22:13

Schade,
ganz ehrlich?

Ich wollt was anderes hören [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif]

Das wär mir wesentlich lieber gewesen. LOL

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Freund
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”

#4 Beitrag von Freund » Sonntag 11. Januar 2015, 22:14

Nachsatz:

Warum muss man dafür seine bisherigen Mitstreiter beseitigen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Das russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”

#5 Beitrag von Malcolmix » Sonntag 11. Januar 2015, 22:35

Freund hat geschrieben:Nachsatz:

Warum muss man dafür seine bisherigen Mitstreiter beseitigen?
Weil speziell in der "Volksrepublik Luhansk" wohl immer mehr das Faustrecht gilt. Das wird nicht die letzte Aktion gewesen sein.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Das russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”

#6 Beitrag von toto66 » Montag 12. Januar 2015, 10:56

Interessantes Video aus Krasnodon, in der Nähe von Luhansk. Einige der da zu sehenden Fahrzeuge waren nie im Bestand der ukrainischen Armee, müssen also entweder von Russland an die Sepis gegeben wurden sein oder aber reguläre russische Truppen befördern.


Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Das russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”

#7 Beitrag von Anuleb » Montag 12. Januar 2015, 18:08

Freund hat geschrieben:Schade,
ganz ehrlich?

Ich wollt was anderes hören [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif]

Das wär mir wesentlich lieber gewesen. LOL
Aha ja, was wolltest Du denn hören?

Vielleicht das man Putin jetzt feiern sollte, weil er die besetzten Gebiete befreit und die von ihm entsandten Terroristen liquidiert, sodass die Bevölkerung wieder in Frieden leben kann??? [smilie=dash2.gif]

Mein Blick in die Glaskugel sagt mir, dass

1. diese Region für die Ukraine verloren ist

2. Putin mit relativ grosser Wahrscheinlichkeit nicht seine Soldaten in einen offenen Krieg gegen die Ukraine führen wird. Russland hat jetzt schon genug unter den Sanktionen und dem Ölpreisverfall zu leiden. Offener Krieg bedeutet noch mehr Sanktionen, noch weniger Ölverkäufe zu immer schlechteren Kursen, noch mehr Leid für die Bevölkerung und noch mehr Probleme für Putins Machterhalt.

3. Er möchte vielmehr, dass dort sowas wie Ruhe einkehrt. Dementsprechend sind die Terroristen überflüssig geworden. Er möchte sie jedoch auch nicht in Russland wissen, ergo werden sie umgebracht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Dicker
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”

#8 Beitrag von Dicker » Montag 12. Januar 2015, 22:00

Nicht zu vergessen ist auch das er sich jetzt als Befreier noch feiern lassen kann [smilie=wild.gif]
[smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Freund
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”

#9 Beitrag von Freund » Montag 12. Januar 2015, 22:16

Anuleb hat geschrieben:
Aha ja, was wolltest Du denn hören?

Das wirst du nicht hören wollen und du wirst mich für naiv halten.
Ja, ich hätte mir gewünscht, dass auch jemand die 2. angedeutete Möglichkeit
zumindestens ins Auge fasst.

Weil es einfach genug ist:

Weil ich wieder nach Mariupol reisen will
Weil ich jedesmal Angst habe, wenn meine Freundin die Reise von Mariupol nach Kiew antritt
Weil ich nicht mehr täglich hören will. Wir liegen tag und nacht unter Feuer
Weil die Bevölkerung genug gelitten hat unter Terror Arbeitlosigkeit, ausbleibende Gelder, dadurch Geldnot,
Stromausfall, Gasausfall, Wasserausfall......

Es reicht einfach. Ich denke, das spiegelt auch die Stimmung in der Bevölkerung wieder.
Einfach Ruhe. Aufhören mit dem ganzen Scheiss.
Vielleicht ist es einmal um den Donbass und seine Bevölkerung gegangen. Aber zwischenzeitlich
ist die Bevölkerung vollkomme egal geworden.
Frag doch mal die Bevölkerung: Wie sagte erst ein guter Freund, der übrigens lange auf Seiten der
Separatisten gestanden hat.
Poroschenko, Sachartschenko, Scheiss egal. Also was mit ENKO endet, bedeutet nur, Entschuldigung: "Scheisse"
Das ist die Stimmung in der Bevölkerung. Nur noch Ende, Aufhören. Das ursprüngliche Ziel spielt in
den Köpfen der Bevölkerung längst keine Rolle mehr.

Die Menschen haben die Schnauze gestrichen voll. ich kann sie verstehen und ich schliesse mich, wenn es
um meine eigenen Belange geht, dem gerne an.

Diesen krieg gewinnt sowieso keiner.


DANN HÖRT DOCH ENDLICH EINFACH AUF!!!

[smilie=ukr_prapor] ...---... [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Das russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”

#10 Beitrag von toto66 » Montag 12. Januar 2015, 23:10

Ich will dir zustimmen. Wir haben eben wieder mit einer Cousine in Luhansk telefoniert weil uns die Nachrichten erschreckt haben.
Schlimm finde ich, auch wenn ich die Maßnahme gut verstehe das die Menschen aus Luhansk und Donezk das Gebiet nun quasi nicht mehr Richtung Ukraine verlassen können. Gestern muss es bei Luhansk wieder schwere Kämpfe gegeben haben und wir bekommen nach wie vor von grossen Massierungen von Truppen und Material in Luhansk berichtet. Auf beiden Seiten.
Immerhin ist Wowa, der Freund der kleinen Schwester meiner Frau nun endlich auf Rückreise. Morgen abend 21Uhr sind wir auf dem Bahnhof in Lviv und nehmen ihn gebührend in Empfang.
Ich weiss natürlich nicht wie die Stimmung in Mariupol ist, aber hier in Lviv ist sie so zu beschreiben: keiner will den Krieg, aber man ist nach wie vor bereit die Ukraine zu verteidigen. Morgen reisen wieder 500 Soldaten aus Jaworiw und Umgebung ab...... Rotation.
Endlich aufhören, das wäre schön, aber ich denke, das wird in absehbarer Zeit leider nicht passieren.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Das russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”

#11 Beitrag von Malcolmix » Dienstag 13. Januar 2015, 00:35

Indirekt kann ich der Kriegsmüdigkeit auch zustimmen (indirekt deshalb, weil meine Freundin das Gespräch geführt hat). Stellvertretend hierzu ein ATO-Soldat aus Rivne, der gerade in Poltava in einem Krankenhaus behandelt wird und auch ein wenig die Frage nach dem Sinn des Ganzen stellt, aber ebenso klar sagt, daß er bereit ist, weiter die Ukraine zu verteidigen. Allerdings trotz Frau und Kind so etwas wie eine Todessehnsucht formuliert hat.

Ich muß zugeben, je mehr ich solche Geschichten höre, desto wütender macht mich dieser Verfolgungswahn im Kreml. Und der Anspruch, den Nachbarstaaten die Politik diktieren zu wollen. Ebenso machts mich wütend, daß viele Deutsche den Wunsch eines Teils der Ukrainer völlig falsch verstehen, in die NATO aufgenommen zu werden. Ich verstehe es als einfachen Wunsch, in sicheren Grenzen und ohne Krieg leben zu können.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2254
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1601 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Das russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”

#12 Beitrag von mbert » Dienstag 13. Januar 2015, 08:48

Ich sehe im Kreml weniger Verfolgungswahn als einfach Neoimperialismus am Werk. Die Pläne für die Krym-Annexion waren einfach schon zu lange in der Schublade, als dass man diese Aktionen als Reaktion auf irgendwelche externen Ereignisse werten kann. Der Moment war einfach "günstig".

Nur scheint mir immer deutlicher, dass der Führer im Kreml sich in eine ziemlich Zwickmühle gelenkt hat. Er ist offenbar davon ausgegangen, mit seinen Aktionen einfach so davonzukommen wie seinerzeit in Georgien, nur hat sich das als falsch erwiesen. Seine Wirtschaft leidet extrem, was sicher sowohl interne als auch externe Gründe hat (Ineffizienz und Korruption vs. der Ölpreis). Dann haben sich offenbar die Ukrainer als widerstandsfähiger und -williger erwiesen als vermutet. Ich denke nicht, dass Putin von vorn herein eine vierstellige Zahl Opfer in seinen regulären Truppen einkalkuliert hat, und das ist eine Größenordnung, die ihn sicher auch innenpolitisch erheblich unter Druck setzen wird. Natürlich könnte er die Ukraine militärisch erobern, aber der Preis wäre einfach zu hoch: durch die zu erwartende Anzahl der Opfer und auch durch eine dann wohl lange anhaltende ökonomische und politische Isolation seines Landes, das ohne die Gelder aus dem Rohstoff- und Energieexport nicht lange überleben könnte.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Das russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”

#13 Beitrag von toto66 » Dienstag 13. Januar 2015, 12:12

Über den Flughafen Charkiv fliegt Polen Bürger mit polnischen Wurzeln aus dem Kriegsgebiet aus. Die Ukraine versucht offensichtlich eine regelrechte Grenze zu den besetzten Gebieten zu etablieren. Das Astana-Treffen ist verschoben. Die Zahl der Separatisten und russischen Truppen soll erstmals die Zahl der im gebiet befindlichen ukrainischen Einheiten überschritten haben. Die Kampfhandlungen nehmen an Heftigkeit zu.
In Summe lässt das alles eher Eskalation als Frieden erwarten. Putin hat noch nicht aufgegeben.
P.S.: der Kontrollturm des Donezker Flughafens, der schwer zerstört bislang dem Beschuss der Gangster widerstand scheint nun zusammengebrochen zu sein.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Das russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”

#14 Beitrag von Malcolmix » Dienstag 13. Januar 2015, 12:47

mbert hat geschrieben:Ich sehe im Kreml weniger Verfolgungswahn als einfach Neoimperialismus am Werk. Die Pläne für die Krym-Annexion waren einfach schon zu lange in der Schublade, als dass man diese Aktionen als Reaktion auf irgendwelche externen Ereignisse werten kann. Der Moment war einfach "günstig".
Sorry - war spät gestern. Neoimperialismus im Kreml paßt besser. Mit Verfolgungswahn meine ich das Phänomen, sich eingekreist wie Kaiser Wilhelm II. zu fühlen. Das hat in Russland ja auch eine lange Tradition.
mbert hat geschrieben:Nur scheint mir immer deutlicher, dass der Führer im Kreml sich in eine ziemlich Zwickmühle gelenkt hat. Er ist offenbar davon ausgegangen, mit seinen Aktionen einfach so davonzukommen wie seinerzeit in Georgien, nur hat sich das als falsch erwiesen.
Ich glaube sogar, daß er 2-3 Jahre nach der Orangenen Revolution mehr Erfolg mit einer Teilung der Ukraine gehabt hätte. Die Generation derjenigen in der Ostukraine, die Russland unterstützen, werden halt auch langsam älter...
mbert hat geschrieben:Natürlich könnte er die Ukraine militärisch erobern, aber der Preis wäre einfach zu hoch: durch die zu erwartende Anzahl der Opfer und auch durch eine dann wohl lange anhaltende ökonomische und politische Isolation seines Landes, das ohne die Gelder aus dem Rohstoff- und Energieexport nicht lange überleben könnte.
Ich wage im Moment keine Prognosen. Ich habe das Gefühl, die Separatisten haben vielleicht die Zeit des relativen Waffenstillstands genutzt, ihre Truppen und ihre Ausrüstung zu verstärken. Es könnte schon sein, daß man jetzt versuchen will, mindestens Mariupol, vielleicht auch noch deutlich mehr zu erobern.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

paracelsus
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 587
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 13:04
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 962x601
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal
Deutschland

Re: Das russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”

#15 Beitrag von paracelsus » Dienstag 13. Januar 2015, 14:59

Freund hat geschrieben:
Es reicht einfach. Ich denke, das spiegelt auch die Stimmung in der Bevölkerung wieder.
Einfach Ruhe. Aufhören mit dem ganzen Scheiss.
Vielleicht ist es einmal um den Donbass und seine Bevölkerung gegangen. Aber zwischenzeitlich
ist die Bevölkerung vollkomme egal geworden.
Frag doch mal die Bevölkerung: Wie sagte erst ein guter Freund, der übrigens lange auf Seiten der
Separatisten gestanden hat.
Poroschenko, Sachartschenko, Scheiss egal. Also was mit ENKO endet, bedeutet nur, Entschuldigung: "Scheisse"
Das ist die Stimmung in der Bevölkerung. Nur noch Ende, Aufhören. Das ursprüngliche Ziel spielt in
den Köpfen der Bevölkerung längst keine Rolle mehr.

Die Menschen haben die Schnauze gestrichen voll. ich kann sie verstehen und ich schliesse mich, wenn es
um meine eigenen Belange geht, dem gerne an.

Diesen krieg gewinnt sowieso keiner.

Das sehe ich genau so - sogar dann, wenn meine Belange nicht berührt werden.

Ich glaube allerdings auch, dass selbst die jetzige ukrainische Regierung kein wirkliches Interesse an einer Deeskalation besitzt.

Die haben einfach Angst vor ihren eigenen Verbänden (Kolomoiski mit seinen "Garden"), den Auswirkungen ihrer Reform- und Wirtschaftspolitik, einem Ausbleiben der Kredite, den zu erwartenden Folgen eines angeheizten Patriotismus und natürlich vor einem latent vorhandenen Neurussland.

Die ganzen Probleme lassen sich vor dem Hintergrund eines Bürgerkrieges - mit russischer Beteiligung - viel leichter kaschieren und dienen damit dem Machterhalt....... und zwar solange bis es richtig wummst.

Die Menschen spielen da schon lange keine Rolle mehr..... . Poroschenko, Jazenjuk und Co sitzen dann, wenn es wirklich zum Äussersten kommt - wie ihr georgisches Vorbild Saakaschwili - im Exil in den USA oder wo es ansonsten schön und sicher ist........ .
Dosis sola facit venenum (Allein die Dosis macht das Gift).
Die es gut meinen, das sind die schlimmsten.
Paracelsus (Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim) 1493 - 1541

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Das russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”

#16 Beitrag von Anuleb » Dienstag 13. Januar 2015, 17:37

paracelsus hat geschrieben:
Das sehe ich genau so - sogar dann, wenn meine Belange nicht berührt werden.

Ich glaube allerdings auch, dass selbst die jetzige ukrainische Regierung kein wirkliches Interesse an einer Deeskalation besitzt.

Die haben einfach Angst vor ihren eigenen Verbänden (Kolomoiski mit seinen "Garden"), den Auswirkungen ihrer Reform- und Wirtschaftspolitik, einem Ausbleiben der Kredite, den zu erwartenden Folgen eines angeheizten Patriotismus und natürlich vor einem latent vorhandenen Neurussland.

Die ganzen Probleme lassen sich vor dem Hintergrund eines Bürgerkrieges - mit russischer Beteiligung - viel leichter kaschieren und dienen damit dem Machterhalt....... und zwar solange bis es richtig wummst.

Die Menschen spielen da schon lange keine Rolle mehr..... . Poroschenko, Jazenjuk und Co sitzen dann, wenn es wirklich zum Äussersten kommt - wie ihr georgisches Vorbild Saakaschwili - im Exil in den USA oder wo es ansonsten schön und sicher ist........ .
Im letzten Punkt kann ich dir uneingeschränkt recht geben. Schliesslich haben in der Geschichte der Menschheit auch die schlimmsten Blutsäufer irgendwie, irgendwo im Exil leben dürfen.

Ansonsten verkennst Du die Tatsache, dass die ukrainische Regierung aufgrund des von Russland aufgezwungenen Krieges, welcher eben ganz gewiss kein Bürgerkrieg ist (ich verzichte darauf, hier jetzt zum X-ten Mal den Link zu setzen, wo Strelkow klipp und Klar aussagte, dass er, der russische "Meisterspion", den Krieg begonnen hat. Veränderungsresistent wie Du bist, wirst Du ihn eh wieder überlesen und ignorieren) auf genau jene Oligarchen angewiesen sind, welche sie eigentlich im Zuge der Gesellschafts- und Wirtschaftsreformen bekämpfen müssten.

Sie haben zwar keine Angst, aber aufgrund der miesen Umstände stehen sie momentan vor einer Pattsituation. Denn, eigentlich müssten sie viel energischer durchgreifen, andererseits dürfen sie das jedoch nicht, weil auch Oligarchen wie z. B. Kolomoisky an der Verteidigung des Landes mitwirkt. Gleichzeitig nutzt er, und wohl nicht nur er, die Situation, um die eigene Machtstellung im Lande zu festigen, bzw. verbessern.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Das russische SEK vernichtet die “Freiwilligen der LVR”

#17 Beitrag von toto66 » Dienstag 13. Januar 2015, 20:39

erstaunlicherweise, nein, eigentlich ist es nicht erstaunlich, lese ich in dem Post von paracelsus wieder nur welche Interessen die ukrainische Führung an dem Krieg haben soll. Ich kann den Ausführungen nicht folgen. Die Leute, die sich vielleicht wehren würden tragen die Reformpolitik bislang mit. Also das was sie davon direkt trifft wie die Preiserhöhungen. Zumindestens erlebe ich das in Lviv so. Die Rentner werden die Regierung nicht stürzen...
Angeheizter Patriotismus ist wohl eher ein Problem das die Gegenseite hat. Angeheizter Patriotismus soll ja wahrscheinlich eher Nationalismus bedeuten. das ist in der Ukraine weiss Gott kein grosses Problem. Wäre es anders hätten wir andere Wahlergebnisse gesehen. Man muss die Realitäten nach ihrem Test dann auch mal zur Kenntnis nehmen.
Kolomoisky ist so eine "Sache", ich beobachte das Treiben auch mit Sorge. Aber wirklich zu beurteilen mag ich das nicht.
Im übrigen, weil vor kurzem Naftogaz hier angesprochen wurde: vielleicht ist es schon in Vergessenheit geraten das bei den Gesprächen Janukowitsch-Putin auch der Verkauf des ukrainischen Piplinienetzes an Gazprom Verhandlungsgegenstand war.
So, ich fahr kjetzt unseren Frontheimkehrer und seine kameraden empfangen, mit Sekt, Vodka und blau-gelben Fahnen.
[smilie=ukr_prapor] [smilie=ukr_prapor] [smilie=ukr_prapor] [smilie=ukr_prapor] [smilie=ukr_prapor] [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ost-Ukraine: DVR und LVR beanspruchen ganze Gebiete Donezk und Lugansk - RIA
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    105 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • Ukraine-Konflikt: DVR und LVR beharren auf Unabhängigkeit - RIA
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    46 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • Poroschenko: Wahlen in DVR und LVR sind Bedrohung für den Frieden - RIA
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    72 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • UN-Generalsekretär fordert Absage der Wahlen in DVR und LVR - RIA
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    49 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • Kreml: Putin plant keine Treffen mit gewählten Chefs von DVR und LVR - RIA
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    64 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • LVR-Chef: Ukraine muss Nazismus loswerden - RIA
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    66 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • OSZE: Ukrainisches Militär und Vertreter der LVR einigen sich auf Feuereinstellung - RIA
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    47 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • DVR und LVR fordern von Poroschenko offiziellen Befehl zur Feuereinstellung - RIA
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    47 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • Kositzyn erklärte, dass “LVR”-Söldner plündern, vergewaltigen, töten
    von Freund » » in Allgemeines Diskussionsforum
    8 Antworten
    1116 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Uwe Kulick