VermischtesRussland beim ESC - ein geschickter Schachzug

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien aus allen anderen Bereichen ....
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11537
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2027 Mal
Ukraine

Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#1 Beitrag von Handrij » Dienstag 14. März 2017, 10:57

Eine Sängerin, die im Rollstuhl sitzt, vertritt Russland beim Eurovision Song Contest in Kiew. Die Ukraine sollte ihr kein Auftrittsverbot erteilen, meint Andreas Brenner.
Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2250
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    Macintosh Firefox
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1597 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#2 Beitrag von mbert » Dienstag 14. März 2017, 20:35

Die Ukrainer haben das Problem schon gelöst - auf ihre Art :)

Bild
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11537
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Linux Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2027 Mal
Ukraine

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#3 Beitrag von Handrij » Dienstag 14. März 2017, 20:49

In dem Fall würden die Russen ja haushoch gewinnen. Aber Julias Rollstuhlnummer steht auch ihr kürzliches Interview bei 1+1 entgegen. Sie rennt wieder ....
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11537
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2027 Mal
Ukraine

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#4 Beitrag von Handrij » Freitag 17. März 2017, 10:15

zum Thema auch die Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...:
Pop - übertönt vom Kriegsgeschrei

Russland schickt eine gelähmte Schlagersängerin zum Eurovisions-Wettbewerb nach Kiew.

und die Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Die Sängerin mit Handicap

Russland nimmt doch am ESC teil, mit einer Sängerin, die im Rollstuhl sitzt und seit 2015 mehrfach auf der Krim weilte. Das ist heikel für die Ukraine.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

OhWeh
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 217
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:26
4
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Belarus/Weißrussland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#5 Beitrag von OhWeh » Freitag 24. März 2017, 10:55

Da ihr so sehnsüchtig auf den guten Ulrich wartet:

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2250
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown Safari
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1597 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#6 Beitrag von mbert » Freitag 24. März 2017, 11:03

Da Du so plump versuchst, auf diesen Propaganmdazug aufzuspringen: Offener Brief: Protest gegen die Erklärung der Europäischen Rundfunkunion



Gesendet von meinem STV100-1 mit Tapatalk
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11537
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2027 Mal
Ukraine

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#7 Beitrag von Handrij » Freitag 31. März 2017, 10:23

Die Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nochmal dazu:
Kiew fürchtet keine Sanktionen
Politstreit um Eurovision Song Contest


Wegen Konzerten auf der Halbinsel Krim hat Kiew die russische Sängerin Julia Samoilowa zur Persona non grata erklärt. Moskau seinerseits kann sich nicht zu einem andern Eurovisionsbeitrag durchringen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2250
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown Safari
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1597 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#8 Beitrag von mbert » Freitag 31. März 2017, 10:34

Auch da höre ich anderes, etwa, dass hohe Tiere beim ESC den Ukrainern bereits den Revolver auf die Brust gesetzt hätten, wobei ich mich bei deren Äußerungen mitunter schon frage, auf welchem Planeten die eigentlich leben (siehe auch den auf UN veröffentlichen offenen Brief von Tobias Weihmann).

Gesendet von meinem STV100-1 mit Tapatalk
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11537
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2027 Mal
Ukraine

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#9 Beitrag von Handrij » Freitag 31. März 2017, 14:06

nun in der schweizerischen Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... gab es folgendes zu lesen:
«Ich bedaure zutiefst, dass der ESC zu politischen Machtspielen missbraucht wird», sagt Ingrid Deltenre. «Der Eurovison Song Contest soll Millionen Menschen erfreuen und zusammenbringen, er darf nicht dazu benutzt werden, sie gegeneinander aufzuhetzen.»

Falls in den nächsten Wochen keine Lösung zustande kommt, kündigt die oberste TV-Frau Europas, die von 2004 bis 2009 auch Direktorin des Schweizer Fernsehens war, schon jetzt Sanktionen gegen die Ukraine an: etwa einen vorübergehenden Ausschluss vom Eurovision Song Contest.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2250
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown Safari
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1597 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#10 Beitrag von mbert » Freitag 31. März 2017, 14:16

Eben, genau die. Und wer hier eigentlich die politischen Machtspiele spielt, geht an der Dame "rein zufällig" voll vorbei. Kopftisch.

Gesendet von meinem STV100-1 mit Tapatalk
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11537
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2027 Mal
Ukraine

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#11 Beitrag von Handrij » Freitag 31. März 2017, 17:17

offenbar hat sie die Sanktionsdrohungen auch direkt an Hrojsman schon geschickt:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

der ukrainischen Deutschen Welle wurde die Echtheit des Schreibens bestätigt:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2250
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown Safari
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1597 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#12 Beitrag von mbert » Freitag 31. März 2017, 17:56

Ich bin allerdings auch geschockt. Sind diese Leute _f der Lohnliste Moskaus oder sind die wirklich zu dämlich, das Sujet hinter der Nummer zu erkennen?

Gesendet von meinem STV100-1 mit Tapatalk
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
7
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#13 Beitrag von Anuleb » Freitag 31. März 2017, 18:30

Man kann davon ausgehen, dass Rusland schon mehrere Szenarien durchgeplant hatte. Darunter sicherlich auch, dass die Sängerin kein Visum erhalten wird.

Allerdings darf auch mal hinterfragt werden, ob diese Einreiseregleung nicht vielleicht doch ein ukrainisches Eigentor ist. Es war doch nur eine Frage der Zeit, dass versucht wird, die Ukraine zu provozieren und international zu blamieren. Hier ist z. B. noch so ein Fall: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... Es muss dabei nicht weiter Wunder nehmen, dass es ein Politiker der Linken ist.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2250
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    Macintosh Firefox
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1597 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#14 Beitrag von mbert » Samstag 1. April 2017, 02:07

StopFake_DE hat Zweifel an der Darstellung:
Die gefälschte Nachricht über die Sanktionen für die Ukraine hat die russische Webseite Interfax.ru und die Internetseite Ukraine-Nachrichten verbreitet.

Im ursprünglichen Artikel der Zeitung Blick betont Ingrid Deltenre, dass das Verhalten der Ukraine absolut inakzeptabel sei und dass sie selbst momentan mit dem ukrainischen Premierminister Wolodymyr Hrojsman und Präsident Petro Poroschenko verhandle, „damit eine zufriedenstellende Lösung gefunden“ werde. Blick gibt dabei aber kein direktes Zitat von Deltenre an, dass es Sanktionen gegen die Ukraine im Fall des Einreiseverbot für Samoilova geben werde.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Die "Internetseite Ukraine-Nachrichten" ist ein zweites Portal selben Namens, das nicht mit unserem hier zu tun hat.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11537
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2027 Mal
Ukraine

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#15 Beitrag von Handrij » Samstag 1. April 2017, 11:05

Die Drohungen sind echt.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... führte das auf eine dieser Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... zurück, die als Klospülung gebraucht wurde.

Stopfake.org manipuliert wie so oft damit, dass sie etwas widerlegen, was die Originalseite nicht behauptet. Interfax.ru sprach auch nur unter Verweis auf Blick von Drohungen, was auch klar aus dem Screenshot und dem Originalartikel von der Blick hervorgeht. Dass ein Boulevardblatt weniger zurückhaltend formuliert sollte klar sein und der inzwischen veröffentlichte Brief gibt ihnen recht, aber Grants wollen halt durch Quantität verdient werden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
7
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#16 Beitrag von Anuleb » Samstag 1. April 2017, 12:38

Wäre die Ukraine Israel, und wäre die Sängerin in einem der israelischen no-go-Staaten gereist, die Aufregung wäre vorraussichtlich weit weniger gering. Ich persönlich halte diese Krimregelung nach wie vor für überarbeitungswürdig, aber, wo sie schon mal da ist, würde ich mich auch durch angedrohte Sanktionen nicht von meinem Tum abbringen lassen. Und das insbesondere vor dem Hintergrund, dass der russische Beitrag nicht demokratisch gewählt worden ist, sondern von der Führung gewählt worden ist, um 1. einen Eklat zu provozieren, und sich 2. für den letztjährigen ukrainischen Musikbeitrag zu rächen, gegen welchen Russland heftigst protestiert hatte.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2250
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    Macintosh Firefox
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1597 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#17 Beitrag von mbert » Samstag 1. April 2017, 12:46

Genau so sehe ich das auch, Anuleb. Was sich da im Moment abspielt, ist ein ziemliches Schmierentheater, und dass hier ausgerechnet die Ukraine angeprangert wird, hat ja leider doch wieder etwas vom täglich grüßenden Murmeltier...
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11537
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2027 Mal
Ukraine

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#18 Beitrag von Handrij » Samstag 1. April 2017, 13:09

Aber das war doch absehbar, dass die Russen sich einen besonderen Kandidaten überlegen werden. Insofern fehlte es im Vorfeld ukrainischerseits an einer geeigneten Strategie, um dem etwas entgegenzusetzen. Sowieso albern, dass dieser Wettbewerb vor allem bei den Nicht-ganz-Europa-Staaten so wichtig genommen wird.

Mitte Mai ist das dann alles erstmal zum Glück vorbei.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2250
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    Macintosh Firefox
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1597 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#19 Beitrag von mbert » Samstag 1. April 2017, 13:30

Alles richtig, nur hätte es etwas geändert, wenn man vorher schon eine "Strategie" gehabt hätte? Welche Strategie hätte hier denn überhaupt geholfen?

Russland hat das natürlich geschickt gemacht, keine Frage, aber was mich an der ganzen Chose wirklich stört, ist diese fast schon demonstrative Blindheit bei den Organisatoren. Ob die Entscheidung der Ukraine geschickt ist oder nicht, spielt hierbei ja nun eigentlich keine Rolle (da die Regelung existiert, muss man sie m.E. durchsetzen, da bin ich ganz bei Anuleb), Fakt ist, dass hier ganz klar Russland die Seite ist, die nicht nach den Regeln spielt. Das sollte aus meiner Sicht auch von der EBU gesehen werden.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11537
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2027 Mal
Ukraine

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#20 Beitrag von Handrij » Samstag 1. April 2017, 16:09

Wie wäre es mit dem für den Wettbewerb ausgesetzten Einreiseverbot? Die Jungs und Mädels hier sind Weltmeister beim Ausnahmenmachen nur bei den Ding hier machen sie auf einmal auf hartleibig und geben den Russen wieder eine Steilvorlage. Dazu gab es ja noch eine Menge Ideen a la Empfangsspalier für die russische Delegation durch Kriegsinvalide plus Kriegsinvalide in den vordersten Reihen oder sehr sichtbaren Plätzen in der Konzerthalle.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Hartmut
    Android Chrome
Bildschirmauflösung:

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#21 Beitrag von Hartmut » Samstag 1. April 2017, 16:33

Diese Veranstaltung muss ,wenn der Veranstalter seine Satzung achtet und nicht missbrauchen lassen will in ein anderes Land kurzfristig verlegen .Die jetzige Kiewer Administrative ist unzuverlässig und missbraucht diese Musikveranstaltung. Österreich,S.Marino,u.u. wären eine kurzfristige Alternative.Kiew muss,das es diese Veranstaltung missbraucht solange ausgeschlossen werden,bis die Voraussetzungen für eine Teilnahme wieder erfüllt sind .Man kann von seitens Kiew den Veranstaltern anbieten,damit die Abwesenheit nicht zu nicht solange ist,die Verantwortlichen für den Missbrauch aus den Verkehr zu ziehen. Es ist und bleibt ein Possenspiel

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2250
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    Macintosh Firefox
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1597 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#22 Beitrag von mbert » Samstag 1. April 2017, 16:52

Handrij hat geschrieben:Wie wäre es mit dem für den Wettbewerb ausgesetzten Einreiseverbot? Die Jungs und Mädels hier sind Weltmeister beim Ausnahmenmachen nur bei den Ding hier machen sie auf einmal auf hartleibig und geben den Russen wieder eine Steilvorlage.
Naja, ich weiß nicht, bei was die Ukrainer nun dämlicher dastünden. Das hat Russland schon gefickt eingeschädelt...
Handrij hat geschrieben:Dazu gab es ja noch eine Menge Ideen a la Empfangsspalier für die russische Delegation durch Kriegsinvalide plus Kriegsinvalide in den vordersten Reihen oder sehr sichtbaren Plätzen in der Konzerthalle.
Das wäre nun wirklich dämlich. Aber bekanntlich ist ja nichts unmöglich...
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2250
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    Macintosh Firefox
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1597 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#23 Beitrag von mbert » Samstag 1. April 2017, 16:54

Hartmut hat geschrieben:Diese Veranstaltung muss ,wenn der Veranstalter seine Satzung achtet und nicht missbrauchen lassen will in ein anderes Land kurzfristig verlegen .
Jaja. Всйо панятна.

Ein Possenspiel ist es natürlich. Aber keines, das die Ukraine zu verantworten hat, auch wenn sie wieder einmal ziemlich doof dasteht.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
7
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#24 Beitrag von Anuleb » Samstag 1. April 2017, 18:35

Handrij hat geschrieben:Wie wäre es mit dem für den Wettbewerb ausgesetzten Einreiseverbot? ....
Das wäre eine in meinen Augen absolut sinnvolle Alternative!!! Schliesslich ist immer noch genügend Zeit, um eine entsprechende Gesetzesänderung im Parlament durchzubringen. Darüber hinaus täte ich auf die Effekthascherei mit den Kriegsinvaliden verzichten. Dieser Idee ginge garantiert nach hinten los. Wenn schon, denn schon, und auch wenn es schwer fällt, wäre eine Vorzugsbehandlung der russischen Delegation sinnvoller und hilfreicher. So könnte die Ukraine klar machen, dass sie nichts, aber auch gar nichts gegen das russische Volk hat, garantiert aber etwas gegen das russische Mafiaregime, welches im Kreml sitzt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2250
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    Macintosh Firefox
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1597 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#25 Beitrag von mbert » Samstag 1. April 2017, 19:00

Vermutlich wird es auch so zumindest eine größere Zahl Krymtartaren bei der Veranstaltung geben, die ganz sicher keine russischen Flaggen schwenken dürften :)
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11537
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2027 Mal
Ukraine

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#26 Beitrag von Handrij » Sonntag 2. April 2017, 23:01

Die verbreitete Argumentation in der Ukraine zu der Sache ist hier nochmal dargestellt:
Samoylova, go home - Warum es nicht wert ist, die Sängerin nach Kyjiw zu lassen

Im letzten Jahr erinnerten wir die Welt von der Eurovision Song Contest-Bühne an die Annexion der Krim und die Verbrechen der Besatzer gegen die Krimtataren. Nun versucht auch Moskau den Wettbewerb zu benutzen, um der Ukraine eine zynische Provokation zu bereiten. In Kyjiw wägt man klar ab auf der Suche nach einem optimalen Ausweg aus der Situation. Sich auf sie einzulassen ist jedoch diesmal der beste Weg, um auf die Provokation zu reagieren.
https://ukraine-nachrichten.de/samoylov ... assen_4618

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

OhWeh
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 217
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:26
4
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Belarus/Weißrussland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#27 Beitrag von OhWeh » Montag 3. April 2017, 19:56

Die ukrainische Argumentation ist, wie die meisten schon dachten, total verlogen.
Kürzlich traten in Kiew im Palast Ukrajina "Comedy Woman" auf, unter Zuschauern waren auch ukrainische Abgeordnete.
Und wo trat Comedy Women in den letzten 3 Jahren noch auf ? Richtig, auf der Krim!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11537
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2027 Mal
Ukraine

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#28 Beitrag von Handrij » Montag 3. April 2017, 20:49

Die Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...-Zeitung hat sich dann heute auch nochmal mit dem Drohbrief und dem drumherum beschäftigt:
Drohbrief des ESC-Veranstalters an die Ukraine»Lasst Russland teilnehmen –
oder wir schließen euch aus


Der Streit zwischen dem „Eurovision Song Contest“-Veranstalter EBU und der Regierung der Ukraine eskaliert.

In einem Brief der EBU-Generaldirektorin Ingrid Deltenre an den ukrainischen Ministerpräsidenten Wolodymyr Hrojsman droht die EBU der Ukraine nun offen mit einem Ausschluss von zukünftigen ESC-Veranstaltungen, sollte man die russische Sängerin Julia Samoilowa nicht ins Land einreisen und am ESC in Kiew teilnehmen lassen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
7
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#29 Beitrag von Anuleb » Montag 3. April 2017, 20:56

OhWeh hat geschrieben:Die ukrainische Argumentation ist, wie die meisten schon dachten, total verlogen.
Kürzlich traten in Kiew im Palast Ukrajina "Comedy Woman" auf, unter Zuschauern waren auch ukrainische Abgeordnete.
Und wo trat Comedy Women in den letzten 3 Jahren noch auf ? Richtig, auf der Krim!
Ob die auf der Krim aufgetreten sind oder nicht, ist doch gar nicht der Kausus Knacktus. Es geht vielmahr darum, wie sie auf die Krim gelangt sind: Via Russland, oder via Ukraine?? Trifft letzteres zu, ist doch alles im Lot.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11537
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2027 Mal
Ukraine

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#30 Beitrag von Handrij » Montag 3. April 2017, 21:04

Anuleb hat geschrieben:
OhWeh hat geschrieben:Die ukrainische Argumentation ist, wie die meisten schon dachten, total verlogen.
Kürzlich traten in Kiew im Palast Ukrajina "Comedy Woman" auf, unter Zuschauern waren auch ukrainische Abgeordnete.
Und wo trat Comedy Women in den letzten 3 Jahren noch auf ? Richtig, auf der Krim!
Ob die auf der Krim aufgetreten sind oder nicht, ist doch gar nicht der Kausus Knacktus. Es geht vielmahr darum, wie sie auf die Krim gelangt sind: Via Russland, oder via Ukraine?? Trifft letzteres zu, ist doch alles im Lot.
Als Ausländer brauchst du spätestens seit 2015 eine Sondergenehmigung, um auf die Krim zu gelangen. Der Auftritt eines Kabaretts fällt nicht unter die Kriterien, welche die Gewährung einer solchen Genehmigung ermöglichen.
  1. проживання на тимчасово окупованій території України близьких родичів або членів сім’ї одного з подружжя іноземця чи особи без громадянства, що підтверджується документами, виданими уповноваженими державними органами України;
  2. розташування на тимчасово окупованій території України місця поховання близьких родичів або членів сім’ї одного з подружжя іноземця чи особи без громадянства, що підтверджується відповідними документами;
  3. смерті близьких родичів або членів сім’ї одного з подружжя іноземця чи особи без громадянства, що проживали на тимчасово окупованій території України, що підтверджується відповідними документами;
  4. наявності права власності на об’єкти нерухомості, які розташовані на тимчасово окупованій території України;
  5. необхідності здійснення дипломатичних та консульських функцій, зокрема в рамках діяльності міжнародних організацій, членом яких є Україна, провадження своєї діяльності іншими міжнародними урядовими організаціями, міжнародними неурядовими організаціями, неурядовими організаціями інших держав та незалежними правозахисними місіями. У такому разі спеціальний дозвіл видається виключно за клопотанням або погодженням з МЗС;
  6. здійснення регулярних поїздок на тимчасово окуповану територію України, пов’язаних із трудовою діяльністю працівників залізниць;
  7. необхідності провадження журналістської діяльності (виключно за клопотанням або погодженням з МІП);
  8. необхідності проповідування релігійних віровчень, виконання релігійних обрядів чи задоволення релігійних потреб (виключно за клопотанням або погодженням з Мінкультури);
  9. проживання на тимчасово окупованій території України на підставі посвідки на постійне проживання, виданої в установленому законодавством порядку, іноземця або особи без громадянства, місце проживання яких зареєстровано в Автономній Республіці Крим або м. Севастополі;
  10. необхідності взяття участі у заходах Меджлісу кримськотатарського народу.
Schon allein deswegen können sie nur illegal hingereist sein. Die andere Frage ist, in welcher Zusammensetzung sie auf die Krim fuhren und ob es die gleichen Leute waren, wie in Kiew.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2250
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    Macintosh Firefox
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1597 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#31 Beitrag von mbert » Montag 3. April 2017, 21:25

OhWeh hat geschrieben:Die ukrainische Argumentation ist, wie die meisten schon dachten, total verlogen.
Na, wieder Schicht?
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

OhWeh
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 217
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:26
4
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Belarus/Weißrussland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#32 Beitrag von OhWeh » Montag 3. April 2017, 21:44

Scharij hatte das ja ins Rollen gebracht:


Handrij hat geschrieben:...Schon allein deswegen können sie nur illegal hingereist sein. Die andere Frage ist, in welcher Zusammensetzung sie auf die Krim fuhren und ob es die gleichen Leute waren, wie in Kiew.
Ab etwa 5:37 ist zu sehen, welche Frauen auf der Krim und nun in Kiew waren, beide Videos sind komplett sehenswert:


Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11537
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2027 Mal
Ukraine

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#33 Beitrag von Handrij » Freitag 7. April 2017, 12:04

Die Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... mit einem Fortsetzungskommentar zum Eingangsartikel:
Punktsieg Russlands beim ESC in Kiew
Das ungeschickte Verhalten der EBU, die Sturheit der Ukraine und die Kaltblütigkeit Russlands führten zum politischen Skandal beim größten TV-Musikwettbewerb der Welt, meint Andreas Brenner.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11537
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2027 Mal
Ukraine

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#34 Beitrag von Handrij » Samstag 15. April 2017, 19:16

Und nochmal ein Kommentar derNur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... zum Ausstieg der Russen
Kommentar: Eurovision Song Contest wurde Russen weggenommen

Das staatliche russische Fernsehen hat seine Teilnahme am Eurovision Song Contest in Kiew abgesagt und wird den Wettbewerb nicht übertragen. Zuschauer in Russland werden so zu Geiseln der Politik, meint Andreas Brenner.
In 'nem Monat ist das dann endlich vorbei ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2250
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    Macintosh Firefox
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1597 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Russland beim ESC - ein geschickter Schachzug

#35 Beitrag von mbert » Samstag 15. April 2017, 19:20

Najaaaaa. Gar nicht so schlecht ist der Kommentar von Jan Feddersen:
Eine Überraschung ist das nicht, die Entscheidung der russischen ESC-Verantwortlichen ist vielmehr erwartet worden: Julia Samoylova wird nicht im Mai für Russland in Kiew an den Start gehen, vielmehr hat Russland sich vom Eurovisionsfestival in der ukrainischen Haupstadt ganz und gar zurückgezogen. Die harte Konfrontation zwischen Russland und der Ukraine war ja in den vergangenen Wochen ersichtlich geworden.

Die ukrainischen Sicherheitsbehörden haben der Sängerin die Einreise in das ESC-Gastgeberland verweigert, weil sie 2015 in Kertsch auf der Krim aufgetreten war - auf der von Russland okkupierten Halbinsel im Schwarzen Meer. Dass Julia Samoylowa mit einem Einreisebann belegt werden würde - sie war nicht über die Ukraine auf die Krim gefahren, sondern über Russland -, muss den Moskauer Eurovisionsverantwortlichen mit Deckung des Kremls klar gewesen sein. Spekulationen, diese Chanteuse sei gerade deshalb ausgewählt worden, um einen eurovisionären Skandal zu provozieren, sind nie dementiert worden. Man wollte ohnehin nicht nach Kiew: Viele Indizien sprechen dafür, dass es genau so ist.

[...]
Quelle: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag