Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Russland und Europa werden ohne das ukrainische Gastransportsystem nicht auskommen - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

Russland und Europa werden ohne das ukrainische Gastransportsystem nicht auskommen - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Mittwoch 9. November 2011, 19:15

UkrInform

Kiew, den 9. November /UKRINFOERM/. Der Bau der Erdgasleitung „Nördlicher Strom“ ist nicht der beste Weg zur Lösung des Problems der sicheren Lieferungen vom russischen Gas nach Europa. Jedoch werden weder Russland noch die Europäische Union ohne das ukrainische Gas-Transport-System nicht auskommen. Das hat am Mittwoch der ukrainische Außenminister Kostjantyn Hryschtschenko auf einem Briefing im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Ukraine erklärt. Das teilte der eigene UKRINFORM-Korrespondent mit.



"Ohne die Ukraine, für die Gewährleistung der Bedürfnisse von Europa und Russland wird Europa selbst nicht auskommen", - bemerkte der Leiter des Auswärtigen Amtes.



"Wir sehen im "Nördlichen Strom" keine kritisch wichtige Alternative zu den Möglichkeiten, die unser Gastransportsystem bietet", - betonte Kostjantyn Hryschtschenko.



Ihm zufolge hat die ukrainische Seite immer die "logische, rationelle und wirtschaftliche Position verteidigt, dass der kürzeste, umweltfreundlichste Weg zur Bereitstellung von Gas aus Russland und aus Zentralasien, der Weg durch die Ukraine sei“.



Laut Hryschtschenko ist der Weg über den Grund von Ostsee nicht völlig sicher sei, insbesondere wegen der verbliebenen Sprengkörper seit dem Zweiten Weltkrieg, sowie wegen der "überschwemmten chemischen Waffen" in der Ostsee. (H)



 



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste