Ukrainische Nationale NachrichtenagenturRussland schlägt der Ukraine vor, einen gemeinsamen Raum der Sicherheit zu bilden - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 11 Mal
Deutschland

Russland schlägt der Ukraine vor, einen gemeinsamen Raum der Sicherheit zu bilden - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot » Samstag 10. März 2012, 12:15

UkrInform
Kiew, den 10. März /UKRINFORM/. Die Russische Föderation spricht sich für die Schaffung eines gemeinsamen Raums der Sicherheit mit der Ukraine aus.

Davon hat der russische Verteidigungsminister Anatoli Serdjukow auf einer Pressekonferenz in Moskau nach den Ergebnissen des Treffens mit dem ukrainischen Verteidigungsminister Dmitro Salamatin gemeldet, - berichtet der eigene UKRINFORM-Korrespondent in der Russischen Föderation.

"Russland unterstützt die Schaffung eines gemeinsamen Raums der Sicherheit mit der Ukraine. Dafür haben wir ein gutes Potential sowohl im Militär- als auch im militärisch-technischen Bereich“, - resümierte Herr Serdjukow.

Seinerseits hat Herr Salamatin angemerkt, dass die Ukraine die Beziehungen mit den anderen Staaten ausgehend aus ihrem blockfreien Status aufbauen wird.

"Die Ukraine wird sich sicherlich an den blockfreien Status halten, und basierend auf unserem blockfreien Status werden wir die Beziehungen mit den anderen Staaten der Welt bauen", - unterstrich der Leiter des ukrainischen Verteidigungsministeriums.
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema