PolitikRussland und seine (Un-)Moral

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Mario Thuer
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung:

Russland und seine (Un-)Moral

#1 Beitrag von Mario Thuer » Donnerstag 26. April 2018, 01:06

Warum geht kein Aufschrei der Empörung durch Russland über das Leid, das Putins Aussenpolitik zu verantworten hat?
Die Russen sind von der staatlichen Propaganda benebelt, doch das ist keineswegs die ganze Wahrheit.

Warum zeigen «die einfachen Russen» kein Mitgefühl für die Opfer der kriegerischen Konflikte in Syrien oder im Südosten der Ukraine, warum verurteilen sie nicht zumindest die Kriegsverbrechen, für die die russische Militärführung die Schuld trägt?
Verstehen «die Russen» wirklich nicht, dass sie, wenn sie Präsident Putins aussenpolitische Abenteuer billigen, auch eine moralische Verantwortung für den Tod von friedlichen Bürgern – Frauen, alten Menschen, Kindern – übernehmen?

Heisst das, «die Russen» sind amoralisch?
Mehr bei Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema