WirtschaftRussland, Ukraine und Belarus setzen auf AKWs

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Wirtschaft
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10526
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 1918 Mal
Ukraine

Russland, Ukraine und Belarus setzen auf AKWs

#1 Beitrag von Handrij » Donnerstag 31. März 2011, 22:00

25 Jahre nach dem GAU im ukrainischen Tschernobyl hält Osteuropa an der Atomkraft fest. Auch die Katastrophe im japanischen Fukushima bringt keine Wende. Greenpeace hält aber einen Atom-Ausstieg in Osteuropa für machbar.

Keine Panik, es ist alles nicht so schlimm! So oder ähnlich reagieren Spitzenpolitiker in Russland, Belarus und der Ukraine auf die Katastrophe im japanischen Atomkraftwerk Fukushima. Für sie ist es weder ein zweites Tschernobyl, noch ein Anlass, über einen Ausstieg aus der Atomenergie nachzudenken. Russlands Präsident Dmitrij Medwedew zum Beispiel hält die Atomkraft für "absolut sicher". In seinem Videoblog plädierte er neulich dafür, neue Blöcke mit maximalen Sicherheitsstandards zu bauen.

Allein Russland möchte bis 2020 die Zahl seiner Atomkraftwerke mehr als verdoppeln – von 10 auf über 20. Geplant war sogar ein schwimmendes AKW im Pazifik. Doch nach dem Erdbeben und Tsunami in Japan würden solche Pläne jetzt neu bewertet und möglicherweise verworfen, sagen Experten.

Wie sicher sind russische AKWs?
Mehr bei der Deutschen Welle

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag