PolitikRussland will Separatisten-Wahl anerkennen

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11653
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#1 Beitrag von Handrij » Donnerstag 30. Oktober 2014, 12:15

In der Ost-Ukraine soll kommenden Sonntag gewählt werden, die pro-russischen Separatisten hatten dort Volksrepubliken ausgerufen. „Natürlich werden wir dass Ergebnis anerkennen“, erklärt der russische Außenminister.
Mehr beim Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#2 Beitrag von Anuleb » Sonntag 2. November 2014, 00:15

Und sicherlich kennen die auch schon das Ergebnis, oder?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 713
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
11
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1275 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#3 Beitrag von telzer » Sonntag 2. November 2014, 12:04

Aber na sicher doch , haben doch schon die gefüllten Wahlurnen mit dem letzten Konvoi gebracht
Da die besser sein müssen als das "Krim Referendum" ca. 98,52 % bei 105% Wahlbeteiligung [smilie=dash2.gif]
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Freund
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#4 Beitrag von Freund » Sonntag 2. November 2014, 12:13

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

jetzt übertreib nicht so. Sachartschenko ist genügsam. Er spricht nur von 100 %.

Wobei, die nehm ich ihm ab. Wenn jedes "Paar" so freundlich zur Wahlurne begleitet wird,
wird sich kaum jemand finden, der die Wahl ablehnt. Umgebend von freundlichen Menschen
mit der Kalaschnikow im Anschlag lässt sich die Wahlbeteilung sauber puschen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Freund
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#5 Beitrag von Freund » Sonntag 2. November 2014, 12:18

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

После того, как "гражданин ДНР" исполнит свой "конституционный долг" он может купить по мешку картошки, капусты или лука по цене всего в 1 гривну.
Nachdem die "Bürger DNR" wird sein "verfassungsrechtliche Pflicht" durchführen kann er einen Sack Kartoffeln, Kohl oder Zwiebeln zu einem Preis nur 1 Griwna kaufen.

So geht es natürlich auch

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 713
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
11
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1275 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#6 Beitrag von telzer » Sonntag 2. November 2014, 12:39

Es kamen ja genug weiße LKW , da sollte doch noch was von übrig sein :-D

Und [smilie=ukr_prapor]
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#7 Beitrag von toto66 » Sonntag 2. November 2014, 17:07

Zu den Folgen der Anerkennung äussert sich der Abgeordnete der Duma mit dem schönen Namen Kalashnikov:
....
"При цьому поки не важливо, чи будуть вони залишатися в нинішніх кордонах (визначених мінськими домовленостями) або, зрештою, займуть своє природне положення в колишніх географічних рамках", - додав Калашников.
....
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

und das wirft ein bezeichnendes Bild auf die Farce:

«Выборы» «ЛНР» и «ДНР» абсолютно фейковые – проголосовала даже корова Буренка Теленковна

Советник главы СБУ Маркиян Лубкивский показал анкету гражданки Украины, которая уже проголосовала на «выборах» «ДНР» через сайт. Из соображений безопасности он не называет ее имя. О том, как «голосовала» женщина, он рассказал в эфире программы "Шустер LIVE" на телеканале «Первый национальный».

- А позднее она решила заполнить еще одну анкету. Тут есть первый шаг: имя и фамилия. И она пишет: Масленкова Буренка Теленковна. Заполняет. Идет второй шаг: введите адрес места жительства. И она пишет: Новороссия, село Убитое, коровник 9, стойло 5. Идет дальше. «Введите данные документа, удостоверяющего личность» – «Бирка на ухо МУ-123321, выданная пастухом Семеном Ивановичем». «Причина невозможности проголосовать на избирательном участе». Она пишет: «Не могу присутствовать лично, прив’язана», – цитирует «избирательный документ» советник главы СБУ.

В итоге избирательница получила от сайта официальный ответ: «Уважаемая Масленкова Буренка Теленковна, ваш персональный код активации для последующего голосования – 511241...» Эта же женщина проголосовала как житель Буркина-Фасо и также была зарегистрирована.
....
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#8 Beitrag von Malcolmix » Montag 3. November 2014, 11:29

Übrigens sehr spannend zu sehen, was man im Donbass so unter einer freien Wahl versteht.

Wählerlisten gibt es nicht (die zu erstellen wär aber auch eine nahezu unmögliche Aufgabe gewesen). Wer die Wahl so schön findet, darf auch gerne zweimal wählen. In guter alter sozialistischer Tradition gibts für sehr wenig Geld Lebensmittel zu kaufen. Mit der Anmerkung, welcher Kandidat denn so für diese Segnung verantwortlich ist. Im Wahlkampf wurden hauptsächlich die beiden Spitzenkandidaten als Person vorgestellt. Für welche Politik sie stehen, haben sie nicht gesagt. Das Tragen von Uniformen und Waffen im Wahllokal dient natürlich einerseits der Sicherheit, andererseits suggeriert es schön, wie voll Wahllokale sein können. Darum hat man ja auch praktischerweise die Anzahl der Wahllokale für schöne Bilder stark reduziert. Damit die Gegenkandidaten auch nicht unnötig viele Stimmen erhalten, wußte kaum einer, wer diese Personen sind. Man weiß lediglich, daß sie die gleiche Politik vertreten wie ihre Gegenkandidaten. Damit auch ja keine Unsicherheit beim Bürger aufkommt, welch rosige Zukunft ihn erwarten wird. Wozu Zweifel säen?

Und dann die Wahlbeobachter. Treue Verbündete im Kampf gegen Faschismus. Jobbik war wieder dabei, der in falschen Zeugenaussagen geübte Ewald Stadler natürlich ebenso. Beim Bankett und Vodka im Hinterzimmer haben sie auch freudig erregt die ordnungsgemäße und vorbildlich demokratische Wahl bestätigt. Prost!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#9 Beitrag von cronos » Montag 3. November 2014, 11:44

Freund hat geschrieben:Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

После того, как "гражданин ДНР" исполнит свой "конституционный долг" он может купить по мешку картошки, капусты или лука по цене всего в 1 гривну.
Nachdem die "Bürger DNR" wird sein "verfassungsrechtliche Pflicht" durchführen kann er einen Sack Kartoffeln, Kohl oder Zwiebeln zu einem Preis nur 1 Griwna kaufen.

So geht es natürlich auch
Wie es 1 Tag vor der Wahl in Dnjepropetrovsk auch ging, als nach Monaten plötzlich wieder warmes Wasser aus den Hähnen floss.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Freund
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#10 Beitrag von Freund » Montag 3. November 2014, 12:00

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Seltsam, was die, die doch gar nicht da sind, so alles von sich geben.
Seltsam, Seltsam


[smilie=ukr_prapor] [smilie=ukr_prapor] Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#11 Beitrag von Malcolmix » Montag 3. November 2014, 12:10

cronos hat geschrieben:
Wie es 1 Tag vor der Wahl in Dnjepropetrovsk auch ging, als nach Monaten plötzlich wieder warmes Wasser aus den Hähnen floss.
Die Heizperiode in der Ukraine begann schon öfter mal Ende Oktober. Zudem gabs da noch Verhandlungen. Das Abschalten des warmen Wassers war vorher bekanntlich eine Sparmaßnahme. Russland ist ja nur dann vertragstreu, wenn es die alleinige Deutungshoheit über Verträge hat.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Freund
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#12 Beitrag von Freund » Montag 3. November 2014, 12:10

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Focus TV Nachrichten vom 3.11.2014

08:54 Uhr: Unions-Fraktionsvize Andreas Schockenhoff hat die umstrittenen Wahlen in der Ostukraine als "Provokation" bezeichnet. "Es gab eine geringe Wahlbeteiligung, es gab keine Wählerlisten, Menschen sind mehrfach wählen gegangen oder wählen geschickt worden", sagte der CDU-Politiker am Montag im ARD-"Morgenmagazin". "Es ist einfach eine Provokation." Es sei klar, dass "man diese Wahl nicht anerkennen kann".

Die Wahl zeige, "dass Russland und die Separatisten einen eigenständigen ukrainischen Weg boykottieren und sabotieren". Die EU müsse nun die ukrainische Bevölkerung dabei unterstützen, "einen europäischen, demokratischen, rechtsstaatlichen Weg zu gehen". Russland unterstützt die Vertreter der "Volksrepubliken" und will das Wahlergebnis anerkennen, der Westen und Kiew lehnen dies ab. Die EU bezeichnete die Abstimmung als als "neues Hindernis" für einen Frieden im Land.

Noch Fragen, Cronos? Keine?

Danke, Abdanken, Cronos

[smilie=ukr_prapor] [smilie=cool_ukr] [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#13 Beitrag von cronos » Montag 3. November 2014, 12:24

kommt mir doch glatt eine Anwort an mich von einem von Euch in den Sinn, malcolm, oder toto:

zitat:
Noch einmal ganz langsam auch für Dich zum Mitmeißeln:

Ein Volk hat das Recht, sich seine Regierung durch Wahl einzusetzen und ggf. durch Demonstrationen abzusetzen. Ein Volk hat ebenso das Recht, wirtschaftliche und politische Bündnisse selbst zu entscheiden.
zitat Ende.


Und genau DAS machen jetzt die Leute in der Ostukraine, ob es den Herren von der CDU passt oder nicht (wen wunderts ?)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#14 Beitrag von FEINDFLIEGER » Montag 3. November 2014, 12:27

Freund hat geschrieben: Noch Fragen, Cronos? Keine?
Ich hätte da noch eine Frage: Wo war der werte zitierte Herr,als diese von ihm kritisierte Wahl abgehalten wurde???
Ich hoffe,er war nicht zugegen...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klragl
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 93
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2014, 16:29
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#15 Beitrag von klragl » Montag 3. November 2014, 12:53

Cronos schrieb: "Ein Volk hat das Recht, sich seine Regierung durch Wahl einzusetzen und ggf. durch Demonstrationen abzusetzen. Ein Volk hat ebenso das Recht, wirtschaftliche und politische Bündnisse selbst zu entscheiden."

Du hast vollkommen recht. Das Problem ist nur, dass die Bevölkerung von Lugansk und Donezk gestern eben NICHT die Möglichkeit dazu hatte.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#16 Beitrag von FEINDFLIEGER » Montag 3. November 2014, 12:57

klragl hat geschrieben:
Du hast vollkommen recht. Das Problem ist nur, dass die Bevölkerung von Lugansk und Donezk gestern eben NICHT die Möglichkeit dazu hatte.
...sagen die "Interessensgemeinschaften",die ihre eigenen Interessen gefährdet sehen...
Wie viele Bürger aus dem Kriegsgebiet sind nochmal nach Russland gegangen und warum?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 713
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
11
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1275 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#17 Beitrag von telzer » Montag 3. November 2014, 13:05

klragl hat geschrieben:Cronos schrieb: "Ein Volk hat das Recht, sich seine Regierung durch Wahl einzusetzen und ggf. durch Demonstrationen abzusetzen. Ein Volk hat ebenso das Recht, wirtschaftliche und politische Bündnisse selbst zu entscheiden."

Du hast vollkommen recht. Das Problem ist nur, dass die Bevölkerung von Lugansk und Donezk gestern eben NICHT die Möglichkeit dazu hatte.
Geschweige denn am 26. Oktober 2014
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#18 Beitrag von cronos » Montag 3. November 2014, 13:29

FEINDFLIEGER hat geschrieben:
klragl hat geschrieben:
Du hast vollkommen recht. Das Problem ist nur, dass die Bevölkerung von Lugansk und Donezk gestern eben NICHT die Möglichkeit dazu hatte.
...sagen die "Interessensgemeinschaften",die ihre eigenen Interessen gefährdet sehen...
Wie viele Bürger aus dem Kriegsgebiet sind nochmal nach Russland gegangen und warum?
So wie im früheren Jugoslavien die Mörderbanden des Karatshitsch ethnische Säuberungen durchgeführt haben, durch Krieg Tausende vertrieben, so haben auch die durch die Kiever Machthaber geduldeten Mörderbanden Hunderttausende Ukrainer vertrieben, nach Russland, wo sie endlich Schutz erhielten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#19 Beitrag von cronos » Montag 3. November 2014, 13:33

klragl hat geschrieben:Cronos schrieb: "Ein Volk hat das Recht, sich seine Regierung durch Wahl einzusetzen und ggf. durch Demonstrationen abzusetzen. Ein Volk hat ebenso das Recht, wirtschaftliche und politische Bündnisse selbst zu entscheiden."

Du hast vollkommen recht. Das Problem ist nur, dass die Bevölkerung von Lugansk und Donezk gestern eben NICHT die Möglichkeit dazu hatte.
Nein, das schrieb ich nicht, das zitierte ich nur, es war das Zitat eines Eurer Jubelukrainer.
Aber doch, die Bevölkerung von Donetzk und Lugansk stimmt zur Überwiegenden Mehrheit GEGEN Kiev.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Russland will Separatisten-Wahl anerkennen

#20 Beitrag von Sonnenblume » Montag 3. November 2014, 13:47

cronos hat geschrieben:
klragl hat geschrieben:Cronos schrieb: "Ein Volk hat das Recht, sich seine Regierung durch Wahl einzusetzen und ggf. durch Demonstrationen abzusetzen. Ein Volk hat ebenso das Recht, wirtschaftliche und politische Bündnisse selbst zu entscheiden."

Du hast vollkommen recht. Das Problem ist nur, dass die Bevölkerung von Lugansk und Donezk gestern eben NICHT die Möglichkeit dazu hatte.
Nein, das schrieb ich nicht, das zitierte ich nur, es war das Zitat eines Eurer Jubelukrainer.
Aber doch, die Bevölkerung von Donetzk und Lugansk stimmt zur Überwiegenden Mehrheit GEGEN Kiev.
Wirf mal einen Blick ins Minsker Abkommen und wer das unterzeichnet hat und was da zu Wahlen stand.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag