PolitikSüddeutsche: Russisch denken, ukrainisch leben

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9509
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 1870 Mal
Ukraine

Süddeutsche: Russisch denken, ukrainisch leben

#1 Beitrag von Handrij » Samstag 6. Februar 2010, 18:43

Bei der Stichwahl um das Präsidentenamt liegt Viktor Janukowitsch vorn, denn er verbindet zwei Welten
An den schwarzen Brettern im Universitätsviertel der Millionenstadt Charkow hängen Dutzende von Reklamezetteln: "Au-Pair in Deutschland", "Zur Weinernte nach Frankreich", "Wie emigriere ich nach Kanada?" oder "Kandidatinnen gesucht, Heiratskandidaten aus den USA". Anatolij Kusmin, Assistent am Lehrstuhl für Russische Literatur der Gegenwart, sagt knapp: "So ist die Stimmung, viele junge Leute wollen weg." Vor fünf Jahren sei das noch anders gewesen in den Universitäts-Instituten der Industriestadt im Nordosten der Ukraine. Damals wehten hier orangene Fahnen. Das Viertel wirkte damals wie ein Fort im Feindesland, denn drei Viertel der anderthalb Millionen Einwohner dieser russischsprachigen Stadt standen hinter Viktor Janukowitsch. Und der bezeichnete die "orangene Revolution" von 2004 als einen vom Westen gesteuerten Putsch.
Mehr beim Jetzt-Magazin der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema