Ukrainische Nationale NachrichtenagenturSBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 40 Mal
Ukraine

SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot-UI » Mittwoch 8. Oktober 2014, 14:15

Beweisunterlagen zur Bewährung der rechtswidrigen Tätigkeit der Kommunistischen Partei der Ukraine seien dem Justizministerium übergeben worden. Das hat Vorsitzender des Sicherheitsdienstes der Ukraine (SBU) Walentyn Nalywaitschenko in der Live-Sendung des 5. Kanals mitgeteilt...
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#2 Beitrag von FEINDFLIEGER » Donnerstag 9. Oktober 2014, 09:48

...die Tätigkeit auf unserem Territorium, in unserem Staat, im Zusammenhang mit volksfeindlicher Tätigkeit sowohl diese Organisation, als auch diese Ideologie zu verbieten“, - kündigte Nalywaitschenko an.
Wie muß ich das nennen,ohne daß mir Propaganda vorgeworfen wird?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#3 Beitrag von cronos » Donnerstag 9. Oktober 2014, 09:59

FEINDFLIEGER hat geschrieben:
...die Tätigkeit auf unserem Territorium, in unserem Staat, im Zusammenhang mit volksfeindlicher Tätigkeit sowohl diese Organisation, als auch diese Ideologie zu verbieten“, - kündigte Nalywaitschenko an.
Wie muß ich das nennen,ohne daß mir Propaganda vorgeworfen wird?
Ich nenne das Handlungen einer Junta.

Lt.Wikipedia zeichnet sich eine Junta auch durch die Unterdrückung linker polischer Strömungen aus.
Siehe hier: "Juntaregierungen wurden häufig von rechten Diktaturen gebildet, da hier ideologisch verschieden geprägte Gruppen, wie Konservative, Liberale und Nationale kooperierten, um gemeinsam wirkungsvoll gegen Linke vorzugehen".

Das geht zwar nicht in den Kopf so mancher Jubel-Ukrainer hinein, ist aber ein Erkennungszeichen einer Junta.

Ich sauge mir ja nicht die Titulierung der Kiever Machthaber aus den Fingern.


Und ehe nun das Beispiel aus der BRD gebracht wird, ob denn das Verbot der KPD ebenfalls von einer Junta erfolgt sei, dann sei darauf hingewiesen, dass dieses Verbot aus den politischen Kreisen der BRD kam, aus der CDU, deren Chef sich mit belasteten Nazis umgeben hat, Globke, der die Kommentrare zu den Nürnberger Rassegesetzen geschrieben hat, war Intimus von Adenauer und Chef des Kanzleramte, Oberländer, Kiesinger als späterer Kanzler war bei Goebbel tätig gewesen.

Wenns konvinieren sollte , nenne ich noch weitere Namen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4469 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#4 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 9. Oktober 2014, 11:20

cronos hat geschrieben: Ich sauge mir ja nicht die Titulierung der Kiever Machthaber aus den Fingern.
Stimmt. Nicht mal die Muehe machst du dir. Du plapperst einfach die Putinsche Propaganda nach. Selbst denken ist eben für deinesgleichen eine schier unloesbare Aufgabe.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#5 Beitrag von FEINDFLIEGER » Donnerstag 9. Oktober 2014, 11:54

Ich persönlich sehe das jedenfalls nicht als einen "Willen zur Freiheit und Demokratie".
Im Gegenteil: Für meine Begriffe ist es ein deutliches Zeichen von Angst und Schwäche. (Und in diesem Zusammenhang sehe ich dann auch "die Mehrheitsverhältnisse,die dann wohl doch nicht so ausgeprägt ist,wie man mir das hier weiß machen will. Ist aber nur eine Vermutung meinerseits.)
In jedem Fall ist es mal eine Unterdrückung "Andersdenkender"!
Soweit kann es also nicht her sein mit der ukrainischen Meinungsfreiheit...
Und genau das ist für mich die Ursache für die Geschehnisse des Jahres 2014 in der Ukraine.
Zuletzt geändert von FEINDFLIEGER am Donnerstag 9. Oktober 2014, 13:10, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#6 Beitrag von cronos » Donnerstag 9. Oktober 2014, 13:03

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Ich persönlich sehe das jedenfalls nicht als einen "Willen zur Freiheit und Demokratie".
Im Gegenteil: Für meine Begriffe ist es ein deutliches Zeichen von Angst und Schwäche. (Und in diesem Zusammenhang sehe ich dann auch "die Mehrheitsverhältnisse,die dann wohl doch nicht so ausgeprägt ist,wie man mir das hier weiß machen will. Ist aber nur eine Vermutung meinerseits.)
In jedem Fall ist es mal eine Unterdrückung "Andersdenkender"!
Soweit kann es also nicht her sein mir der ukrainischen Meinungsfreiheit...
Und genau das ist für mich die Ursache für die Geschehnisse des Jahres 2014 in der Ukraine.
Frei nach Rosa Luxemburg ist die wirkliche Freiheit immer die Freiheit der Andersdenkenden.
Mit diesem Satz wurde auch der Untergang der DDR eingeläutet.

Das Verbot der KPU , ihre Kriminalisierung, läutet hoffentlich auch den Untergang der jetzigen Junta ein. Im Interesse der Ukraine wäre das wünschenswert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klragl
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 93
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2014, 16:29
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#7 Beitrag von klragl » Donnerstag 9. Oktober 2014, 13:49

Sorry, ein demokratischer Staat hat auch Regeln wie z.B. die Verfassung. Und wer verfassungsfeindliche Ziele verfolgt, den wird der Staat ja wohl in irgendeiner Weise verfolgen müssen, um den staatlichen Zusammenhalt zu gewährleisten. Das ist in Deutschland und der Ukraine so, aber genauso in Russland, Syrien China und so weiter. Die Russlandfreunde sollten sich also nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

Russland hat aber auch neue Worte gefunden. So werden die Soldatenmütter nicht etwa verboten, sondern als ausländische Agenten gesellschaftlich geächtet.

Cronos, wenn du wegen der schachsinnigen Wortwahl "Junta" schon Wikipedia zitierst, dann bitte auch etwas ganzheitlicher. Da steht z.B.

"Eine Junta [span. 'xunta, port. 'ʒũta] (von lat. iungere, „vereinen, verbinden, zusammenbringen“) ist im spanischen und portugiesischen Sprachraum gewöhnlich eine Ratsversammlung, im engeren Wortsinn ein Volks- oder ein Regierungsausschuss. In Spanien wird damit auch die gewählte Regierung von Regionen bezeichnet (Beispiel: Junta de Andalucía). In Portugal wird der Gemeinderat als Junta de Freguesia bezeichnet."

Wieso nennst du die undemokratisch zustande gekommenen Separatistenregierungen in Donetsk und Luhansk eigentlich nicht Junta. Nach obiger Wikipediabeschreibung wäre das doch zutreffend?

Nach den Wahlen vom 26. Oktober wird das Geschwätz von "Junta" sowieso aufhören, außer vielleicht bei Cronos und den russischen Medien, die ja Sprache nicht nutzen, um Realität zu beschreiben, sondern um Realität zu negieren.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#8 Beitrag von toto66 » Donnerstag 9. Oktober 2014, 13:51

armer Cronos, vielleicht verstehst du das ja


Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4469 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#9 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 9. Oktober 2014, 14:07

Die russischen Fernsehkanäle erhielten neue „Leitlinien“ – seit dem 4. September wird in den russischen Hauptfernsehkanälen die Phrase „Kiewer Junta“ nicht mehr verwendet, obwohl noch einen Tag zuvor der Begriff fünf Mal erwähnt wurde.
Darüber berichtet der Journalist Wladimir Warfolomejew von „Echo Moskau“ und bezieht sich dabei auf Daten des Medien-Monitoring-Service „Medialogia“, der die Anzahl der Erwähnungen verschiedener Termini und Personen in den Nachrichten zählt.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Nur unsere Schreiberlinge hier haben's noch nicht mitbekommen, dass es neue Order aus Moskau gab. Naja, wen wunderts ;)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#10 Beitrag von Malcolmix » Donnerstag 9. Oktober 2014, 22:39

cronos hat geschrieben:Frei nach Rosa Luxemburg ist die wirkliche Freiheit immer die Freiheit der Andersdenkenden.
Mit diesem Satz wurde auch der Untergang der DDR eingeläutet.
Wann geht die Russische Föderation unter?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#11 Beitrag von FEINDFLIEGER » Donnerstag 9. Oktober 2014, 23:33

klragl hat geschrieben:Sorry, ein demokratischer Staat hat auch Regeln wie z.B. die Verfassung. Und wer verfassungsfeindliche Ziele verfolgt, den wird der Staat ja wohl in irgendeiner Weise verfolgen müssen, um den staatlichen Zusammenhalt zu gewährleisten.
Und das berechtigt jetzt das Verbot einer "Ideologie"??? Sorry - sei mir nicht böse - an Demokratie hast du etwas nicht verstanden!!!
Natürlich muß der Staat eingreifen,nachdem die Verfassung verletzt wird: mit angemessenen Mitteln!!!
Bomben (aus der Luft) sind nicht angemessen - gegen einfach (mit Kalaschnikow) bewaffnete - in einer Großstadt wie Lugansk!!!
Oder bist du da anderer Meinung?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#12 Beitrag von Malcolmix » Donnerstag 9. Oktober 2014, 23:55

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Und das berechtigt jetzt das Verbot einer "Ideologie"??? Sorry - sei mir nicht böse - an Demokratie hast du etwas nicht verstanden!!!
Natürlich muß der Staat eingreifen,nachdem die Verfassung verletzt wird: mit angemessenen Mitteln!!!
Bomben (aus der Luft) sind nicht angemessen - gegen einfach (mit Kalaschnikow) bewaffnete - in einer Großstadt wie Lugansk!!!
Oder bist du da anderer Meinung?
Das behaupten ja meines Wissens nicht einmal die russischen Nachrichten, daß von der ukrainischen Armee Luftangriffe auf die Zivilbevölkerung in Luhansk geflogen worden sind. Wo hast Du denn diese Nachrichten her? Übrigens haben die Separatisten wahrlich nicht nur einfache Bewaffnungen wie Kalashnikovs. Du willst doch wohl nicht ernsthaft behaupten, daß die Offensive gegen die ukrainische Armee und die Nationalgarden nur mit Kalashnikovs geführt worden sind.

Was das Wort Ideologie betrifft: Das Problem ist wohl eher der totalitäre Charakter von Ideologien. Die verhindert meistens, daß die Gewalt des Staates so weit wie möglich geteilt werden, um Machtmissbrauch zu verhindern. Wie man es nicht machen sollte, hat die UdSSR gezeigt, als die Bürokratie alle Macht hatte. In Russland unter Putin ist das auch wieder der Fall. In der Ukraine hat man sich genau dagegen Ende letzten Jahres wieder zur Wehr setzen wollen. In der UdSSR-Zeit war die Ideologie des Kommunismus Rechtfertigung zur Unterdrückung.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#13 Beitrag von toto66 » Freitag 10. Oktober 2014, 00:02

Nunja, ich finde es auch albern eine "Ideologie" verbieten zu wollen. Das die KPU in jedem anderen Land der Welt auf Grund ihres wirkens schon lange verboten wäre ist allerdings auch glasklar. In ihrem Werben um eine Zerschlagung der Ukraine, die "Wiedervereinigung" mit Russland etc. ist sie eine verfassungsfeindliche Partei. Vergleiche mit dem KPD-Verbot sind deshalb auch falsch, man könnte es wohl eher mit dem versuch des verbotes der NPD mit all den damit verbundenen Schwierigkeiten vergleichen.
Und letztendlich, der Prozess geht seit vielen Monaten und ist nicht wesentlich vorangekommen. Putins Russland hätte wesentlich weniger Probleme damit sich einer unliebsamen politischen Kraft zu entledigen und allein das ist doch schon ein gutes Zeichen. Ein Gericht wird am Ende entscheiden und dann und auch erst dann sollte man darüber urteilen ob das Ganze gerechtfertigt und rechtsstaatlich ist.

Im übrigen möchte ich mal darauf verweisen das ua. mit dem "Oppositionsblock" oder "Starke Ukraine" duchaus politische Kräfte in der UA wirken die der derzeitigen Regierung und dem Präsidenten in absoluter Opposition gegenüberstehen. Die Ukrainer haben im Gegensatz zu ihren östlichen Nachbarn eine Auswahl aus einem breiten politischen Spektrum und man sollte nicht von Demokratie und Demokratieverständnis hier reden wenn man nicht bereit ist ihre Wahl zu akzeptieren.

@Feindflieger: wie schon mehrfach erwähnt lebt die komplette Familie meiner Frau in Luhansk. Bitte hör auf solchen Mist zu behaupten. Es ist einfach nicht wahr.
Ich weiss übrigens noch, vor einigen Wochen bin ich in der Nacht von Sonntag auf Montag von Lviv nach Dresden gefahren. Ich geh vormittags in einen Tabakladen und seh dort in einem Ständer die kommunistische Kampfzeitung "Junge Welt" mit ihrer Schlagzeile: Bomben auf Luhansk. Ich hab mich zu Tode erschrocken, bin sofort zurück ins Auto und ans Telefon geeilt. Naja, Ente, nix weiter. Wie in deinem Fall hier auch.
Ich finde so etwas vollkommen verantwortungslos, schliesslich gibt es neben ahnungslosen Zeitungslesern auch solche die von solchen reisserischen Falschmeldungen direkt betroffen sind.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4469 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#14 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 10. Oktober 2014, 00:05

Ich hätte gern mal die wirkliche Absichtserklärung im Original gesehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da drin steht, man wolle eine Ideologie verbieten. Das geht nämlich nicht, es sei denn, man will Märtyrer schaffen. Verbieten kann ich die Verwendung von Symbolen dieser Ideologie, aber Ideologie ist in den Köpfen und da hat es sich was mit Verbot - Pustekuchen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#15 Beitrag von FEINDFLIEGER » Freitag 10. Oktober 2014, 00:07

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Sorry: Video gesperrt!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#16 Beitrag von FEINDFLIEGER » Freitag 10. Oktober 2014, 00:10



Das sind die Folgen der Bombardierung!
Es gibt noch Bilder einer Überwachungskamera! (Ich suche)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4469 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#17 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 10. Oktober 2014, 00:11

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Sorry: Video gesperrt!
Bei einer Explosion im Zentrum der ostukrainischen Stadt Luhansk sind zwei Menschen getötet worden. Das ukrainische Militär und prorussische Separatisten warfen sich gegenseitig vor, für die Detonation verantwortlich zu sein.
FEINDFLIEGER hat geschrieben:Bomben (aus der Luft) sind nicht angemessen - gegen einfach (mit Kalaschnikow) bewaffnete - in einer Großstadt wie Lugansk!!!
Seht ihr den Unterschied?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#18 Beitrag von FEINDFLIEGER » Freitag 10. Oktober 2014, 00:13



Das wärs dann!
Eure Meinungen sind gefragt! Und kommt mir bitte nicht,daß das ganz woanders in der Weltgeschichte ist!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4469 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#19 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 10. Oktober 2014, 00:18

FEINDFLIEGER hat geschrieben:

Das wärs dann!
Eure Meinungen sind gefragt! Und kommt mir bitte nicht,daß das ganz woanders in der Weltgeschichte ist!
Auch das hatten wir hier schon lang und breit diskutiert, mit Berechnungen, aus welcher Ecke was kam. Nutze einfach die Suchfunktion. Bomben der ukrainischen Armee waren es jedenfalls nicht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#20 Beitrag von Malcolmix » Freitag 10. Oktober 2014, 00:20

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Das wärs dann!
Eure Meinungen sind gefragt! Und kommt mir bitte nicht,daß das ganz woanders in der Weltgeschichte ist!
Du kannst in dem Video klar erkennen, daß es die ukrainische Armee war und das es kein Artilleriebeschuß ist? Respekt!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#21 Beitrag von FEINDFLIEGER » Freitag 10. Oktober 2014, 00:33

Die Artillerie war bis jetzt die genaueste Waffe,die (von beiden Seiten) eingesetzt wurde???
Und: Ihr glaubt diese "Was kam woher?" Geschichten?
Und: Wieso laufen und fahren dort Zivilisten während eines (gezielten) Artilleriebeschusses?
Sorry [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif]
Zuletzt geändert von FEINDFLIEGER am Freitag 10. Oktober 2014, 00:36, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#22 Beitrag von toto66 » Freitag 10. Oktober 2014, 00:35

aha, kannst du mir bitte erklären woraus du entnimmst das es sich bei jener Detonation um die einer Bombe handelt ?
Erinnert mich an das Video mit der "Erschiessung von Zivilisten in Mariupol".
Die Frage, woher du weisst wer da geschossen hat stelle ich vorerst mal gar nicht.
Aber, ich weiss das vereinzelt ukrainische Flugzeuge am Kampf in Luhansk beteiligt waren. Es macht auch nicht viel Sinn mit Pistolen auf Panzer und Schützenpanzer schiessen zu wollen. Fakt ist jedoch, das die Aussage, es hätte Bombenangriffe auf Luhansk gegeben falsch ist. Das weckt nämlich Erinnerungen an London oder Dresden im WK2.
Und ich find es ziemlich niederträchtig ständig zu behaupten die Ukraine würde wahllos auf die Zivilbevölkerung schiessen aber tunlichst zu verschweigen das die Angriffe der von Russland hochgerüstreten Terroristen mindestens genau so viele Opfer und Schäden unter der Zivilbevölkerung verursachen.
Oder ist dem deiner Meinung nach nicht so ?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#23 Beitrag von FEINDFLIEGER » Freitag 10. Oktober 2014, 00:40

Datum: 02.06. 2014
Wer war zu diesem Zeitpunkt "hochgerüstet"???
Wer hat sich eingebildet,er kann ein paar Terroristen effektiv bekämpfen???
Mit welchen Mitteln hat man geglaubt,daß man das erreicht???
Oder noch blöder gefragt: Wann wurde das erste Militärflugzeug abgeschossen???

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4469 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#24 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 10. Oktober 2014, 00:50

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Datum: 02.06. 2014
Wer war zu diesem Zeitpunkt "hochgerüstet"???
Wer hat sich eingebildet,er kann ein paar Terroristen effektiv bekämpfen???
Mit welchen Mitteln hat man geglaubt,daß man das erreicht???
Oder noch blöder gefragt: Wann wurde das erste Militärflugzeug abgeschossen???
Das ist ein dreckiger Krieg Russlands gegen die Ukraine. Und du in deiner Naivität willst auf deine "einfachen Fragen" einfache Antworten. Nichts wird ausgelassen, um die ukrainische Armee zu diffamieren. Nichts ist den russischen Massenmedien zu blöd, um Leuten wie dir ein X für ein U vorzumachen. Und ihr saugt es in euch auf, wie die Wahrheit. Mein Gott, kann man sich so ins Gehirn scheißen lassen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: SBU und Justizministerium trachten nach Verbot der KPU – Nalywaitschenko - UI

#25 Beitrag von Malcolmix » Freitag 10. Oktober 2014, 01:03

Noch blöder gefragt: Wieso hast Du als sicheres Refugium ausgerechnet Rivne herausgesucht und nicht Rostov am Don, falls demnächst Mariupol von den Separatisten "befreit" wird? Bei Deinen Ansichten bleibt Dir doch keine andere Wahl. Paß aber auf: In Rivne gibts wahnsinnig viele Faschisten, die Zivilisten bombardieren wollen!

Irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, Du bist einfach nur inkonsequent.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag