Politik | Ein Schaukampf für Timoschenko

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8856
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Ein Schaukampf für Timoschenko

#1 Beitragvon Handrij » Sonntag 2. September 2012, 13:35

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte mag urteilen wie er will. Julia Timoschenko wird in Haft bleiben. Dazu ist dem Präsidenten die Macht viel zu wichtig.

Niemand mache sich etwas vor: Julia Timoschenko wird nicht auf freien Fuß kommen – selbst wenn ihre Klage vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte Erfolg haben sollte. Der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch lässt sich nicht von Brüssel oder Straßburg in die inneren Angelegenheiten der Ukraine hineinreden.


Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


openmind
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#2 Beitragvon openmind » Sonntag 9. September 2012, 10:31

Erich Honecker hat sich auch nicht in innerpolitische Angelegenheiten reinreden lassen und die Stasi hatte lange Zeit freie Hand. Das heißt noch lange nicht, dass wir Deutschen herumsitzen sollen um abzuwarten, wie lange Tymoshenko noch im Kharkover Staatsgefängis eingepfercht bleiben wird. Wir können auch handeln: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#3 Beitragvon Optimist » Sonntag 9. September 2012, 10:43

openmind hat geschrieben:Erich Honecker hat sich auch nicht in innerpolitische Angelegenheiten reinreden lassen und die Stasi hatte lange Zeit freie Hand. Das heißt noch lange nicht, dass wir Deutschen herumsitzen sollen um abzuwarten, wie lange Tymoshenko noch im Kharkover Staatsgefängis eingepfercht bleiben wird. Wir können auch handeln: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...


Der Vergleich hinkt!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

openmind
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#4 Beitragvon openmind » Sonntag 9. September 2012, 11:21

Tut er nicht. Honecker hat seine politischen Gegner unfähr behandelt und das gleiche tut Yanokovych.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8856
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#5 Beitragvon Handrij » Sonntag 9. September 2012, 11:49

Pseudohandlungen a la "Petitionen unterzeichnen" helfen weder Timoschenko noch dem Land.
Wo geht sie hin? Reagiert jemand darauf?
Mit oben genannter Petition soll ein Brief an Janyk geschickt werden: "Lass doch bitte die Julia frei"
Da wird sich El Presidente aber schleunigst dran halten.

btw. auf dieser "tollen" Petitionsplattform finden sich ganze vier Petitionen dieser Art:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

als Moderator ändere ich den Link oben direkt auf die Petition!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#6 Beitragvon Optimist » Sonntag 9. September 2012, 12:15

openmind hat geschrieben:Tut er nicht. Honecker hat seine politischen Gegner unfähr behandelt und das gleiche tut Yanokovych.


Das klingt, als wäre Julia die einzige Opposition, etwas zuviel Ehre?!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#7 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Sonntag 9. September 2012, 16:12

Hat Janek sich vor und während der EM bewegen lassen?

Oder hast Du einen Auftrag?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#8 Beitragvon Optimist » Sonntag 9. September 2012, 17:05

openmind- Da ich selbst eimal im Visier der Stasi war, kann ich unterscheiden. Jeder soll denken was er will, aber derartigen Vergleichen fehlt jede Realität.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

openmind
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#9 Beitragvon openmind » Donnerstag 13. September 2012, 08:19

Ach meine lieben Landsleute. Wie ich mich freue hier zu sein. Ihr handelt so standard Deutsch: Alles kritisieren, keinen Lösungsweg aufzeigen und denjendigen, die aktiv sein, beweisen, dass das alles nichts bringt. Inaction is a weapon of mass destruction. Ihr könnt ruhig weiter hier in Eurem gemütlichen Forum herumsitzen und herummotzen. Das hilft uns sicher allen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

openmind
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#10 Beitragvon openmind » Donnerstag 13. September 2012, 08:27

Optimist hat geschrieben:
openmind hat geschrieben:Tut er nicht. Honecker hat seine politischen Gegner unfähr behandelt und das gleiche tut Yanokovych.


Das klingt, als wäre Julia die einzige Opposition, etwas zuviel Ehre?!


Julia ist nicht die einzige Opposition, aber sie ist die einzige die Yanokovych im Gefängnis verotten lässt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

openmind
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#11 Beitragvon openmind » Donnerstag 13. September 2012, 08:29

Handrij hat geschrieben:Pseudohandlungen a la "Petitionen unterzeichnen" helfen weder Timoschenko noch dem Land.
Wo geht sie hin? Reagiert jemand darauf?
Mit oben genannter Petition soll ein Brief an Janyk geschickt werden: "Lass doch bitte die Julia frei"
Da wird sich El Presidente aber schleunigst dran halten.

btw. auf dieser "tollen" Petitionsplattform finden sich ganze vier Petitionen dieser Art:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...


Und was genau machst Du außer andere zu kritisieren? Wo sind deine konkreten Handlungen zur Verbesserung der Situation?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 5171 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#12 Beitragvon Sonnenblume » Donnerstag 13. September 2012, 10:15

openmind hat geschrieben:
Handrij hat geschrieben:Pseudohandlungen a la "Petitionen unterzeichnen" helfen weder Timoschenko noch dem Land.
Wo geht sie hin? Reagiert jemand darauf?
Mit oben genannter Petition soll ein Brief an Janyk geschickt werden: "Lass doch bitte die Julia frei"
Da wird sich El Presidente aber schleunigst dran halten.

btw. auf dieser "tollen" Petitionsplattform finden sich ganze vier Petitionen dieser Art:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...


Und was genau machst Du außer andere zu kritisieren? Wo sind deine konkreten Handlungen zur Verbesserung der Situation?

Die konkrete Situation müssen die Ukrainer verbessern, wenn sie das wollen, nicht wir.
Ich bin Gast in diesem Land. Wenn du bei Jemanden zu Besuch bist, stellst du dann seine Möbel um?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#13 Beitragvon Optimist » Donnerstag 13. September 2012, 20:45

openmind hat geschrieben:Ach meine lieben Landsleute. Wie ich mich freue hier zu sein. Ihr handelt so standard Deutsch: Alles kritisieren, keinen Lösungsweg aufzeigen und denjendigen, die aktiv sein, beweisen, dass das alles nichts bringt. Inaction is a weapon of mass destruction. Ihr könnt ruhig weiter hier in Eurem gemütlichen Forum herumsitzen und herummotzen. Das hilft uns sicher allen.


Dazu muss man wissen, viele Ukrainer bejahen die Inhaftierung von Timoschenko, darunter auch Ukrainer die in Opposition zu Janukowitsch stehen.
Europäische Staatsmänner und Staatsfrauen halten sich mit Sympatie für Timoschenko sehr zurück. Hochgradige Politiker haben den Weg zu ihr ins Gefängnis noch nicht gefunden um ihre Solidarität zu zeigen, dabei wäre es doch ganz einfach. Also warum denken diese Menschen so?
Warum sollte man dann dieses Forum missbrauchen um andere Menschen aufzufordern irgendwelche Aufrufe zu unterzeichnen.
Hier im Forum sollten Informationen, Meinungen und Erfahrungen ausgetauscht und dazu diskutiert werden, aber doch bitte keine Plattform für politische Parteien und Gruppierungen und deren Unterstützung!
Und wie Sonnenblume schon sagte, wir dürfen den Ukrainern nicht vorschreiben wie sie ihren Weg bestreiten, die Probleme sind etwas komplizierter als sie nur mit DDR und Stasi zu vergleichen und bezeichnen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8856
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#14 Beitragvon Handrij » Donnerstag 13. September 2012, 21:31

openmind hat geschrieben:Und was genau machst Du außer andere zu kritisieren? Wo sind deine konkreten Handlungen zur Verbesserung der Situation?

Leider war ich nicht nur einmal bei "Freiheit für Julia"-Aktionen in Kiew zugegen, um mir nur immer wieder die gleichen Leute anzusehen und die gleichen Sprüche zu hören und naja, die Noch-Existenz dieser Plattform sagt wohl auch einiges ... [smilie=blush.gif]

openmind hat geschrieben:Julia ist nicht die einzige Opposition, aber sie ist die einzige die Yanokovych im Gefängnis verotten lässt.

Was ist mit Luzenko? Gehört er für dich nicht zur Opposition? Oder ist er für dich nicht im Gefängnis?

openmind hat geschrieben:Ach meine lieben Landsleute. Wie ich mich freue hier zu sein. Ihr handelt so standard Deutsch: Alles kritisieren, keinen Lösungsweg aufzeigen und denjendigen, die aktiv sein, beweisen, dass das alles nichts bringt. Inaction is a weapon of mass destruction. Ihr könnt ruhig weiter hier in Eurem gemütlichen Forum herumsitzen und herummotzen. Das hilft uns sicher allen.

Du hast auch keinen Lösungsweg aufgezeigt und "Aktivität" sieht auch ein wenig anders aus, als gemütlich virtuell Petitionen an seinem Schreibtisch zu unterzeichnen.

Im Übrigen gehe ich auch davon aus, dass dir mehr an Linksetzung als an der Freiheit der guten Julia gelegen ist, sonst hättest du a.) gleich auf die Petitionsplattform verlinkt und b.) nicht noch zusätzlich einen kleinen inhaltslosen Linkeintrag im Blogbereich gemacht. Ich bezweifle, dass deine "Aktivität" von Google & Co. honoriert wird.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

openmind
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#15 Beitragvon openmind » Freitag 14. September 2012, 18:06

Einen kleinen inhaltlosen Linkeintrag im Blogbereich? Redest Du von dem Blogbereich von Deinem Forum? Ich habe einen Artikel geschrieben zum Thema Tymoshenko und aufgezeigt, um welche Aspekte es mir dabei geht. Der Artikel wurde in 4 Sprachen übersetzt und veröffentlicht. Ich verstecke mich nicht hinter meinem Schreibtisch, jeder kann sofort meine Identität erkennen und ich spreche mit Leuten vor Ort. Bis jetzt habt Ihr mich nur kritisiert und keinen brauchbaren Vorschlag zur Verbesserung der Lage gemacht. Ich dagegen, habe viele nützliche Ideen in meinem Artikel beschrieben. Hört doch einfach auf, andere herunterzukritisieren und macht mal was konstruktiveres als Zeitungsartikel zu kopieren und zu posten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1188
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1024x768
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal
Ukraine

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#16 Beitragvon lev » Freitag 14. September 2012, 19:46

openmind hat geschrieben:Hört doch einfach auf, andere herunterzukritisieren und macht mal was konstruktiveres als Zeitungsartikel zu kopieren und zu posten.

Das ist ja echt der Hammer, du kommst hier im August als interessierter und fragender User
Halllo, kann mir bitte jemand sagen, wo ich die Gelegummi Bonbons 'Crazy Bee' von Roshen in Deutschland kaufen kann? Vielen Dank, Torsten

Hallo, ich suche eine Unterkunft (Apartment, Pension, Hostel, Hotel) in Koktebel während der Sommer Monate 2013. Kann mir jemand Tipss und Infos geben? Vielen Dank, Torsten

Hallo, ich fahre regelmäßig von Deutschland mit dem Auto in die Ukraine, das letzte Mal im Sommer 2010. Da habe ich gesehen, dass die Straßen gebaut wurden und wollte mal fragen, wie die Straßen jetzt sind? Sind sie durch EURO2012 besser geworden?

Vielen Dank,
Torsten


und jetzt sollen wir damit aufhören zu posten und uns deiner politischen Aktionen anschließen.
Das Forum ist für Freunde der Ukraine da, die sich über alle Themen um das Land austauschen und sich wertvolle Tipps geben. Irgendwie hast du dich hier in den falschen Zug gesetzt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#17 Beitragvon Optimist » Freitag 14. September 2012, 19:58

Es hilft hier keinem Ukrainer wenn ich zum Beispiel meine Ideen in das Forum stelle, aber es hilft, wenn ich mit meinen Mitteln und Möglichkeiten den Menschen hier im Dorf helfe. Ich weiss andere Forumsmitglieder tun dies auch und mit viel Einsatz, jeder wie er halt kann.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

openmind
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#18 Beitragvon openmind » Freitag 14. September 2012, 20:27

Ich denke Euer Forum ist dazu da, dass Interessierte Fragen stellen? Wer sie nicht beantworten will, kann sie doch einfach ignorieren. Ich habe nicht gesagt, dass Ihr aufhören sollt zu posten. Wo und wann habe ich das geschrieben? Ihr habt solche Begriffe verwendet wie "Pseydohandlungen" und Euch über Change.org lustig gemacht. Die bewegen etwas Positives, egal wie sehr ihr versucht, die Plattform ins Lächerliche zu ziehen. Wenn Ihr neutral gegenüber den Ereignissen in der Ukraine sein wollt, dann verhaltet Euch dementsprechend. Mit Eurer Reaktion habt Ihr klar gezeigt, dass Ihr die Bemühungen anderer, etwas zu verändern, nicht anerkennt und sie benutzt, Eure Späßchen darüber zu machen ("El Presidente" etc.)

Ihr habt nicht einmal verstanden, dass es in meinem Artikel nicht um Tymoshenko, sondern um Menschenrechte und demokratische Grundsätze geht. Wahrscheinlich habt ihr den Artikel nicht mal gelesen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8856
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#19 Beitragvon Handrij » Freitag 14. September 2012, 22:10

openmind hat geschrieben:Ich denke Euer Forum ist dazu da, dass Interessierte Fragen stellen? Wer sie nicht beantworten will, kann sie doch einfach ignorieren. Ich habe nicht gesagt, dass Ihr aufhören sollt zu posten. Wo und wann habe ich das geschrieben? Ihr habt solche Begriffe verwendet wie "Pseydohandlungen" und Euch über Change.org lustig gemacht. Die bewegen etwas Positives, egal wie sehr ihr versucht, die Plattform ins Lächerliche zu ziehen. Wenn Ihr neutral gegenüber den Ereignissen in der Ukraine sein wollt, dann verhaltet Euch dementsprechend. Mit Eurer Reaktion habt Ihr klar gezeigt, dass Ihr die Bemühungen anderer, etwas zu verändern, nicht anerkennt und sie benutzt, Eure Späßchen darüber zu machen ("El Presidente" etc.)

Ihr habt nicht einmal verstanden, dass es in meinem Artikel nicht um Tymoshenko, sondern um Menschenrechte und demokratische Grundsätze geht. Wahrscheinlich habt ihr den Artikel nicht mal gelesen.


Entschuldige bitte Openmind, wenn ich dir auf die Füße getreten bin, aber wenn ich dir Vorwürfe mache, so bin ich auch die Person, an die du deine Antworten richten solltest.
Weder Lev noch Optimist haben dir "Pseudohandlungen" vorgeworfen oder "Change.org" ins Lächerliche gezogen. Dafür bin allein ich verantwortlich und deine Entgegnungen solltest du demnach auch fairerweise an mich richten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

openmind
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#20 Beitragvon openmind » Freitag 14. September 2012, 22:52

OK, ich richte meine Antworten hiermit an Dich :-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8856
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#21 Beitragvon Handrij » Samstag 15. September 2012, 11:10

Ok, dann gehe ich noch einmal auf die Petition ein:

Wenn ich das Ding virtuell unterzeichne, eine reale Unterschrift ist ja nicht vorgesehen und rein technisch wohl auch unrealistisch, wird nachstehender Brief nach Überschreitung einer gewissen Schwelle an den Herrn Präsidenten geschickt.
Greetings,

I just signed the following petition addressed to: President Viktor Fedorovych Yanukovych of Ukraine.

----------------
RELEASE YULIA TYMOSHENKO

Yulia Tymoshenko, former Prime Minister of Ukraine, was subjected to a Stalin-like show trial in 2011. She was convicted for the absurd "crime" of exceeding her civil authority while serving in office. World leaders rightly condemned the indictment, trial, and conviction as unjust and a mockery of the rule of law.

Ms. Tymoshenko's mistreatment shows that the government's motivations stem from fear, insecurity, and political retribution. It was immoral to misuse the judiciary under an arcane law against an individual for tenaciously advocating for democratic values.

This tragic situation reflects a dangerous rise in authoritarianism that threatens Ukraine's long-term democratic sovereignty. Overall, justice has been perverted in an effort to bully and neutralize the political opposition.

Fair-minded people throughout the world will never forget Ms. Tymoshenko, Ukraine's "Iron Lady." Persons who believe in justice will never stop fighting for her freedom.

If Ms. Tymoshenko dies in prison due to substandard medical care or a hunger strike to call attention to the erosion of liberty, freedom, and democracy in Ukraine, her martyrdom will be due solely to Viktor Fedorovych Yanukovych's disdain for justice, fairness, and commitment to democratic values.
----------------

Sincerely,


Er bekommt den Brief, was ich als Unterzeichner nicht überprüfen kann. Vermutlich würde er eh schon aussortiert werden, da er als Präsident genug andere Post bekommt. So, und was passiert dann?
Er bzw. seine Verwaltung legt ihn zu den anderen und dabei spielt keine Rolle, ob da 100 oder 100 000 Namen stehen und das muss nicht einmal böse gemeint sein.
Btw. bis jetzt gibt es "511 UNTERSTÜTZER", ob die alle echt sind, ist ebenfalls anzuzweifeln.

Wenn ich mir die anderen parallelen Bittschriften anschaue, sind die ebenso erfolgversprechend.

Greetings,

I just signed the following petition addressed to: The European Court of Human Rights, the United Nations Human Rights Council, the United States Department of State, the President of the United States and the United States Congress

----------------
RELEASE YULIA TYMOSHENKO NOW

Yulia Tymoshenko is the former Ukrainian Prime Minister. She has been the victim of a 2011 show trial by Ukrainian President Viktor Yanukovych and has been sentenced to seven years in jail. Since her arrest and imprisonment, there have been countless reports of neglect, torture, and even battery against Mrs. Tymoshenko. This unlawful and inhumane treatment of Mrs. Tymoshenko violates the Geneva Conventions and European law. If we do not act now, Mrs. Tymoshenko will surely die in prison at the hands of Yanukovych and the fallen government of Ukraine.

It is clear President Viktor Yanukovych has Imprisoned Tymoshenko so that he may rule Ukraine without opposition. Ukraine cannot afford to fall back to Soviet-era repression.

RELEASE YULIA TYMOSHENKO NOW
----------------

Sincerely,


Eine Bittschrift an diverse westliche Institutionen. Was sollen die machen? Der Europäische Menschengerichtshof wird wohl Unregelmäßigkeiten im Verfahren feststellen und eine Freilassung anordnen, so oder so. Bis zu dieser Entscheidung wird es aber wohl noch eine Weile dauern. Zudem soll mit dieser Bittschrift die Entscheidung eines vorgeblich unabhängigen Gerichts beeinflusst werden. Auch irgendwie fragwürdig ...
Eine andere Frage ist, wie das durchgesetzt werden soll? NATO-Friedenstruppen?


Mit Verlaub, aber du hast schon (un-)bewusst die richtige Überschrift für deinen Bittschrift-Verweis gewählt:
Ein Schaukampf für Timoschenko
Ich unterzeichne virtuell eine Bittschrift und habe mein Gewissen erleichtert.


Das Einzige wovor El Presidente mehr Angst hat als vor einer Julia Timoschenko in Freiheit sind wohl hunderttausende Menschen die gegen ihn oder für eine Freilassung von Timoschenko demonstrieren. Wenn du ernsthaft an einer Befreiung interessiert bist, solltest du in diese Richtung aktiv werden. Zu groß, zu schwierig? Ja, eben ...
Wirkungsvoll wären wohl auch Sanktionen für die Regierenden bei gleichzeitiger Abschaffung der Visapflicht für die einfachen Ukrainer. Werd aktiv und ruf mal bei deinem Abgeordneten an ....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

openmind
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#22 Beitragvon openmind » Samstag 15. September 2012, 13:05

Hast du dir angesehen, was Change.org bis jetzt bewirkt hat?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8856
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Re: Ein Schaukampf für Timoschenko

#23 Beitragvon Handrij » Samstag 15. September 2012, 13:23

openmind hat geschrieben:Hast du dir angesehen, was Change.org bis jetzt bewirkt hat?


Glaubst du immer alles, was auf Webseiten geschrieben steht?
Wenn in Weißrussland Leute freigelassen wurden, dann wird das wohl kaum auf Bittschriften von Internetseiten zurückzuführen sein. Selbst die Autoren der Petition sind sich da nicht so sicher:
Победа! Сегодня, 17 июля Антон Суряпин и Сергей Башаримов были освобождены из тюрьмы КГБ под подписку о невыезде и о неразглашении тайны. Они все ещё находятся под следствием, но дышат свежим воздухом и могут смотреть на звезды!
Благодарим вас за поддержку этой петиции! Мы уверены, что ваше общее давление помогло вытянуть ребят - спасибо большое Вам за Вашу подпись, ваше активное участние и за распространение информации о кампании по вашим социальным сетям. Только вместе мы смогли добиться этого!

Антон Суряпин и Сергей Башаримов благодарят всех вас за вашу поддерку. Спасибо и ура!


Die Petition hatten 1.459 Menschen unterzeichnet ....
Sicherlich können Petitionen in den USA oder den EU-Staaten Erfolg haben. Dafür benötigst du aber mehr als 1.500 Unterstützer und allein eine Petition bringt gar nichts.

Du glaubst wahrscheinlich auch an Facebook-Revolutionen. Wenn man den Zustand der Ukraine oder anderer Länder anhand von Facebook-Postings oder anderen virtuellen Äußerungen bewertet, kann man nur zu dem Schluss kommen, dass eine gnadenlose, blutige Revolution, welche die Verhältnisse komplett ändern wird, unausweichlich ist und unmittelbar vor der Tür steht. Ich teile diesen Glauben nicht ...
Du wirst jetzt sicher auf das Beispiel der letztjährigen Umstürze im arabischen Raum verweisen, die clever als "Facebook-Revolutionen" vermarktet wurden. Klassische Kommunikationsmittel haben dabei eine wesentlich wichtigere Rolle gespielt als die virtuellen Äußerungen. Hinweise finden sich hier: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Ebenso sollte man die Rolle der Internetmedien bei den russischen Protesten nicht überbewerten. Informationsverbreitung und evtl. Organisationsmittel, aber auf die Straße gehen müssen die Leute schon noch selbst ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Politik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste