VermischtesSchläge und sexuelle Misshandlung: Häftlinge in ukrainischen Straflagern gefoltert

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien aus allen anderen Bereichen ....
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10326
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1905 Mal
Ukraine

Schläge und sexuelle Misshandlung: Häftlinge in ukrainischen Straflagern gefoltert

#1 Beitrag von Handrij » Donnerstag 15. Januar 2015, 11:57

Mit Schlagstöcken, Zwangsjacken und einem Hochdruck-Wasserstrahl werden Häftlinge in einigen ukrainischen Straflagern misshandelt, beklagt das Antifolterkomitee des Europarates. Präsident Petro Poroschenko hat den Bericht zugelassen und verspricht Besserungen.
Mehr beim Focus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10326
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1905 Mal
Ukraine

Ukraine Folter als eine allgemein akzeptierte Praxis

#2 Beitrag von Handrij » Donnerstag 15. Januar 2015, 12:14

Menschenrechtsexperten machen der ukrainischen Polizei schwere Vorwürfe: Zahlreiche Demonstranten der Majdan-Proteste seien misshandelt und gefoltert worden. Eine Praxis, die in der Ukraine keine Seltenheit ist. Dort foltert die Polizei seit Jahren systematisch.
Mehr beim Deutschlandfunk

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Ukraine Folter als eine allgemein akzeptierte Praxis

#3 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 15. Januar 2015, 12:19

Handrij hat geschrieben:
Menschenrechtsexperten machen der ukrainischen Polizei schwere Vorwürfe: Zahlreiche Demonstranten der Majdan-Proteste seien misshandelt und gefoltert worden. Eine Praxis, die in der Ukraine keine Seltenheit ist. Dort foltert die Polizei seit Jahren systematisch.
Mehr beim Deutschlandfunk
Die beschriebenen Vorgänge bezogen sich auf die Zeit bis zur neuen Regierung 2014. Wie groß die Probleme sind, dem Herr zu werden, kann ich mir gut vorstellen. Die Ukraine ist nich so klein wie Georgien, wo man mühelos mal alle das Betreffende austauschen kann.
Die im vergangenen Jahr neu gewählte ukrainische Regierung gesteht das Problem zumindest ein: Sie hat die Veröffentlichung der Europarat-Berichte genehmigt. Außerdem habe sie Ermittlungen einleiten lassen, teilte die Regierung mit. Lösen kann das Problem aber nur eine komplexe Reform von Polizei und Justiz - eine Herkulesaufgabe. Das Parlament hat dazu gestern einen ersten Schritt getan: Korrupte Richter sollen nach einem neuen Gesetz leichter zur Verantwortung gezogen werden können. Bei der Polizei setzt Innenminister Arsenij Awakow vor allem auf neues Personal.

"Wir werden künftige Beamten so auswählen und schulen, wie das in den EU-Ländern üblich ist. Die werden die Kandidaten nachprüfbar testen - und sie auf dieser Grundlage einstellen. Die Bürger werden ein Mitspracherecht bekommen."

Den Erfolg soll die neue Vize-Innenministerin Eka Sguladse garantieren, die schon vor wenigen Jahren schon in Georgien die Polizei reformierte.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Ukraine Folter als eine allgemein akzeptierte Praxis

#4 Beitrag von Malcolmix » Donnerstag 15. Januar 2015, 12:44

Sonnenblume hat geschrieben:Die beschriebenen Vorgänge bezogen sich auf die Zeit bis zur neuen Regierung 2014. Wie groß die Probleme sind, dem Herr zu werden, kann ich mir gut vorstellen. Die Ukraine ist nich so klein wie Georgien, wo man mühelos mal alle das Betreffende austauschen kann.
Eine so große Organisation ändert man nicht von einem Tag auf den anderen. Ich erinnere mal daran, wie die Polizei 1967/68 in der Bundesrepublik Deutschland auf die demonstrierenden Studenten reagiert hat. Es ist gut zu sehen, daß offensichtlich erste Schritte eingeleitet wurden. Und dieses Beispiel zeigt auch, wie lang der Weg noch werden wird...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Schläge und sexuelle Misshandlung: Häftlinge in ukrainischen Straflagern gefoltert

#5 Beitrag von toto66 » Donnerstag 15. Januar 2015, 18:06

Ich hab, auch wenn das eine Anekdote am Rande ist, vor vier, fünf Jahren mal versucht ein Straflager von innen zu sehen in der "Nähe" von Luhansk, 50-60km weg. Kann mich an den Ort und die Nummer nicht mehr erinnern. Der Kerl einer Freundin meiner Frau saß damals dort ein und ich hab sie hingefahren zum Besuch. Die Anfahrt ging eine halbe Stunde durch eine wahre Mondlandschaft, Gott sei Dank war trockenes Wetter. Das Gebäude sah aus wie eine umzäunte Industrieruine. Dort möcht ich nicht begraben sein..
Anmeldung, sie Ausweis durch die Luke, ich den deutschen Pass. Ich konnte richtig sehen wie der Mann bleich wurde. Hektische Aktivitäten, Telefon, warten .. irgendwann kam jemand um sich genauer zu erkundigen. Sie wollte was sagen, ich: sei still und sagte: ich möchte den Gefangenen soundso sprechen, jetzt und sofort. Er wieder weg, halbe Stunde warten. Dann kam.. der Direktor.
Ende des Liedes war das wir den Besuch ausserhalb des Gefängnisses in der Bar eines Produkty um die Ecke unter der Aufsicht von 2 Beamten absolvieren durften.
Ich weiss bis heute nicht für was oder wen die mich hielten. Der besuchte junge Mann erzählte uns später das mein Besuch seine Haftbedingungen deutlich verbessert hätten...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ukrainische Journalistin startet Flashmob gegen sexuelle Gewalt
    von RSS-Bot-RIA » Freitag 8. Juli 2016, 22:12 » in RIA Nowosti
    0 Antworten
    43 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RIA
    Freitag 8. Juli 2016, 22:12
  • Liebesleben 4.0 - Sexroboter: Notlösung, sexuelle Revolution oder Glück fürs Leben?
    von RSS-Bot-RIA » Montag 12. September 2016, 18:12 » in RIA Nowosti
    0 Antworten
    27 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RIA
    Montag 12. September 2016, 18:12
  • Sexuelle Gewalt in der Ukraine: Zum Sex braucht es ein klares Ja
    von Handrij » Mittwoch 16. Januar 2019, 10:16 » in Vermischtes
    0 Antworten
    138 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
    Mittwoch 16. Januar 2019, 10:16
  • Ukraine: Migranten und Asylsuchende gefoltert und misshandelt
    von Handrij » Donnerstag 16. Dezember 2010, 22:18 » in Politik
    0 Antworten
    212 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
    Donnerstag 16. Dezember 2010, 22:18
  • Alle 40 Minuten wird in der Ukraine jemand gefoltert - UN
    von RSS-Bot » Sonntag 26. Juni 2011, 22:01 » in Ukraine-Nachrichten.de
    0 Antworten
    121 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot
    Sonntag 26. Juni 2011, 22:01
  • Alle vierzig Minuten wird in der Ukraine jemand gefoltert - UN
    von RSS-Bot » Sonntag 26. Juni 2011, 23:01 » in Ukraine-Nachrichten.de
    3 Antworten
    200 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sonnenblume
    Montag 27. Juni 2011, 10:26
  • Jewgenija Timoschenko: "Meine Mutter wird in der Haft gefoltert"
    von Handrij » Donnerstag 1. März 2012, 22:33 » in Politik
    0 Antworten
    550 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
    Donnerstag 1. März 2012, 22:33
  • Verteidigungsministerium: ukrainische Soldaten vor Erschießung gefoltert - UI
    von RSS-Bot-UI » Mittwoch 10. September 2014, 10:15 » in Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur
    0 Antworten
    79 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-UI
    Mittwoch 10. September 2014, 10:15
  • Mosijtschuk erklärt nun, man habe ihn gefoltert, um das Geständnis zu bekommen - UI
    von RSS-Bot-UI » Montag 2. November 2015, 18:30 » in Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur
    0 Antworten
    51 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-UI
    Montag 2. November 2015, 18:30