PolitikSchlag gegen den Oligarchen

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11372
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
11
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung erhalten: 2007 Mal
Ukraine

Schlag gegen den Oligarchen

#1 Beitrag von Handrij » Dienstag 23. Februar 2021, 12:12

Es waren überraschende Entscheidungen des Nationalen Sicherheitsrates und des ukrainischen Präsidenten Wolodimir Selenskij. Erst schlossen sie am 2. Februar drei Fernsehsender, dann legten sie am 19. Februar mit Sanktionen gegen 19 Firmen, vier Ukrainer und fünf Russen nach und froren deren Vermögen ein. Alle Maßnahmen treffen den Kreis um den Oligarchen Wiktor Medwedtschuk: Der steht mehr als jeder andere für Moskaus fortwährenden Einfluss in der Ukraine - trotz der illegalen Annexion der Krim und des Krieges in der Ostukraine.
Mehr bei der Süddeutschen

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 285
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
2
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Tschechien

Schlag gegen den Oligarchen

#2 Beitrag von Vorkuta » Dienstag 23. Februar 2021, 17:14

Wenn man das alles liest, und dem Gelesenen vollen Glauben schenkt, dann sollte man sich allen Ernstes fragen, wie solche Oligarchen entstehen und sich etablieren konnten?
War es die Schuld Kuchma's oder Poroschenko's?
Diesen ganzen Sumpf, voller Profite und strotzend vor Korruption, sollte man trocken legen - und bevor das nicht abgeschlossen ist, ist mit einer Besserung des allgemeinen, öffentlichen lebens nicht zu rechnen.
Am meisten sind die alten Babuschkas und die alten Deduschkas zu bedauern, die mit erbärmlichen 100 € Rente auskommen müssen, während sich andere im Champagner in goldenen Badewannen baden . . . wie z. B. der Obermafiosi Janukowitsch in seinem prächtigen Anwesen, was heute ein Museum ist:

https://www.geo.de/reisen/reiseziele/15 ... nukowitsch
https://www.mdr.de/heute-im-osten/sturm ... n-100.html
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 589cf.html

Wie kommt es eigentlich, daß in so vielen anderen ehemaligen Sowjetrepubliken eine ganz andere Situation vorherrscht, da ist Ruhe & Frieden, man hört und sieht und spürt keine Probleme . . . ?

Ich bin sehr viel in Litauen, Lettland, Estland, manchal Kaasachstan, Kirgistan - da ist Ruhe & Ordnung . . .

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 351
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
1
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Deutschland

Re: Schlag gegen den Oligarchen

#3 Beitrag von Frank » Dienstag 23. Februar 2021, 21:04

So ruhig wie in Bergkarabach?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag