Allgemeines DiskussionsforumSchmiergeldzahlungen in Bussen

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#51 Beitrag von Sonnenblume » Dienstag 7. Juni 2011, 12:13

Tilko hat geschrieben:Sonnenblume da hat er ausnahmsweise mal recht auf den Busrouten fahren meistens 2 oft sogar 3 Bussfahrer die sich gegenseitig abwechseln.
Danke, wußte ich nicht, zumal er erst von DEM Busfahrer gesprochen hat.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Tilko
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 202
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 18:51
Wohnort: ML
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Deutschland

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#52 Beitrag von Tilko » Dienstag 7. Juni 2011, 16:50

Na ja was soll´s er drückt sich ja meistens recht klar und unverständlich aus |-D

Grüße aus dem überhitzten Kiev, bei uns 32 Grad im Schatten

Tilko [smilie=ukr_prapor] (~)3

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Robert
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#53 Beitrag von Robert » Dienstag 7. Juni 2011, 16:53

Tilko hat geschrieben:Sonnenblume da hat er ausnahmsweise mal recht auf den Busrouten fahren meistens 2 oft sogar 3 Bussfahrer die sich gegenseitig abwechseln.
Sonnenblume hat geschrieben:Sogar wenn Sie nur auf irgendeinen Stempel gezeigt hätten und dazu "No" gesagt hätten oder mit dem Kopf geschüttelt, hätte Sie jeder verstanden!
Das kriegt er doch nicht hin, ...............

Tilko [smilie=ukr_prapor]
nö - das kann Er nich - schließlich dürfen Unbefugte seinen Paß nich ansehen .. und schon garnicht da rein !
Schjon vergessen ?

Datenschutz ! ..Datenschutz , darumm ging,s doch die ganze Zeit !
.........................................................................................................................................

Im Übrigem versteht jeder Russischsprachler in der Ukraine Ukrainisch ... zumal jeder Busfahrer
( Manche nur ungern .. respektive um sich mit der GAI rumm zu prügeln , aber geschenkt )

Uns Friedensengel wird wohl in bestem Beamtendeutsch und noch im hochton der berechtigten Empörung getönt haben ...
[ da hätt ich auch nur die Schultern gezuckt und genuschelt ..nix verrrstehn nemzi cruto .... [smilie=dance3.gif] ]

Gruß ! Robert

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#54 Beitrag von Sonnenblume » Dienstag 7. Juni 2011, 17:00

Tilko hat geschrieben:Na ja was soll´s er drückt sich ja meistens recht klar und unverständlich aus |-D

Grüße aus dem überhitzten Kiev, bei uns 32 Grad im Schatten

Tilko [smilie=ukr_prapor] (~)3
Dann kühlt es sich ja in Kiew gerade richtig ab ;-). Ich bin am vorigen Mittwoch abends halb 8 von Borispol gekommen, da waren es noch 36 Grad und um 23:00Uhr (~)3 immerhin noch 28 Grad!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#55 Beitrag von freedom » Mittwoch 8. Juni 2011, 01:59

Sonnenblume hat geschrieben:... Welche Beiden? Hatten Sie 2 Busfahrer? Sie suggerieren hier, dass Sie auf Ukrainisch probiert haben, den fehlenden Stempel zu beanstanden und dass ein Russisch Sprechender Sie nicht verstanden hat. Das glaube Ihnen, wer will, ich nicht. Sogar wenn Sie nur auf irgendeinen Stempel gezeigt hätten und dazu "No" gesagt hätten oder mit dem Kopf geschüttelt, hätte Sie jeder verstanden!
Es waren zwei russischsprechende Busfahrer, von den keiner auf meinen, in Deutsch vorgebrachten Einwand, dass der Ausreisestempel fehle, etwas in Deutsch erwiderte.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#56 Beitrag von Sonnenblume » Mittwoch 8. Juni 2011, 07:56

freedom hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:... Welche Beiden? Hatten Sie 2 Busfahrer? Sie suggerieren hier, dass Sie auf Ukrainisch probiert haben, den fehlenden Stempel zu beanstanden und dass ein Russisch Sprechender Sie nicht verstanden hat. Das glaube Ihnen, wer will, ich nicht. Sogar wenn Sie nur auf irgendeinen Stempel gezeigt hätten und dazu "No" gesagt hätten oder mit dem Kopf geschüttelt, hätte Sie jeder verstanden!
Es waren zwei russischsprechende Busfahrer, von den keiner auf meinen, in Deutsch vorgebrachten Einwand, dass der Ausreisestempel fehle, etwas in Deutsch erwiderte.
Was soll denn ein Russisch sprechender Busfahrer auf Deutsch erwidern? Wenn er gut drauf war, wird er freundlich "пошёл ты на ..." gemurmelt haben. GOOD
Warum haben Sie es eigentlich nicht auf Ukrainisch probiert, wo sie die Sprache doch so engagiert lernen? Oder sind Sie noch nicht bei dem Wörtchen "nein" angekommen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1231
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Ukraine

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#57 Beitrag von lev » Mittwoch 8. Juni 2011, 17:56

freedom hat geschrieben: Die schikanefreie Einreise, der schikanefreie Aufenthalt und die schikanefreie Ausreise dürften wohl zum Minimum eines Gastgeberlandes gehören, dem die wesentliche Mit-Ausgestaltung der Fußball-EM 2012 übertragen wurde. Das Hin- und Herschieben der Verantwortung für eine amtliche Ausreisebestätigung durch Botschaft und Grenzbehörden, fasse ich als Schikane auf.
Also, freedom ich bin gerade aus der Ukraine zurück, es war eine kurze aber sehr gelungene Fahrt ohne jeglicher Schikane, weder bei der Ein- bzw. Ausreise noch beim Aufenthalt. Alle waren freundlich und wir hatten nochdazu etwas Glück, da wir nur 50 Min. für die Ein- und 30 Min.! für die Ausreise benötigten.
Und nun eine kleine Story. Wir waren zu Hause angekommen und ich schaute in die Reisepässe und siehe da, ich bekam in meinen funkelnagelneuen Pass keinen Ausreisestempel. Ich dachte sofort an Sie und ihre Panik, womit sie sich und andere in den Ämtern in den Wahnsinn treiben.
Als ich, so nebenher, meiner Frau von dem fehlenden Ausreisestempel berichtete, sagte sie: na und Stempel hin Stempel her wer braucht den schon und sie bügelte weiter.
Glaub mir freedom es liegt an ihnen, sie machen sich das Leben und auch das anderer unnötig schwer. Ich fahre in acht Wochen wieder in die Ukraine und ich verschwende keinen Gedanken an den fehlenden Stempel, noch käme ich auf die Idee, irgendwelche Ämter mit solch einem Nichts zu beschäftigen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Tilko
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 202
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 18:51
Wohnort: ML
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Deutschland

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#58 Beitrag von Tilko » Mittwoch 8. Juni 2011, 18:32

Schade lev,

ich dachte schon die wollen ihn nicht mehr ins Land lassen und nun Das.

Hättest uns ja allen eine PN schicken können und wir hätten noch eine Weile unseren Spaß mit ihm gehabt und vieleicht wäre er aus Angst vor Problemen nicht wieder in die Ukraine gefahren. Dem Land und den Leuten wäre viel erspart geblieben. [smilie=dance3.gif]

Tilko [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1231
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Ukraine

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#59 Beitrag von lev » Mittwoch 8. Juni 2011, 21:19

Ok Tilko, die Kritik ist berechtigt, aber nach allem was freedom hier von sich gegeben hat, glaube ich, dass er schon wegen dem "nicht" gegebenen Datenschutzes wohl nie mehr in die Ukraine reisen wird.
Die Ukraine kann also doch aufatmen. Er wird nicht mehr kommen.
[smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#60 Beitrag von Sonnenblume » Mittwoch 8. Juni 2011, 23:15

lev hat geschrieben: Wir waren zu Hause angekommen und ich schaute in die Reisepässe und siehe da, ich bekam in meinen funkelnagelneuen Pass keinen Ausreisestempel.
Das ist doch wohl die blanke Willkür! Ich bin am 1.6. rein und am 4.6.raus und beide male habe ich einen Stempel bekommen! Ich will auch keinen Stempel! [smilie=kosak_5]
Das ist doch die reine Schikane, mir Stempel zu geben und euch nicht :~(~~~
Zuletzt geändert von Anonymous am Donnerstag 9. Juni 2011, 07:16, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#61 Beitrag von Optimist » Mittwoch 8. Juni 2011, 23:36

Sonnenblume, das nennt man die Frauenquote!
freedom wird ab jetzt aber darauf bestehen keinen Stempel zu bekommen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#62 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 9. Juni 2011, 07:20

Optimist hat geschrieben:Sonnenblume, das nennt man die Frauenquote!...
Gegen die war ich schon immer, entweder man kann was, oder hat halt Pech gehabt. ;)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#63 Beitrag von freedom » Donnerstag 9. Juni 2011, 14:03

lev hat geschrieben:
freedom hat geschrieben: Die schikanefreie Einreise, der schikanefreie Aufenthalt und die schikanefreie Ausreise dürften wohl zum Minimum eines Gastgeberlandes gehören, dem die wesentliche Mit-Ausgestaltung der Fußball-EM 2012 übertragen wurde. Das Hin- und Herschieben der Verantwortung für eine amtliche Ausreisebestätigung durch Botschaft und Grenzbehörden, fasse ich als Schikane auf.
Also, freedom ich bin gerade aus der Ukraine zurück, es war eine kurze aber sehr gelungene Fahrt ohne jeglicher Schikane, weder bei der Ein- bzw. Ausreise noch beim Aufenthalt. Alle waren freundlich und wir hatten nochdazu etwas Glück, da wir nur 50 Min. für die Ein- und 30 Min.! für die Ausreise benötigten.
Und nun eine kleine Story. Wir waren zu Hause angekommen und ich schaute in die Reisepässe und siehe da, ich bekam in meinen funkelnagelneuen Pass keinen Ausreisestempel. Ich dachte sofort an Sie und ihre Panik, womit sie sich und andere in den Ämtern in den Wahnsinn treiben.
Als ich, so nebenher, meiner Frau von dem fehlenden Ausreisestempel berichtete, sagte sie: na und Stempel hin Stempel her wer braucht den schon und sie bügelte weiter.
Glaub mir freedom es liegt an ihnen, sie machen sich das Leben und auch das anderer unnötig schwer. Ich fahre in acht Wochen wieder in die Ukraine und ich verschwende keinen Gedanken an den fehlenden Stempel, noch käme ich auf die Idee, irgendwelche Ämter mit solch einem Nichts zu beschäftigen.
Meinen Glückwunsch, wenn sich Ihre Grenzaufenthalte tatsächlich so abspielten und ebenso, wenn es sich hier um publikumswirksame Propaganda handelt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1231
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Ukraine

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#64 Beitrag von lev » Donnerstag 9. Juni 2011, 14:31

freedom hat geschrieben:
lev hat geschrieben:
freedom hat geschrieben: Die schikanefreie Einreise, der schikanefreie Aufenthalt und die schikanefreie Ausreise dürften wohl zum Minimum eines Gastgeberlandes gehören, dem die wesentliche Mit-Ausgestaltung der Fußball-EM 2012 übertragen wurde. Das Hin- und Herschieben der Verantwortung für eine amtliche Ausreisebestätigung durch Botschaft und Grenzbehörden, fasse ich als Schikane auf.
Also, freedom ich bin gerade aus der Ukraine zurück, es war eine kurze aber sehr gelungene Fahrt ohne jeglicher Schikane, weder bei der Ein- bzw. Ausreise noch beim Aufenthalt. Alle waren freundlich und wir hatten nochdazu etwas Glück, da wir nur 50 Min. für die Ein- und 30 Min.! für die Ausreise benötigten.
Und nun eine kleine Story. Wir waren zu Hause angekommen und ich schaute in die Reisepässe und siehe da, ich bekam in meinen funkelnagelneuen Pass keinen Ausreisestempel. Ich dachte sofort an Sie und ihre Panik, womit sie sich und andere in den Ämtern in den Wahnsinn treiben.
Als ich, so nebenher, meiner Frau von dem fehlenden Ausreisestempel berichtete, sagte sie: na und Stempel hin Stempel her wer braucht den schon und sie bügelte weiter.
Glaub mir freedom es liegt an ihnen, sie machen sich das Leben und auch das anderer unnötig schwer. Ich fahre in acht Wochen wieder in die Ukraine und ich verschwende keinen Gedanken an den fehlenden Stempel, noch käme ich auf die Idee, irgendwelche Ämter mit solch einem Nichts zu beschäftigen.
Meinen Glückwunsch, wenn sich Ihre Grenzaufenthalte tatsächlich so abspielten und ebenso, wenn es sich hier um publikumswirksame Propaganda handelt.
Das muss ich jetzt nicht verstehen. [smilie=fool.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Tilko
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 202
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 18:51
Wohnort: ML
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Deutschland

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#65 Beitrag von Tilko » Freitag 10. Juni 2011, 11:21

freedom es ist halt so,

es gibt Leute die haben nie Probleme, es gibt Leute die haben ständig Probleme und dann gibts da noch die Kategorie derer die nicht nur immer Probleme haben sondern Sie auch noch suchen und wenn sie dann keine finden dann schaffen sie sich welche.

Ich denke für dich trifft die Letzte voll zu.
freedom hat geschrieben:Meinen Glückwunsch, wenn sich Ihre Grenzaufenthalte tatsächlich so abspielten und ebenso, wenn es sich hier um publikumswirksame Propaganda handelt.
Ich glaube das die meisten von uns keine Propaganda nötig haben im Gegensatz zu solchen Eintagsfliegen wie du, die meinen etwas vom Land zu verstehen oder es zu kennen wenn sie für 4 Kurzbesuche im Lande waren.

Tilko [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1231
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Ukraine

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#66 Beitrag von lev » Freitag 10. Juni 2011, 11:43

Tilko hat geschrieben:freedom es ist halt so,

es gibt Leute die haben nie Probleme, es gibt Leute die haben ständig Probleme und dann gibts da noch die Kategorie derer die nicht nur immer Probleme haben sondern Sie auch noch suchen und wenn sie dann keine finden dann schaffen sie sich welche.

Ich denke für dich trifft die Letzte voll zu.
freedom hat geschrieben:Meinen Glückwunsch, wenn sich Ihre Grenzaufenthalte tatsächlich so abspielten und ebenso, wenn es sich hier um publikumswirksame Propaganda handelt.
Ich glaube das die meisten von uns keine Propaganda nötig haben im Gegensatz zu solchen Eintagsfliegen wie du, die meinen etwas vom Land zu verstehen oder es zu kennen wenn sie für 4 Kurzbesuche im Lande waren.

Tilko [smilie=ukr_prapor]
So ein freedomleben, muss doch unheimlich anstrengend sein. [smilie=heat.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#67 Beitrag von freedom » Freitag 10. Juni 2011, 14:18

lev hat geschrieben:... So ein freedomleben, muss doch unheimlich anstrengend sein. [smilie=heat.gif]
Nicht unbedingt, denn solange es keine russischsprachigen Gewaltvideos im Bus gibt, niemand Bestechungsgeld abverlangt und die Grenzpolizisten immer korrekt den Reisepass abstemeln, wird eine Ukraine-Reise wesentlich angenehmer und zum richtigen Erlebnis. <:-D

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

stefko
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 319
Registriert: Dienstag 2. November 2010, 15:18
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1440
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#68 Beitrag von stefko » Freitag 10. Juni 2011, 14:25

freedom hat geschrieben:
lev hat geschrieben:... So ein freedomleben, muss doch unheimlich anstrengend sein. [smilie=heat.gif]
Nicht unbedingt, denn solange es keine russischsprachigen Gewaltvideos im Bus gibt, niemand Bestechungsgeld abverlangt und die Grenzpolizisten immer korrekt den Reisepass abstemeln, wird eine Ukraine-Reise wesentlich angenehmer und zum richtigen Erlebnis. <:-D
wo bleibt ohne alldem das Erlebnis?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#69 Beitrag von freedom » Freitag 10. Juni 2011, 14:36

stefko hat geschrieben:
freedom hat geschrieben:
lev hat geschrieben:... So ein freedomleben, muss doch unheimlich anstrengend sein. [smilie=heat.gif]
Nicht unbedingt, denn solange es keine russischsprachigen Gewaltvideos im Bus gibt, niemand Bestechungsgeld abverlangt und die Grenzpolizisten immer korrekt den Reisepass abstemeln, wird eine Ukraine-Reise wesentlich angenehmer und zum richtigen Erlebnis. <:-D
wo bleibt ohne alldem das Erlebnis?
Fahr hin und fühl`mal! [smilie=friends.gif] [smilie=kosak_1] [:) (~)3 [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Holzwurm
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#70 Beitrag von Holzwurm » Freitag 10. Juni 2011, 15:36

Sollte womöglich etwas Humor hier durchscheinen? [smilie=dance3.gif]

Kann ich gar nicht glauben . . . . . .

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1231
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Ukraine

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#71 Beitrag von lev » Freitag 10. Juni 2011, 15:42

stefko hat geschrieben:
freedom hat geschrieben:
lev hat geschrieben:... So ein freedomleben, muss doch unheimlich anstrengend sein. [smilie=heat.gif]
Nicht unbedingt, denn solange es keine russischsprachigen Gewaltvideos im Bus gibt, niemand Bestechungsgeld abverlangt und die Grenzpolizisten immer korrekt den Reisepass abstemeln, wird eine Ukraine-Reise wesentlich angenehmer und zum richtigen Erlebnis. <:-D
wo bleibt ohne alldem das Erlebnis?
Ganz nach dem Motto “Wer eine Reise tut, hat was zu erzählen”.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#72 Beitrag von Optimist » Freitag 10. Juni 2011, 23:07

freedom hat geschrieben:
lev hat geschrieben:... So ein freedomleben, muss doch unheimlich anstrengend sein. [smilie=heat.gif]
Nicht unbedingt, denn solange es keine russischsprachigen Gewaltvideos im Bus gibt, niemand Bestechungsgeld abverlangt und die Grenzpolizisten immer korrekt den Reisepass abstemeln, wird eine Ukraine-Reise wesentlich angenehmer und zum richtigen Erlebnis. <:-D
Dann besser mit Bahn, Flieger oder Ihrem eigenen Auto... das eigene Auto ist überhaupt das Beste... da kann man sich so richtig auslassen über Baustellen, den ADAC, Tankstellen, Benzinpreise,Parkplätze, schlechte Strassen, Müll, andere Verkehrsteilnehmer (wie Fussgänger, Fahrradfahrer, Trucker) Polizisten, Raststätten, Werkstätten, Autohersteller, Verkehrsregeln, Traktoren und Kühen auf der Strasse... dies nur kleine Aufzählung, alles live aber keine Gewaltvideos .... nicht doch lieber mit dem eigenen PKW?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#73 Beitrag von freedom » Samstag 11. Juni 2011, 01:41

Optimist hat geschrieben:... Dann besser mit Bahn, Flieger oder Ihrem eigenen Auto... das eigene Auto ist überhaupt das Beste... da kann man sich so richtig auslassen über Baustellen, den ADAC, Tankstellen, Benzinpreise,Parkplätze, schlechte Strassen, Müll, andere Verkehrsteilnehmer (wie Fussgänger, Fahrradfahrer, Trucker) Polizisten, Raststätten, Werkstätten, Autohersteller, Verkehrsregeln, Traktoren und Kühen auf der Strasse... dies nur kleine Aufzählung, alles live aber keine Gewaltvideos .... nicht doch lieber mit dem eigenen PKW?
Der Flug geht schneller, und eine Fahrt mit dem Auto bietet ein Höchstmaß an individueller Freiheit, doch das Reisen mit dem Bus ist etwas anderes.
Mitunter anstrengend und doch außergewöhnlich! GOOD

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Banderist
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 44
Registriert: Samstag 29. Januar 2011, 00:38
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
DDR

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#74 Beitrag von Banderist » Samstag 11. Juni 2011, 02:15

Entschuldigung!
Bin jetzt erst aus Kiew zurück;aber im Bus kann man auch Gewalt schauen. Die letzten Male hab ich im Schnitt immer
20 Tote im Bordkino gesehen! Gut - waren auch Wiederholungen bei;aber trotzdem.
So ein Mist: Und Stempel haben Sie mir auch gegeben. Wie langweilig!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Mit dem Bus in die Ukraine

#75 Beitrag von freedom » Samstag 11. Juni 2011, 03:18

Banderist hat geschrieben:Entschuldigung!
Bin jetzt erst aus Kiew zurück;aber im Bus kann man auch Gewalt schauen. Die letzten Male hab ich im Schnitt immer
20 Tote im Bordkino gesehen! Gut - waren auch Wiederholungen bei;aber trotzdem.
So ein Mist: Und Stempel haben Sie mir auch gegeben. Wie langweilig!
Sie müssen sich nicht für Ihr eingeschränktes Empathievermögen entschuldigen. Menschen aus dem ehemaligen deutschen Nachbarstaat, die mit Stasi-Terror, Stacheldraht und Mauertoten aufgewachsen sind, können wahrscheinlich nicht anders denken und fühlen. Das Gegenteil von Gewalt ist Frieden: Ein unschätzbares Gut!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Oligarch Kolomojskyj räumt Schmiergeldzahlungen in Millionenhöhe ein. Parlamentarische Privatisierungskommission fordert Ermittlungen - UI
    von RSS-Bot-UI » Samstag 14. März 2015, 12:15 » in Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur
    0 Antworten
    87 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-UI
    Samstag 14. März 2015, 12:15
  • Datenschutz in Bussen in die Ukraine
    von freedom » Sonntag 20. Februar 2011, 18:22 » in Allgemeines Diskussionsforum
    184 Antworten
    11442 Zugriffe
    Letzter Beitrag von freedom
    Freitag 24. Juni 2011, 14:56
  • "Deutscher Pastor muss für Mut auf dem Maidan büßen"
    von Sonnenblume » Mittwoch 8. Juli 2015, 22:58 » in Politik
    0 Antworten
    289 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sonnenblume
    Mittwoch 8. Juli 2015, 22:58
  • Warschau: „Ukraine muss Wolhynien-Massaker büßen“
    von RSS-Bot-RIA » Dienstag 2. August 2016, 17:36 » in RIA Nowosti
    0 Antworten
    67 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RIA
    Dienstag 2. August 2016, 17:36
  • Warschau: „Ukraine muss für Wolhynien-Massaker büßen“
    von RSS-Bot-RIA » Mittwoch 3. August 2016, 10:48 » in RIA Nowosti
    0 Antworten
    67 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RIA
    Mittwoch 3. August 2016, 10:48
  • Zum UPA-Tag: Nationalisten werden mit Bussen nach Kiew gebracht - Medien
    von RSS-Bot-RIA » Freitag 13. Oktober 2017, 19:00 » in RIA Nowosti
    0 Antworten
    114 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RIA
    Freitag 13. Oktober 2017, 19:00
  • Warschau: Ukraine muss für Verbrechen der Vergangenheit büßen
    von RSS-Bot-RIA » Sonntag 12. November 2017, 09:00 » in RIA Nowosti
    0 Antworten
    65 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RIA
    Sonntag 12. November 2017, 09:00