PolitikSchutzwall gegen Russland: Eine Mauer soll Ukraine retten

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11652
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Schutzwall gegen Russland: Eine Mauer soll Ukraine retten

#1 Beitrag von Handrij » Freitag 8. Mai 2015, 12:16

Die Ukraine plant die Errichtung einer Verteidigungsmauer an der Grenze zu Russland. Kritiker befürchten hohe Kosten und wenig Nutzen.

Der schmale, mit Klingendraht bedeckte Zaun ist die erste Verteidigungslinie an der ukrainischen Ostgrenze gegen die von vielen befürchtete russische Invasion. Es folgen mit Holz befestigte Gräben, in denen sich Soldaten verschanzen können. Hinzu kommen auf den Feldern sperrige Metallhindernisse, ineinander verschlungen mit Stacheldraht, um vorrückende Panzer und Infanterie aufzuhalten.
Mehr bei Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Gast
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Schutzwall gegen Russland: Eine Mauer soll Ukraine retten

#2 Beitrag von Gast » Freitag 8. Mai 2015, 12:55

"hohe Kosten und wenig Nutzen" weiter muss man gar nicht lesen. Der Bau ist nur eine weitere Möglichkeit Gelder zu verstecken bzw. Volk von Problemen abzulenken.

Dazue gibt sogar von ukrainischen Medien schon zahlreiche Berichte, wie weit der Bau ist, was genau aufgestellt wird und vorallem was es kostet. Einen aus der Regierung müsste man hierfür eigentlich wegen Steuergeldverschwendung öffentlich hängen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
7
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Schutzwall gegen Russland: Eine Mauer soll Ukraine retten

#3 Beitrag von bohne_68 » Freitag 8. Mai 2015, 20:39

Gast hat geschrieben:"hohe Kosten und wenig Nutzen" weiter muss man gar nicht lesen. Der Bau ist nur eine weitere Möglichkeit Gelder zu verstecken bzw. Volk von Problemen abzulenken.

Dazue gibt sogar von ukrainischen Medien schon zahlreiche Berichte, wie weit der Bau ist, was genau aufgestellt wird und vorallem was es kostet. Einen aus der Regierung müsste man hierfür eigentlich wegen Steuergeldverschwendung öffentlich hängen.
Man muß noch dazu sagen, das dabei auch Menschen in Lohn und Brot sind.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Schutzwall gegen Russland: Eine Mauer soll Ukraine retten

#4 Beitrag von toto66 » Samstag 9. Mai 2015, 00:25

passt nicht hier her, möchte ich euch aber nicht vorenthalten:


Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Schutzwall gegen Russland: Eine Mauer soll Ukraine retten

#5 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 9. Mai 2015, 13:15

Gast hat geschrieben:Einen aus der Regierung müsste man hierfür eigentlich wegen Steuergeldverschwendung öffentlich hängen.
Todesstrafe für Steuerhinterziehung - läßt tief blicken.
Und eine Gerichtsverhandlungen zur Feststellung einer Schuld brauchts gleich gar nicht - nicht wahr?!
Dieser leichtfertige Umgang mit Menschenleben ist sehr bezeichnend. Danke für den Einblick in deine Gedanken.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

eurojoseph
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Schutzwall gegen Russland: Eine Mauer soll Ukraine retten

#6 Beitrag von eurojoseph » Sonntag 10. Mai 2015, 12:56

der Typ der sich als "Gast" versteckt lässt überhaupt tief blicken - ein faschisterl par excellence....was der wohl in unsrem Forum sucht ausser es anzupinkeln ....................pfui deibl - axxhole [smilie=dash2.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Schutzwall gegen Russland: Eine Mauer soll Ukraine retten

#7 Beitrag von toto66 » Sonntag 10. Mai 2015, 14:10

Am 17. Februar 2015 veröffentlichte Bellingcat eine Recherche zu den ( hier immer wieder belächelten und bestrittenen ) Vorwürfen der Beteiligung regulärer russischer Einheiten am Krieg in der Ukraine. Speziell geht es dabei um Juli/August 2014. Der Bericht belegt nachdrücklich, das die ukrainischen Grenzer, Soldaten und Medien damals keinesfalls an Wahrnehmungsstörungen litten als sie berichteten, das sie massiv von russischem Territorium beschossen werden.
Und an die Kommentare hier zu diesen Berichten kann ich mich noch sehr gut erinnern.

"Diese Studie liefert überzeugende Beweise, dass eine Reihe von Artillerieangriffen auf ukrainisches Territorium zwischen dem 14. Juli und 8. August 2014 von Feuerstellungen in Russland durchgeführt wurden. Der erste Angriff am 14. Juli hatte seinen Ursprung auf russischem Territorium in der Nähe des russischen Dorfes Seleznev und war gegen Positionen der ukrainischen Streitkräfte südlich des ukrainischen Dorfes Amwrossijiwka gerichtet. Vier Angriffe wurden aus dem Bereich Gukovo, Russland auf ukrainische Streitkräfte in der Nähe des Bergwergs “Dolzhanskaya-Kapital” und dem Dorf Panchenkove zwischen dem 16. Juli und 8. August durchgeführt. Zwei weitere Angriffe auf dieses ukrainische Gebiet erfolgten nördlich vom Ortsteil Platovo (Gukovo) aus. Am 25. Juli wurde
ein Artillerieangriff auf die Stellungen der ukrainischen 72. Mechanisierte Brigade in der Nähe des Dorfes Khmelnytskyi, südlich von Swerdlowsk ausgeführt. Dieser Angriff kam aus verschiedenen Positionen innerhalb Russlands, und zwar von einer Militärbasis bei Pavlovka
und einer Stellung östlich des Dorfes Malyy."

hier die deutsche Version des Berichtes:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...


wobei man sich auch so etwas anschauen kann:
Google Earth shows Russians crossed border to attack Ukrainian camp at Zelenopole
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...


СПЕЦИАЛЬНЫЙ РЕПОРТАЖ-Российские солдаты бросают службу из-за войны на Украине
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

über den Sinn diese Grenze sehr tief und massiv zu befestigen darf man eigentlich nur spekulieren oder sie gar ablehnen wenn man der Meinung ist die Okkupation von Teilen der Ukraine bzw. die Zerschlagung des Landes durch die russische Armee sei ein wünschenswertes Ereignis.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Schutzwall gegen Russland: Eine Mauer soll Ukraine retten

#8 Beitrag von Anuleb » Sonntag 10. Mai 2015, 16:14

Naja, eine stark befestigte Grenze oder Mauer hat noch nie irgendwelche Okkupanten aufgehalten. Dementsprechend hält sich meine Begeisterung für solcherlei Bauwerke in sehr überschaubaren Grenzen. Allerdings sollte man das psychologische Moment einer solchen Grenzanlage nicht unterschätzen. Hier die Ukraine, mit ihrer frei und demokratisch lebenden Bevölkerung, dort Russland, mit seiner unterdrückten und mit Maulkorb versehenen Bevölkerung.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Maniac
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Schutzwall gegen Russland: Eine Mauer soll Ukraine retten

#9 Beitrag von Maniac » Sonntag 10. Mai 2015, 18:12

JaJa, ich habe gestern mal wieder in Gesprächen etwas neues gelernt!

Wer ukrainisch spricht verwendet nur 50% seines Gehirns, wer russisch Spricht benutzt 100% seines Gehirns.
Als ich dann fest stellend sagte: "Wo wir gerade dabei sind und in deutsch reden, benutzen wir 150% unseres Gehirns!"

Worauf ich dann von der Person (gebürtig aus dem Osten der Ukraine) die das ukrainische und russiche Beispiel brachte, massiv beschimpft wurde.
Typisch Deutsch, immer überheblich und meinen Sie wären etwas besseres.

Ups, habe ich da jemanden tief in seinem Weltbild getroffen?
Die Mauer beginnt im Kopf und Mauern werden im Geist gebaut!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Schutzwall gegen Russland: Eine Mauer soll Ukraine retten

#10 Beitrag von toto66 » Sonntag 10. Mai 2015, 20:48

naja, eine Mauer wird ja tatsächlich wohl nicht gebaut. Aber egal was da gebaut wird, es verdient in jedem Fall im Gegensatz zu dem Berliner Bauwerk den Namen "Antifaschistischer Schutzwall" .........

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag