VermischtesDW: Schwere Grippewelle erfasst Ukraine

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien aus allen anderen Bereichen ....
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9316
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 1856 Mal

DW: Schwere Grippewelle erfasst Ukraine

#1 Beitrag von Handrij » Freitag 6. November 2009, 11:49

Die Zahl der Grippe-Todesfälle ist auf mehr als 90 gestiegen. Massenveranstaltungen sind verboten, Schulen geschlossen. WHO-Experten machen sich ein Bild von der Lage und der Verbreitung der sogenannten Schweinegrippe.


Der Leiter des Büros der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in der Ukraine, Ihor Pokanewytsch, sagte der Deutschen Welle, Kiew habe eine Epidemie der Grippe vom Typ A/H1N1 gemeldet, die auch als Schweinegrippe bezeichnet werde. Täglich würden sich vor allem im Westen des Landes mehr und mehr Kranke melden, und die WHO vermute, dass der Anstieg der Infektionen gerade vom Typ A/H1N1 ausgelöst werde, so Pokanewytsch. Allerdings seien mangels entsprechender Ausstattungen der Labore bisher noch nicht alle Fälle als Schweinegrippe bestätigt. Dem WHO-Vertreter zufolge sind die technischen Möglichkeiten, den Grippe-Virustyp A/H1N1 nachzuweisen, eingeschränkt, weil bislang nur zwei Labore in Kiew dazu in der Lage seien. "Die Ukraine ist groß. Es braucht Zeit, Material durch das ganze Land zu transportieren. Aber das Gesundheitsministerium hat für Labore Ausrüstung angeschafft, und diese wird bald in den Regionen ankommen", so Pokanewytsch.

Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

ua-sports
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: DW: Schwere Grippewelle erfasst Ukraine

#2 Beitrag von ua-sports » Freitag 6. November 2009, 12:16

"Die Ukraine ist groß. Es braucht Zeit, Material durch das ganze Land zu transportieren.

Zeit die keiner hat...

für andere Dinge hat die Regierung und Ihre Beamten Zeit. Schwachsinn, wo ein Wille ein Weg, und der Weg ist das Ziel.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema