Rossija Segodnja„Vom Separatismus infiziert“: Kiewer Radikalen-Chef über seine Donbass-Familie - RIA

Automatisch integrierte Meldungen der staatlichen russischen Nachrichtenagentur Rossija Segodnja (Sputnik, RT) zur Ukraine ...
Achtung, russische Propaganda!
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-RS
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 0
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 14:16
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 1 Mal
Russland

„Vom Separatismus infiziert“: Kiewer Radikalen-Chef über seine Donbass-Familie - RIA

#1 Beitrag von RSS-Bot-RS » Freitag 18. März 2016, 13:15

Die halbe Familie des ukrainischen Nationalisten Oleh Ljaschko lebt noch immer im Donbass, seine Geschwister dienen in der Lugansker Volksmiliz, wie der Chef der an der Regierungskoalition beteiligten „Radikalen Partei“ in einem Interview mit dem ukrainischen Sender „1+1“ zugegeben hat. Sie seien „vom Sparatismus infiziert“.
Herkunft: RIA-Nowosti: „Vom Separatismus infiziert“: Kiewer Radikalen-Chef über seine Donbass-Familie
Achtung, kann russische Propaganda enthalten. Mit Vorsicht zu genießen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag