Berichte und Reisetipps | Skiurlaub Bukovel

Forum für längere Reise- und Erfahrungsberichte aus der Ukraine.
Hier gehören auch Tipps für Hotels, Unterkünfte, Reiseverbindungen und touristische Sehenswürdigkeiten hinein ....
Forumsregeln
Forum für längere Reise- und Erfahrungsberichte aus der Ukraine.
Hier gehören auch Tipps für Hotels, Unterkünfte, Reiseverbindungen und touristische Sehenswürdigkeiten hinein ....

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
stefan22967
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 17. Januar 2012, 22:39
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 601x962
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Skiurlaub Bukovel

#1 Beitragvon stefan22967 » Donnerstag 17. Januar 2013, 21:32

Hallo Leute,
wie Versprochen mein Bericht.Abfahrt am 25,12 über Lwiv nach Bukovel ca 780km es ist 140km länger als über Vinnitza,Ternopil habe Fernsehbeichte in der Region Ternopil und Vinnitza gesehen Lkws standen an den Steigungen.Die Strasse nach Lwiv war schlecht Geräumt nur eine Seite gut Befahrbar.Hat nur die Armee schweres Gerät zum Schneeräumen?.Man sah im Lwiv Gebiet noch 3-4m hohe Schneeberge wo die Autos und Lkws Tage vorher Standen.Die H09 von Lwiv nach Bukovel ist Okay 240km in 4 Std Fahrzeit gesamt 11Std.

Am Abend Appartment im Hotel Jabluniza bezogen 3 Zimmer,2Wc für 800 Griwna ist ein fairer Preis normal ab 29.12 Celebration Time Faktor 3
waren 2010 und 2011 auch Gäste deshalb eine Nacht Normaler Preis.
Zu den Preisen sind gegenber 2010 um 35% gestiegen ,2010 und 2011 konnte man Skipässe noch Halbe Tage kaufen für 140 Griwna .Jetz kosten 4 Tage Skipass inklusive 2 Tage" Celebration Time" 1110 Griwna.Viele Pisten waren auch nicht Geöffnet wegen Schneemangel nur ca.35km von 50km es war die Woche vorher immer sehr war auch in der Nacht ,so konnten die Schneekanonen nicht Arbeiten.Ab 28.12 wurdes es Leerer ca 50% weniger Leute (Faktor 3 für Übernachtungen) in Jasny,Tatarif ca 25km von Bukovel gibt es in einigen Hotels und Appartmenthäuser diesen Faktor nicht.Preise haben Alpenniveau z.Bsp Bortsch 35-45 Griwna,Cola 23-29 Griwna,Salat 100g 22 Griwna,Snickers,Mars 18-22 Griwna.
Was ich nicht zu Teuer fand Ukrainischen Glühwein für 15 Griwna oder mit Schuss 25 Griwna an der Piste 5a gibt es einen Kiosk,wußte garnicht das mann sowas gute in der Ukraine Produzieren tut,nur zu Empfehlen.90% der Getränke und Essen haben wir vorher in der Metro gekauft.
Es sagt auch keiner wenn man auf der Terasse des Restaurant seine Butterbrote essen tut,haben immer etwas zu Trinken gekauft.

Es ist ein Ideales Skigebiet für Familien mit kleinen Kinder und für Blutige Anfänger ,90%Blaue und Rote Pisten für eine Geübten Skifahrer ist es Todlangweilg ,weil zu kleines Skigebiet.Meine Frau liebt es Panoramafotos zu machen,in der Sonne stehen,frische Luft Einatmen so dauert eine Abfahrt von 3km auch mal 25min.Es kommen immer mehr Ausländische Gäste aus Polen,Rumänien,Baltikum,Rußland und auch 6 deutsche Kennzeichen gesehen.Als Nachteil sehe ich die Freizeitmöglichkeiten für Famillien wenn es Regnet ausser ein Besuch in Jaremcha 36km von Bukovel gibt es wenig Innterssantes zu Entdecken und wenig Sehenswürdigkeiten.So was wie Apresski sucht man dort Vergeblich.

Mein Fazit 4 von 5 Sternen ,3Jahre Bukovel sind genug der Sohn möchte nach Italien oder Austria und ich sehne mich auch nach Skigebieten von 150-250km Pisten.Polen,Slowakia,Tschechien sind auch nicht mehr Teurer als die Ukraine.
Über den Faktor 3 vom 28.12-07.01 kann ich mich heute noch Aufregen 350-400 Euro pro Tag für ein Appartment in Bukovel, zum Glück gingen die Besucherzahlen um 50% zurück.


Am lezten Abend habe ich zum erstenmal ein Kalibra Restaurant besucht ,einfach Genial,super Essen,tolle Atmosphäre,urigge Einrichtung und in der Mitte ein großer Schwenkgrill ,super gutes Preis-Leistungsverhältniss 380 Griwna Suppe,Hauptgericht,Dessert für 2 Erwachsene und 2Kinder.
Kann mir jeman ein Kalibra Restaurent in Kiew Empfehlen?
In Bukovel in den Restaurent muss man etwa 250-400 Griwna für ein 3 Gänge Menue bezahlen.

Bei weiteren Fragen helfe ich Gerne.

Grüße Stefan

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8854
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Re: Skiurlaub Bukovel

#2 Beitragvon Handrij » Freitag 18. Januar 2013, 09:33

stefan22967 hat geschrieben:Mein Fazit 4 von 5 Sternen ,3Jahre Bukovel sind genug der Sohn möchte nach Italien oder Austria und ich sehne mich auch nach Skigebieten von 150-250km Pisten.Polen,Slowakia,Tschechien sind auch nicht mehr Teurer als die Ukraine.
Über den Faktor 3 vom 28.12-07.01 kann ich mich heute noch Aufregen 350-400 Euro pro Tag für ein Appartment in Bukovel, zum Glück gingen die Besucherzahlen um 50% zurück.


Es wird Zeit, dass das Visaregime fällt, damit die mit ihren Mondpreisen nicht mehr so leicht durchkommen.

stefan22967 hat geschrieben:Kann mir jeman ein Kalibra Restaurent in Kiew Empfehlen?

Du meinst sicherlich Kolyba (колиба)?
Die Kiewer Preise werden dir aber wahrscheinlich nicht so gefallen :-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Skiurlaub Bukovel

#3 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Freitag 18. Januar 2013, 11:09

Gefängnisse sind teuer in der Erhaltung, auch touristische, und verlangen so ihre Preise. Dabei hat man dort fast keine Festangestellten, Zimmermädchen und andere Hilfskräfte bekommen nicht mehr als 80 -100 Grivna. Anders sehe ich Bokovel nicht. Ich war einige Male dort, konnte dem Ausschließlichkeitsanspruch dieser Anlage und der Tourismuswüste rund um nicht abgewinnen.
Lest Euch mal die Bewertungen bei den westlichen Veranstaltern unter Beachtung ihrer Wortwahl durch.
Dort hinten wird jede Konkurrenz gezielt unterdrückt und durch die Betreiber von Bukovel möchten nicht mit dem Gebiet gemein sein. Das habe ich immer wieder an den Flyern gesehen
Jeder für sich und dann rauf auf den Gast.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Berichte und Reisetipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste