Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Soziale Initiativen des Präsidenten haben einen strategisch ausgewogenen Charakter – Mykola Asarow - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

Soziale Initiativen des Präsidenten haben einen strategisch ausgewogenen Charakter – Mykola Asarow - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Freitag 16. März 2012, 13:15

UkrInform

Kiew, den 16. März /UKRINFORM/. Die vom Präsidenten Wiktor Janukowytsch proklamierten neuen sozialen Initiativen haben einen erwarteten und strategisch ausgewogenen Charakter.


Das hat ukrainischer Ministerpräsident Mykola Asarow während der „Fragestunde für Regierung“ vom Rednerpult der Werchowna Rada erklärt.


„Die neuen, vom Präsidenten proklamierten, sozialen Initiativen seien logisch, erwartet und strategisch ausgewogen“, - betonte Mykola Asarow.


Seinen Worten nach sei das Land derzeit in einem relevant besseren wirtschaftlichen Zustand, als es vor zwei Jahren der Fall gewesen sei. Gerade deshalb habe ukrainischer Präsident umfangreiche soziale Initiativen eingeleitet, die in einer großen Anzahl vorhanden und für verschiedene Bevölkerungsschichten vorgesehen seien.


Mykola Asarow teilte mit, ab Anfang Mai sei die Rentenhöhe den ca. 9 Mio. Rentnern zu steigern, ab Mai sei das Existenzminimum von arbeitsunfähigen Personen, von Familienmitgliedern der gestorbenen Kriegsbeschädigten bis um 42 Prozent zu erhöhen. Ukrainischer Premier hob hervor, jeder von ihnen habe im Mai-Dezember des laufenden Jahres mehr als 120 Hrywnja pro Monat zu erhalten. Zu steigern seien auch die Auszahlungen für Kriegsteilnehmer, ab dem 1. Juli sei eine Rentensteigerung den 660 000 vom Militärdienst entlassenen Militärangehörigen einzuleiten, kündigte der Chef ukrainischer Regierung an. (H)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste