Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Soziale Organisationen und Gewerkschaften bereiten sich auf die Durchführung des 48 stündigen landesweiten Streiks vor - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

Soziale Organisationen und Gewerkschaften bereiten sich auf die Durchführung des 48 stündigen landesweiten Streiks vor - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Samstag 15. Oktober 2011, 15:16

UkrInform

Kiew, den 15. Oktober /UKRINFORM/. Am 11. November findet in Kiew der allgemeinbürgerliche Kongress statt, während dessen eine Reihe von öffentlichen Organisationen der Ukraine gemeinsam mit den Gewerkschaften die Durchführung in Kiew eines 48 stündigen landesweiten Streiks besprechen wird.



Das hat Yuriy Zbitnyev, Leiter des öffentlichen konstitutionellen Ausschusses und Anführer einer nicht besonders renommierten Partei „Neue Kraft“, die seit 2006 versucht, ins Parlament durchzukommen, am Freitag auf einer Pressekonferenz erklärt.



"Ich denke, dass der Regierung ein Ultimatum gestellt wird. Wir werden einen 48-stündigen landesweiten Streik initiieren, der der Beginn der landesweiten Protestaktionen sein wird", - betonte der Politiker.



Der Zweck der bevorstehenden Protestaktionen seien der Rücktritt der gegenwärtigen Regierung und die Veränderung des Regierungssystems als Ganzes durch die Schaffung der nationalen verfassungsmäßigen Versammlung.



Seinen Worten zufolge wird auf die Regierung heute ein erheblicher Druck von außen ausgeübt, aber es gibt keinen Dialog. "Wir werden alles tun, um heute den Druck auf die Regierung zu maximieren. ... Die Anforderung bleibt eine: diejenigen, die heute an der Macht sind, sollen zurücktreten", - hob er hervor.



Er gab bekannt, dass der öffentliche Verfassungsausschuss die gewerkschaftlichen Organisationen bei der Durchführung vom Protesten "Marsch gegen die Armut" am 17. Oktober in Kiew unterstützen wird.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste