Politik | Spiegel: Timoschenko stemmt sich gegen die Niederlage

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8706
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 1783 Mal
Ukraine

Spiegel: Timoschenko stemmt sich gegen die Niederlage

#1 Beitragvon Handrij » Freitag 5. Februar 2010, 17:43

Der Höhepunkt der politischen Schlammschlacht naht: Am Sonntag wählt die Ukraine einen Präsidenten. Experten prophezeien einen Sieg von Wiktor Janukowitsch - und massive Wahlfälschungen. Seine Rivalin Julija Timoschenko droht bereits mit einem neuen Volksaufstand.

Bei Entscheidungen des ukrainischen Parlaments sind die richtige Strategie und Taktik oft entscheidend. Es ist wichtig, rechtzeitig vor Abstimmungen die wichtigsten Posten mit eigenen Leuten zu besetzen. Das Pult zum Beispiel, von dem aus man die Mikrofone im Saal abstellen kann, und das Licht, die kleine Rednertribüne natürlich, und auch die Gänge, die dorthinführen.

Um Mitternacht bezogen die Fraktionsmitglieder der Partei der Regionen in der Werchowna Rada, dem Obersten Rat in Kiew, Stellung - damit ihnen nicht die Konkurrenz vom "Block Julija Timoschenko" (BJuT) zuvorkommt, um dann mit Störmanövern die geplante Wahlrechtsänderung zu torpedieren.


Mehr bei Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Politik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast