Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Der Staat sollte die Milchproduzenten aufgrund eines Konflikts mit Russland unterstützen – Wolodymyr Lytwyn - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

Der Staat sollte die Milchproduzenten aufgrund eines Konflikts mit Russland unterstützen – Wolodymyr Lytwyn - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Samstag 24. März 2012, 17:15

UkrInform

Kiew, den 24. März /UKRINFORM/. Der Staat sollte die Risiken, die für die Erzeuger und Verarbeiter von Milchproduktion entstanden sind, solange übernehmen, bis die Situation in den Beziehungen mit der Russischen Föderation im Kontext des "Käseproblems" geklärt ist.



Davon hat der Vorsitzende der Werchowna Rada der Ukraine Wolodymyr Lytwyn am Samstag während seiner Arbeitsreise in das Gebiet von Schytomyr angekündigt, - berichtet der Pressedienst der Werchowna Rada.



"Der Staat soll sich darum kümmern, damit der Viehbestand nicht weniger wird, weil man jetzt die Tendenz zu einer Zunahme der Produktion von Fleisch beobachten kann", - bemerkte er.



Nach der Meinung von Herrn Lytwyn sollten die Aufkaufpreise für Milch geregelt werden, da die vorübergehenden Schwierigkeiten mit dem Absatz der Produktion der Verarbeiter keine Auswirkungen auf den Viehbestand haben dürfen.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste