Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Der Staat wird das Charkiwer regionale Perinatalzentrum teilweise finanzieren - Rajissa Bohatyrjowa - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 39 Mal

Der Staat wird das Charkiwer regionale Perinatalzentrum teilweise finanzieren - Rajissa Bohatyrjowa - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot-UI » Montag 14. Mai 2012, 15:16

UkrInform

Kiew, den 14. Mai /UKRINFORM/. Der Staat wird in diesem Jahr und in den nächsten Jahren die Finanzierung des Charkiwer regionalen Perinatalzentrums teilweise übernehmen.


Darüber berichtete am Sonntag in Charkiw die Vizepremierministerin - die Ministerin für Gesundheitswesen Rajissa Bohatyrjowa während des Besuches des Charkiwer regionalen Perinatalzentrums beim Regionalen Krankenhaus, teilt der UKRINFORM – Korrespondent mit.


"Es wird schwierig sein, selbständig das hohe Niveau der Dienstleistungen im Zentrum zu erhalten, deshalb wird der Staat in diesem Jahr und in den nächsten Jahren den Teil der Finanzverpflichtungen übernehmen. Es wird nicht in vollem Umfang natürlich sein, aber der Staat wird helfen, die kostspieligsten Sachen, insbesondere die Ausgabematerialien, einzukaufen", - teilt Rajissa Bohatyrjowa mit.


Sie betonte, dass die Aufmerksamkeit, die der Präsident der Ukraine Wiktor Janukowytsch der Frage der Entwicklung der Perinatalzentren wendet zu, davon zeugt, dass die Ukraine auf dem richtigen Weg ist, und solche Zentren sollen im Folgenden entwickelt werden.


Rajissa Bohatyrjowa schätzte auch hoch das professionelle Niveau der Fachkräfte und der technischen Versorgung des Zentrums ein. "Wie die Ärztin, kann ich sagen, dass es hier die absolut moderne Ausrüstung gibt und die Arbeiter beherrschen sehr gut die Methodiken der Diagnostik und der Behandlung", - hat der Vizepremierministerin betont.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast