Vermischtes | Aus der Stadt, wo sich die Menschen im Keller verstecken

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien aus allen anderen Bereichen ....
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8856
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Aus der Stadt, wo sich die Menschen im Keller verstecken

#1 Beitragvon Handrij » Mittwoch 4. Februar 2015, 23:41

Alle schauen dieser Tage auf Mariupol, doch auch andere Städte in der Ostukraine stehen derzeit unter Beschuss: Die Stadt Debaltsewo im Nordosten von Donezk ist abgeriegelt, die Menschen verstecken sich in ihren Kellern. Die ukrainische Künstlerin Jewgenia Belorusets schreibt über die weissen Flecken dieses Krieges. Und über ein Land, das das Leiden verdrängt hat. Von Jewgenia Belorusets


Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1139
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1263 Mal
Danksagung erhalten: 1518 Mal
Europäische Union

Re: Aus der Stadt, wo sich die Menschen im Keller verstecken

#2 Beitragvon Malcolmix » Donnerstag 5. Februar 2015, 01:25

Ich glaube, bevor wir über Mariupol als Kriegsschauplatz reden müssen, werden wir vorher über einige andere Städte reden müssen. Die Offensiven der Separatisten finden an anderer Stelle statt.

Was die Vorwürfe an die Regierung in Kyiv angeht: Da frage ich mich schon, welche Gebiete dann Kyiv evakueren müßte. Debaltsevo, Artemivsk, Slaviansk, gar Mariupol? Und wenn eine solche Evakuierung in den vergangenen Wochen ermöglicht worden wäre. Was wär denn dann passiert? Ich kann Dir die Schlagzeile verraten: Die Regierung in Kyiv bereitet trotz des Minsker Abkommens eine Offensive vor. Steinmeier und SPD-Genossen hätten diese Schlagzeilen doch bestimmt geglaubt...

Ne - ich sage an dieser Stelle: So viel blieb der Regierung in Kyiv nicht an Handlungsspielraum. Zumal man da auch entgegnen könnte: Ist der Angegriffene Schuld, wenn der Angreifer zivile Opfer verursacht? Das es eine Offensive der Separatisten gibt, um ukrainische Truppen einzukesseln, sollte doch unstrittig sein. Oder etwa nicht?

Ich will nicht behaupten, die staatlichen ukrainischen Stellen würden sich durch besonders große Organisationskunst auszeichnen. Aber sich alleine gelassen fühlen? Naja. Der Argumentation kann ich auch nicht folgen...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 5171 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Aus der Stadt, wo sich die Menschen im Keller verstecken

#3 Beitragvon Sonnenblume » Donnerstag 12. Februar 2015, 07:40

Granateinschläge in Mariupol ... gerade im Morgenmagazin...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

paracelsus
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 571
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 13:04
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x768
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal
Deutschland

Re: Aus der Stadt, wo sich die Menschen im Keller verstecken

#4 Beitragvon paracelsus » Donnerstag 12. Februar 2015, 10:01

Sonnenblume hat geschrieben:Granateinschläge in Mariupol ... gerade im Morgenmagazin...


....ist das nicht die Stadt wo die Ukraine mit ihrer "Speerpitze Asow" unter Führung von Turtschinow gerade eine Offensive gestartet hat? Wie wurde hier kommentiert: "Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer".
Dosis sola facit venenum (Allein die Dosis macht das Gift).
Die es gut meinen, das sind die schlimmsten.
Paracelsus (Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim) 1493 - 1541

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 5171 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Aus der Stadt, wo sich die Menschen im Keller verstecken

#5 Beitragvon Sonnenblume » Donnerstag 12. Februar 2015, 10:37

paracelsus hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:Granateinschläge in Mariupol ... gerade im Morgenmagazin...


....ist das nicht die Stadt wo die Ukraine mit ihrer "Speerpitze Asow" unter Führung von Turtschinow gerade eine Offensive gestartet hat? Wie wurde hier kommentiert: "Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer".

Nur eben in die Gegenrichtung, um die Stadt vor dem Schlimmsten zu bewahren.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Vermischtes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste