Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Für Steigerung der sozialen Standardnormen brauche man keine Geldscheine zu drucken – Serhij Tihipko - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

Für Steigerung der sozialen Standardnormen brauche man keine Geldscheine zu drucken – Serhij Tihipko - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Montag 12. März 2012, 12:15

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 12. März /UKRINFORM/. Die Ukraine brauche keine zusätzlichen Geldscheine zu drucken, um die sozialen Initiativen des Präsidenten Wiktor Janukowytsch erfüllen zu können, so ein Versprechen sei vom Serhij Tihipko, Vize-Premier und Minister für soziale Politik der Ukraine, in der Live-Sendung des Programms „Die Große Politik“ im Fernsehsender „Inter“ veröffentlicht worden.


„Für die Erfüllung dieser Initiativen brauche man sie (die Notenpresse - Ukrinform) ganz bestimmt nicht… Es handle sich um ca. 1 Prozent des Bruttoinlandsproduktes, die Kennzahlen seien nicht so hoch, um die Notenpresse in Tätigkeit zu setzen“, - betonte der Vize-Premier.


Er hob hervor, man brauche ca. 16 Mrd. UAH, um die sozialen Standardnormen steigern zu können, so brauche man insbesondere 7 Mrd. UAH für die Rentenerhöhung. In derselben Zeit werde die Inflation auf dem Niveau von nur 8 Prozent bleiben, so die Vorhersagen des hochrangigen Staatsbeamten.


Die Steigerung der sozialen Standardnormen würde dabei einen positiven Einfluss auf einheimische Wirtschaft haben, vermerkte der Vize-Premier. „Die sozialen Auszahlungen bedeuten in der Tat eine gute Investition, sie können ukrainische Wirtschaft unterstützen“, davon ist Serhij Tihipko überzeugt.


In seiner Antwort auf die Fragen, durch welche Kostenmittel seien die Sozialauszahlungen gesichert zu werden, erklärte ukrainischer Vize-Premier, das sei infolge der geplanten Steigerungen von Staatshaushaltseinnahmen sowie durch Reichtumssteuer zu verwirklichen.


„Die Erfüllung des Staatshaushalts sowie der Rentenfondseinnahmen 2012 würde es uns ermöglichen, eine Einnahmensteigerung in der Höhe von 13 Mrd. UAH vorherzusagen“, - behauptete Serhij Tihipko. (A)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste