Kultur, Religion und Geschichte | Tausend Jahre Zweisamkeit

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien zur Kultur, Religion und Geschichte der Ukraine
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8403
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 1744 Mal
Ukraine

Tausend Jahre Zweisamkeit

#1 Beitragvon Handrij » Samstag 13. Februar 2016, 11:44

Havanna erscheint in diesen Monaten als ein Schicksalsort der vatikanischen Diplomatie. Erst das Brechen des Eises zwischen den USA und Kuba - und jetzt am Freitag das historische erste Treffen zwischen einem Papst und einem Moskauer Patriarchen. Havanna - ein "neutraler Ort" abseits einer europäischen Geschichte von Trennungen und Konflikten, die nun schon über 1.000 Jahre andauert. Durch seine Taufe reihte sich der Fürst der Kiewer Rus, Wladimir, im Jahr 988 in die Familie der christlichen Könige des Mittelalters ein.


Mehr bei Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Kultur, Religion und Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste