Politik | Timoschenko-Tochter appelliert an Bundesregierung „Retten Sie das Leben meiner Mutter“

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8856
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Timoschenko-Tochter appelliert an Bundesregierung „Retten Sie das Leben meiner Mutter“

#1 Beitragvon Handrij » Sonntag 29. April 2012, 13:02

In einem dramatischen Appell hat die Tochter der inhaftierten ukrainischen Oppositionsführerin Julija Timoschenko, Jewgenija, die Bundesregierung zum Handeln aufgefordert. Ihre Mutter sei „sehr schwach“, sagte sie der F.A.S. Außenminister Westerwelle zeigt sich entsetzt.

Jewgenija Timoschenko, die Tochter der inhaftierten und im Hungerstreik befindlichen ukrainischen Oppositionsführerin Julija Timoschenko, hat sich in einem dramatischen Appell an die Bundesregierung gewendet. „Retten Sie das Leben meiner Mutter, bevor es zu spät ist“, forderte sie gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. „Das Schicksal meiner Mutter und meines Landes sind jetzt eins. Wenn sie stirbt, stirbt auch die Demokratie.“ Julija Timoschenko ist vor zehn Tagen in den Hungerstreik getreten, um gegen ihre gewaltsame Verlegung in ein Krankenhaus zu protestieren. Sie nimmt seitdem nur noch Wasser zu sich. Ihre Mutter, die zudem an einem schweren Bandscheibenvorfall leidet, sei „sehr schwach“, sagte ihre Tochter.


Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Timoschenko-Tochter appelliert an Bundesregierung „Retten Sie das Leben meiner Mutter“

#2 Beitragvon Optimist » Sonntag 29. April 2012, 16:16

Warum wird die Retterolle so auf Deutschland abgewälzt, gibt es denn keine anderen Staaten mehr, die sich dieser Aufgaben widmen könnten? Deutschland muss nun Spanien retten, die Ukraine, den Euro, möglicherweise die EM, und wenn es nicht funktioniert, klar hat dann Deutschland schuld! Na gut, mal sehen wie alles kommt!?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Robert
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 153
Alter: 62
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 07:09
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Timoschenko-Tochter appelliert an Bundesregierung „Retten Sie das Leben meiner Mutter“

#3 Beitragvon Robert » Dienstag 1. Mai 2012, 10:15

Tja , das ist der Lohn ... Optimist ....der Lohn der Brieftaschendiplomatie .

Im Übrigem stirbt es sich nicht so schnell , weder an einem (zugegebener Maßen schmerzhaftem ) Bandscheibenvorfall noch an Hunger .

Gruß ! Robert
Wo kämen wir hin ?
Gingen wir hin - um zu sehen wohin wir kämen

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Timoschenko-Tochter appelliert an Bundesregierung „Retten Sie das Leben meiner Mutter“

#4 Beitragvon Optimist » Dienstag 1. Mai 2012, 23:07

Diese Ereignisse zeigen wie schmutzig Politik ist. Das grösste Problem für die Ukraine ist, dass deren Politiker nicht im Ausland willkommen sind, man sieht sie lieber gehen als kommen. Timoschenko ist jetzt ein guter Vorwand Janukowitsch nicht die Hände zu schütteln .
Bin eigentlich immer mehr dabei mich nicht mehr für Politik zu interessieren, nur ehrlich gesagt, geht das auch nicht. Denn die Politik fängt hier in unserem 1000 Seelendorf an und sollte in Kiew enden, aber leider ist es umgekehrt bzw. nicht exsistent.
Aber es war heute ein sehr schöner Feiertag mit meiner Familie und Freunden... das wiegt Vieles auf!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Robert
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 153
Alter: 62
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 07:09
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Timoschenko-Tochter appelliert an Bundesregierung „Retten Sie das Leben meiner Mutter“

#5 Beitragvon Robert » Mittwoch 2. Mai 2012, 12:49

Dem ist so ... mit der schmutzigen Politik .

Wohl dem , der wie ich (und offenbar Du auch , wie ich lese ) ein stabiles familiäres Umfeld hat ! Denn es wiegt wirklich viel auf
Ich erinnere mich noch sehr gut an die Zeit als der "Gezeichnete" begann das ganze große Land auf den Kopf zu stellen und auch unser Leben , die wir gezwungen waren es mit zu erleben und kämpfen mußten um zu überleben ....
Gut daß die Übersiedelung nach D. lief , als dann der versoffene Tanzbär an,s moskauer Ruder kam .....
In freier Auslegung eines geflügelten Wortes konnte ich garnich soviel fressen , wie ich kotzen mußte ... damals .

Nun und was die Gasprinzessin anbelangt , wiewohl interessiert am Geschehen (!) , ich konnte schon als die Dame noch Ministerpräsidentin war , oft nicht verstehen welches (Polit-Theater) in der Ukraine und oft von/mit/gegen Sie oder umgekehrt abläuft .
Obwohl ich länger in UA lebte , Land und Leute mag Russisch gut , Ukrainisch eher nur hörverstehend kann .

Gruß ! Robert
Wo kämen wir hin ?
Gingen wir hin - um zu sehen wohin wir kämen

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jensinski
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Timoschenko-Tochter appelliert an Bundesregierung „Retten Sie das Leben meiner Mutter“

#6 Beitragvon Jensinski » Mittwoch 2. Mai 2012, 15:54

Mich beschäftigen 3 Fragen:

1. Was wäre, wenn es sich um einen Mann handeln würde?
2. Hat man die Ukrainer (abgesehen von Parteifreunden/Familie) mal gefragt, ob sie die Hilfe wollen? Denn ich habe jetzt so viele Menschen gefragt, was sie von ihr halten und: "Ich finde sie widerlich" war noch der harmloseste Ausdruck.
3. Oder ist das neben Wahlkampfgetöse nur purer, geldgeiler Egoismus seitens Deutschlands, um selbst ein Geschäft in den Ausweichspielstätten (soviel ich weiß Leipzig und Berlin) zu machen?

LG,
Jens

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Robert
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 153
Alter: 62
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 07:09
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Timoschenko-Tochter appelliert an Bundesregierung „Retten Sie das Leben meiner Mutter“

#7 Beitragvon Robert » Mittwoch 2. Mai 2012, 16:22

tja

Sie Mittel zum Zweck .. und wird vorgeführt .
So wie eben (angeblich ) jede Woche ne neue Sau durch,s bayrische Dorf getrieben wird , so wird von unseren achso menschlichen Politikern eben immer mal wieder eine unterdrückte Opposition(-elle ) in,s Blickfeld der breiten uninformierten Masse geschoben .
Wenn,s schon nicht ein ermordeter Jounalist ist , (bei dem dann olle Putin zumindest den Befehl gab ...wenn er schon nicht selber den Finger krümmte ) dann macht sich die arme leidende Frau , hilflos die Ärmchen zu Tür streckend doch gut .

Hauptsache man kann einen bösen Ex-Kommi anpissen :-> und man kann auf den Menschenrechten rummtrampeln .

Und was nun die Fußballspiele anbelangt , die aber mal garnichts mit irgendwelchen Oppositionsplagegeistern zu tun haben , so ist das ...analog der Olympiade in China einfach nur heiße Luft !
Wo kämen wir hin ?
Gingen wir hin - um zu sehen wohin wir kämen

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

rastwatwatri
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Timoschenko-Tochter appelliert an Bundesregierung „Retten Sie das Leben meiner Mutter“

#8 Beitragvon rastwatwatri » Dienstag 8. Mai 2012, 00:39

Frau Timoschenko, egal wie es Ihr so Medienfreundlich auch immer geht, nutzt Sie + Tochter jetzt Ihre Möglichkeiten und Hoffnungen.
"Retten Sie das Leben meiner Mutter“ - vermutlich jede Tochter oder Sohn würde versuchen die Mama aus dem Knast zu holen.
Warum ist die so " als arme dargestellte Frau " , die über Jahre selbst die MACHT hatte im Knast...?
Ich habe die Jule selbst in einer großen Ost-UA-STADT beim einem Fest erlebt. z.B. mußten auf deren Weg alle russischen Werbeplakate zugehangen werden!
Das wir hier wissen, ist nur das, was wir wissen sollen, nicht was wirklich ist. Fragt doch die einfachen Leute vor Ort, wenn Ihr mal dort seid.
Das Theater um UA + EM + Boykott + Jule + Zustände nervt mich schon. Alles nur Gemache und Gehabe.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Politik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast