Allgemeines DiskussionsforumTimoschenko verführt Barroso!

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Adolfus
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Timoschenko verführt Barroso!

#1 Beitrag von Adolfus » Dienstag 31. März 2009, 16:19

Die EU und DIE Ukraine unterzeichneten eine Erklärung zur Unterstützung des von Kiew vorgelegten Modernisierungsplan. Im Wortlaut der Erklärung steht, dass sich die Ukraine verpflichtet sieht, einen durchsichtigen Gasmarkt zu schaffen. Ist das ein Witz??? Die Ukraine und Transparenz sind doch durchaus inkompatibel! Man könnte nach der maroden Ukraine irgendwelche Fachleute schicken, wie es Japan vorhat, aber Timoschenko Gelder zu gewähren ist der Gipfel der Unvernunft! Europa hat sich eigentlich aus eigener Erfahrung davon überzeugt, mehrmals. Diese Intrigantin wechselt ihre Partner wie das Hemd - je nach ihrem Nutzen. Außer allem Zweifel, dass sie Brüssel eines schönen Tages den Rücken zukehren wird. Gott sei Dank also, dass es erst eine Erklärung ist...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9271
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 1856 Mal

Re: Timoschenko verführt Barroso!

#2 Beitrag von Handrij » Dienstag 31. März 2009, 17:35

Adolfus hat geschrieben: Die Ukraine und Transparenz sind doch durchaus inkompatibel! Man könnte nach der maroden Ukraine irgendwelche Fachleute schicken, wie es Japan vorhat, aber Timoschenko Gelder zu gewähren ist der Gipfel der Unvernunft!


Was wäre denn die Alternative?? Das Gastransportsystem verrotten lassen? Vielleicht lässt sich da an die Frage von Iovialis anschließen: Wie wäre die Ukraine zu retten? Wobei da wieder definiert werden müsste, wovor die Ukraine zu retten wäre.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

iovialis
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Timoschenko verführt Barroso!

#3 Beitrag von iovialis » Dienstag 31. März 2009, 18:30

Handrij hat geschrieben: Wie wäre die Ukraine zu retten? Wobei da wieder definiert werden müsste, wovor die Ukraine zu retten wäre.


Die Ukraine muß eigentlich vor sich selbst geschützt werden, denn sie benimmt sich so: [smilie=dash2.gif]

Letztes Jahr haben wir einmal Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... aufgestellt, was die vordergründigsten Probleme der Menschheit sind. Eine genauere Beschreibung fehlt noch, aber immerhin eine Liste... Die Ukraine könnte mit einem guten Beispiel vorangehen, denn in anderen Ländern dürfte es noch schwieriger sein. Man labert und labert, doch wirklich notwendige Entscheidungen werden nicht gefällt. Geschweige denn, daß eine Richtung erkennbar wäre, wohin es gehen soll!

Russland setzt auf neue Technologien (z.B. Bio-, Nanotechnik), aber wem nützt das in Russland wirklich? Bei der Ukraine ist erst gar kein wirklicher Plan erkennbar - und ich stimme zu, daß Transparenz und Ukraine nicht gerade zusammenpassen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Vorheriges ThemaNächstes Thema