Allgemeines DiskussionsforumÖl...

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Person
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 18:50
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Deutschland

Öl...

#1 Beitrag von Person » Donnerstag 26. März 2015, 21:04

So'n Mist, die Ölpreise steigen wieder und natürlich auch der Goldpreis ... <=-O Putin und Konsorten werden aufatmen

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Öl...

#2 Beitrag von Dicker » Donnerstag 26. März 2015, 21:56

Kann sich aber schnell wieder ändern DANCE

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Öl...

#3 Beitrag von Anuleb » Freitag 27. März 2015, 00:35

Jepps, dass liegt momentan am Konflikt in Jemen.

Das meiste Geld geht momentan eh in Aktien, Unternehmensanleihen, etc.. Wenn es hier jedoch keine Renditen mehr gibt, wird sich das Kapital alte neue Märkte suchen, sprich Rohstoffe, Schulden, Waren aller Art, etc.. Nur, bis es soweit ist, wird es wohl noch ein paar Tage, Wochen oder Monate dauern.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Gast
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Öl...

#4 Beitrag von Gast » Freitag 27. März 2015, 09:23

Person hat geschrieben:So'n Mist, die Ölpreise steigen wieder und natürlich auch der Goldpreis ... <=-O Putin und Konsorten werden aufatmen
so viel Mist ließt man wirklich selten. Dir geht's wohl immer besser wenn die Kuh des Nachbarn gestorben ist wa. Das ist der neue ukrainische Patriotismus.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Person
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 18:50
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Deutschland

Re: Öl...

#5 Beitrag von Person » Freitag 27. März 2015, 18:25

Gast hat geschrieben:
Person hat geschrieben:So'n Mist, die Ölpreise steigen wieder und natürlich auch der Goldpreis ... <=-O Putin und Konsorten werden aufatmen
so viel Mist ließt man wirklich selten. Dir geht's wohl immer besser wenn die Kuh des Nachbarn gestorben ist wa. Das ist der neue ukrainische Patriotismus.

Neee, nix mit ukrainischem Patriotismus. Besteht nur die Hoffnung, dass evtl. und möglichst das Geld knapp wird für militärische Aktionen - klar?!
Naja, aus historischen Gegebenheiten spielt auch für diese Regierung in Russland es wohl eher kaum eine Rolle, wie es den Russen geht, Geld für das Militär wird immer locker gemacht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 712
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1273 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: Öl...

#6 Beitrag von telzer » Freitag 27. März 2015, 18:51

Wird schon werden , nach Experten (ich meine richtige keine Pseudo.. Verschwörungs... ) Ansicht wird der Ölpreis auch die nächsten Jahre nicht über 80 $ steigen .

++++++++++++++
Bernhard Klinzing vom Frankfurter Börsenbrief weiß alles über Öl. Wie reagiert die Branche auf den Preisverfall? Und was sind die Folgen? In einem Vorabinterview nennt er Gewinner und Verlierer
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

In der Sendung hat Klinzing gesagt , man erwartet die nächsten 5-6 jahre keinen Ölpreis über 80 Dollar
Saudi Arabien sieht keine Veranlassung den Ölpreis zu beeinflussen .
( Putler will sich im Juni mit OPEC und Saudi Arabien treffen )

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

++++++++++++++++

Sollte wohl ergiebig genug sein :-)

Aber hab noch mehr :
Zitat:
Russische Sberbank ächzt unter Sanktionen

Russlands größtes Geldhaus Sberbank bekommt die Folgen der heimischen Wirtschaftskrise und der internationalen Sanktionen zu spüren. Der Branchenprimus büßte 2014 ein Fünftel seines Gewinns ein, wie das staatliche Institut mitteilte. Unter dem Strich verdiente das Geldhaus demnach umgerechnet rund 4,6 Milliarden Euro (290,3 Milliarden Rubel). Vor allem mehr als doppelt so hohe Rücklagen für Kreditausfälle als im Vorjahr hätten das Geschäft belastet. Russischen Verbrauchern und Unternehmen fällt es immer schwerer, ihre Darlehen zurückzuzahlen.

Durch die Sanktionen wegen des Ukraine-Konflikts ist zudem der Zugang der Bank zu internationalem Kapital beschränkt, was die Finanzierungskosten erhöht. Auch die hohen Leitzinsen und der Wertverfall des Rubel machen dem Institut zu schaffen.


Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

So , nun kommt der Gast , aber sicherlich Alles Westliche Propaganda , und schuld ist sowieso die EU und die USA .
Laßt euch mal was Neues einfallen , das glaubt keiner mehr .....

[smilie=cool_ukr] [smilie=ukr_prapor] hab ich lange nicht gebraucht , macht doch wieder Spaß
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Öl...

#7 Beitrag von Anuleb » Freitag 27. März 2015, 19:29

Gast hat geschrieben:
Person hat geschrieben:So'n Mist, die Ölpreise steigen wieder und natürlich auch der Goldpreis ... <=-O Putin und Konsorten werden aufatmen
so viel Mist ließt man wirklich selten. Dir geht's wohl immer besser wenn die Kuh des Nachbarn gestorben ist wa. Das ist der neue ukrainische Patriotismus.
Wenn die Kuh so schlechte Milch liefert wie die russischen Kühe, dann ist das Ableben des Melkviehs ein wirklich begrüssenswertes Ereignis. Und das hat nichts mit Patriotismus zu tun, sondern ist eher eine Frage der Marktwirtschaft und Lebensmittelhygiene

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5212
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4469 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Öl...

#8 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 27. März 2015, 21:32

Und wenn die Kuh regelmaessig meine Blumen frisst und meinen Garten zuscheisst, braucht sich auch keiner wundern, dass ich ihr ihre Bauchschmerzen goenne.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Nordlicht
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 21. Dezember 2014, 14:32
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Öl...

#9 Beitrag von Nordlicht » Sonntag 19. April 2015, 15:52

Die Southstream-Pipeline ist gestorben, weil Gazprom und letztendlich der Kreml nicht die
EU Position übernehmen wollten, dass Lieferant und Betreibergesellschaft nicht in einer
Hand sein dürfen. Aus Gründen des Wettbewerbes sollte die Pipeline auch Dritten zugänglich
sein. Genau das gleiche Problem werden die Griechen mit den Russen auch haben. Ist den
Griechen das EU-Recht scheißegal, so wird die Leitung irgendwo im Nirvana enden.

Die EU lässt das Nabucco Projekt wieder aufleben. Aserbeidschan wir kommen. Den Türken ist es
völlig egal, ob sie Transitgebühren für russisches oder sonstiges Gas bekommen, aber die
Gelegenheit verpassen den Griechen eins auszuwischen, wird hart für sie.

Flüssiggas LNG ist ebenfalls ein Thema, das verstärkt auf den Tisch kommen wird, um die Versorgung
der EU sicherzustellen. Viele Erdölförderländer haben erhebliche Gasreserven, nur sind Pipelines
aufgrund der geographischen Lage z.B. am Golf keine Option. Sie sind bis jetzt zu weit weg von den großen
Verbrauchern.

Putin hat mehrfach anklingen lassen, dass Russland die Gaslieferungen auch mal stoppen könne (weil die
EU nicht brav genug ist) und hat somit seine Kunden erpresst. Der Kunde als Knecht und nicht als König.

Was sollten die EU also tun ? Mit Bedacht aber zügig die Abhängigkeit von Gas aus Russland verringern und sich
nicht gleich in die nächste Abhängigkeit begeben. Sollen die Russen doch das Methan in Ethanol umwandeln
und selber saufen [smilie=eu]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema