Allgemeines Diskussionsforum | Treibjagd gegen den Maidan

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Treibjagd gegen den Maidan

#1 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Dienstag 25. Februar 2014, 17:49


Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#2 Beitragvon Optimist » Dienstag 25. Februar 2014, 18:24

Das sprengt jede Vorstellungskraft, die Schweinebanden von Regionalen und Kommunisten haben das zu verantworten. Es war genug Zeit sich Janukowitsch zu verweigern. Und jetzt mischen sie noch mit, was sind das für Menschen, ohne Ehr- und Schuldgefühle?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#3 Beitragvon Optimist » Dienstag 25. Februar 2014, 18:45

Man hat die Pläne zur geplanten Maidanräumung gefunden, auch unter Beteiligung russischer "Spezialisten" zustande gekommen. Hat jemand das Dokument schon im Internet gesehen?
Auch ein sehr schockierendes Dokument!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

luccas24
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 13. Februar 2014, 16:53
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#4 Beitragvon luccas24 » Dienstag 25. Februar 2014, 20:26

und was jetzt da der rechte Sektor zu verantworten hat und was er noch zu verantworten wird zeigt die nächste Zukunft !!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#5 Beitragvon Optimist » Dienstag 25. Februar 2014, 20:39

luccas24 hat geschrieben:und was jetzt da der rechte Sektor zu verantworten hat und was er noch zu verantworten wird zeigt die nächste Zukunft !!


Ich weiss nicht was und wer Du bist aber Du solltest Dich schämen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

luccas24
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 13. Februar 2014, 16:53
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#6 Beitragvon luccas24 » Dienstag 25. Februar 2014, 20:45

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

warum weil ich nicht die Faschisten verteidige, die das Land und die Leute jetzt terrorisieren ??? ich weiss nicht wer sich hier schämen sollte .... wer hier Recht hat zeigt die nächste Zukunft

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

selfmade
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#7 Beitragvon selfmade » Dienstag 25. Februar 2014, 20:48

und was jetzt da der rechte Sektor zu verantworten hat und was er noch zu verantworten wird zeigt die nächste Zukunft !!


retlaws Lieblingsbegriffe sind "Fraaahaait" und "Dääämokratie". Deiner ist anscheindend der "Rechte Sektor".

Man macht es sich relativ einfach, indem man das Geschehen und die Beteiligten auf eine einzige Bewegung herunterbricht.
Auf mit Bauarbeiterhelmen gekleidete Personen zu schießen, ist wahrscheinlich deine Vorstellung von Freiheit.

Ich weiss nicht was und wer Du bist aber Du solltest Dich schämen!


Ich glaube nicht, dass das etwas bringt. Wer von Demokratiehass so durchdrungen scheint, dem ist nicht zu helfen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

luccas24
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 13. Februar 2014, 16:53
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#8 Beitragvon luccas24 » Dienstag 25. Februar 2014, 20:52

perfid ... wer sich mit Faschisten vereint zur Durchsetzung seiner Interssen .... ads hat nichts mehr mit Moral und Ethik zu tun.... wer Sprachen von Minderheiten TV-Kanäle usw. verbietet ... steht nicht für Demokratie Freiheit und materiellen Wohlstand der Masse ....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1114
Alter: 57
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 432x768
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#9 Beitragvon Wassermann3000 » Dienstag 25. Februar 2014, 20:58

luccas24 hat geschrieben:http://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%9F%D1%80%D0%B0%D0%B2%D1%8B%D0%B9_%D1%81%D0%B5%D0%BA%D1%82%D0%BE%D1%80

warum weil ich nicht die Faschisten verteidige, die das Land und die Leute jetzt terrorisieren ??? ich weiss nicht wer sich hier schämen sollte .... wer hier Recht hat zeigt die nächste Zukunft


Schämen zum Beispiel, weil Du Zwietracht sääst. Natürlich gibt es in der Ukraine Rechte, wie in der sonstigen Welt und vor allem auch in Rußland. Und natürlich haben die sich auch an den Protesten beteiligt, ganz gleich in welcher Form. Das ändert jedoch überhaupt nichts an den berechtigten Zielen der Proteste.

Und die immer mehr auftretenden Beweise für Korruption und Gewaltakte gegen Protestierende seitens der vorigen Machthaber mit Verweis auf rechte Gefahren zu kommentieren, ist schlichtweg geschmacklos. Schießbefehle hat die Regierung erteilt. Was hat das mit den Rechten zu tun?

Damit ich nicht falsch verstanden werde. Natürlich kann man sich in einem kritischen und sachlichen Beitrag mit Rechtsextremen in jedem Land, also auch in der Ukraine auseinandersetzen. Ich will auch nicht sagen, daß das überhaupt kein Thema ist. Die Ukraine hat im Moment einen Haufen Probleme. Die Gefahr, daß die Ukraine ein faschistischer Staat wird rangiert jedoch auf der TOP-Liste der aktuellen Schwierigkeiten mit ganz großem Abstand weiter unten.

Auffallend ist, daß Du plötzlich mit Deinen Beiträgen genau zu diesem Zeitpunkt die Propaganda transportierst, die aktuell weiter aus dem Osten kommt.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#10 Beitragvon Optimist » Dienstag 25. Februar 2014, 20:59

Dein Verfolgungswahn in allen Ehren aber die Menschen hier wurden von Kommunisten und Regionalen erschossen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1114
Alter: 57
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 432x768
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#11 Beitragvon Wassermann3000 » Dienstag 25. Februar 2014, 21:00

luccas24 hat geschrieben:perfid ... wer sich mit Faschisten vereint zur Durchsetzung seiner Interssen .... ads hat nichts mehr mit Moral und Ethik zu tun.... wer Sprachen von Minderheiten TV-Kanäle usw. verbietet ... steht nicht für Demokratie Freiheit und materiellen Wohlstand der Masse ....


aha, und deswegen darf der Staat auf Bürger schießen.

Also hinsichtlich der Demagogie bist Du den Rechten um ein Vielfaches näher, als die anderen.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 5171 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#12 Beitragvon Sonnenblume » Mittwoch 26. Februar 2014, 00:00

Optimist hat geschrieben:Man hat die Pläne zur geplanten Maidanräumung gefunden, auch unter Beteiligung russischer "Spezialisten" zustande gekommen. Hat jemand das Dokument schon im Internet gesehen?
Auch ein sehr schockierendes Dokument!


Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Auf deutsch:
Es wurden die Organisatoren und Teilnehmer an den Morden der Menschen veröffentlicht:Pläne und Namen
Die Snaiper an der Institutskaja waren Kämpfer einer Spezialeinheit des Innenministeriums und der Spezialabteilung „Omega“, und bei der Vorbereitung half der frühere erste Stellvertreter des Auslandsgeheimdienstes der Russischen Förderation mit.
Darüber berichtete Gennadij Moskal, der Dokumente vorlegte, die er mit Hilfe von Mitarbeitern des Staatssicherheitsdienstes und des Innenministeriums erhalten hatte.
„Die Dokumente haben patriotisch gesinnte Mitarbeiter des SBU und des MVD auf eigene Gefahr und eigenes Risiko beschafft. Am Ende hatte ich die Pläne der Spezialoperationen „Bumerang“ und „Welle“ zur gewaltsamen Auflösung der Proteste in der Hand.“ schrieb er.
„Ich beschloss, Teile der Pläne Bumerang und Welle zu veröffentlichen, Dokumente, die belegen, dass die Snaiper in der Institutskaya-Straße Kämper der Einheit für Spezialoperationen des Innenministeriums unter Leitung von Oberst S. Asavaljuk sowie Kämpfer der Einheit „Omega“ der Truppen des Innenministeriums waren.“
Den Befehl zur Anwendung von Waffen gab der frühere Innenminister Sachartschenko der Spezialeinheit „SOKOL“
Außerdem stellte er die Namen und Telefonnummern der Leiter der Einheiten bereit, die an der gewaltsamen Auflösung der Proteste beteiligt waren.
Auf Grundlage dieser Daten kann die Staatsanwaltschaft Untersuchungsverfahren eröffnen.
„Danach übergebe ich freiwillig der verantwortlichen Gruppe der GPU die restlichen Materialien, welche die Teilnahme von Innenminister V. Sachartschenko ( der persönlich zugab, den Befehl zum Anwenden von Schußwaffen am 20.2. gegeben zu haben), seinem Stellvertreter V. Ratuschnjak, vom Chef der Abteilung für gesellschaftliche Sicherheit beim Innenministerium O. Krikun, vom Kommandierenden der Truppen des Innenministeriums S. Schuljak, dem amtierenden Chef der Verwaltung des Innenministeriums für die Stadt Kiew V.Masan, dem Chef des SBU O. Jakimenko, seinem ersten Stellvertreter V. Tozkij, dem Leiter des SBU für Stadt und Oblast Kiew O. Schtschogoljev, der Kommandeure der SBU-Spezialeinheit „Alpha“ an dem Blutvergießen beweisen“-ergänzte er.
„Hilfe bei der Vorbereitung der Spezialoperation des MVD und SBU gab der frühere erste Stellvertreter des Auslandsgeheimdienstes der Russischen Förderation, welcher im Hotel „Kiew“ wohnte (dessen Unterkunft und Verpflegung der SBU bezahlte). Die Ukrainische Führung bezog den russischen Spezialisten in ihrer Arbeit ein, weil sich der Chef des SBU als Flieger herausstellte und der Innenminister als Mitarbeiter der früheren OBCHSS (der „Abteilung zum Kampf gegen Diebstahl am sozialistischen Eigentum und gegen Spekulationen“)“ – ergänzte er. [Anmerkung des Übers.: soll wohl heißen, sie haben/hatten einen ähnlichen Werdegang]
„Alle Angaben über den Russen werden an die Staatsanwaltschaft übergeben und das Maß der Schuld soll die Untersuchung klären. Außerdem bin ich bereit, der Staatsanwaltschaft Materialien zu übergeben, welche beweisen, dass bei der bewaffneten Auflösung der Protestaktionen durch das MVD und den SBU auch organisierte verbrecherische Gruppierungen mitwirkten“- erklärte Moskal.
„Die Pläne Bumerang und Welle wurden den höchsten Stellen der Politik zur Kenntnis gegeben und wurden mit ihrer Erlaubnis ausgeführt“-führte er aus und drückte Besorgnis und Zorn darüber aus, dass bis zum heutigen Tage keiner der hohen Beamten angezeigt, gefasst und inhaftiert wurde.

Die ukrainischen Dokumente unten konnte ich euch nicht übersetzen, da reicht mein ukrainisch nicht für aus.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1334 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#13 Beitragvon toto66 » Mittwoch 26. Februar 2014, 08:59

luccas24 hat geschrieben:perfid ... wer sich mit Faschisten vereint zur Durchsetzung seiner Interssen .... ads hat nichts mehr mit Moral und Ethik zu tun.... wer Sprachen von Minderheiten TV-Kanäle usw. verbietet ... steht nicht für Demokratie Freiheit und materiellen Wohlstand der Masse ....


mich wuerde doch mal sehr interessieren welcher TV-Kanal und welche Minderheitensprache in der UA verboten sind.
Hab diesen Blödsinn auch schon in Foren verschiedener deutscher Nachrichtenmagazine gefunden.
Den Eiferern und Geiferern ist momentan offensichtlich nix zu doof um von den Verbrechen Janek und er Beteiligung der RF daran abzulenken.
Perfide, @luccas24, sind deine Äusserungen in Anbetracht eines Filmes der uns zeigt wie Menschen aus grosser Entfernung wie hasen einfach abgeschossen werden.
Um dein Weltbild beneide ich dich nicht, da schwingt eine Menge Verachtung und Geringschätzung für das Leben und die Gesundheit Andersdenkender mit. Ist dann bisschen makaber auf andere zuzeigen und sie Faschisten zu schimpfen....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2156
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1680x1050
Hat sich bedankt: 1777 Mal
Danksagung erhalten: 1391 Mal
Deutschland

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#14 Beitragvon mbert » Mittwoch 26. Februar 2014, 09:22

Nun, luccas24 schrieb:
luccas24 hat geschrieben:Ich komme aus der Ukraine ... arbeite in Kiew ... habe aber ähnlich wie Klitschko meinen Wohnsitz in Deutschland
Und darauf Handrij:
Handrij hat geschrieben:und schreibst von einer polnischen IP-Adresse - Bydgoszcz, chello.pl ... nur der Vollständigkeit halber

Der Vollständigkeit halber sei angemerkt, dass er bei seinen letzten beiden "Auftritten" mit einer IP aus Moskau schrieb.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jensinski
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#15 Beitragvon Jensinski » Mittwoch 26. Februar 2014, 10:11

mbert hat geschrieben:Der Vollständigkeit halber sei angemerkt, dass er bei seinen letzten beiden "Auftritten" mit einer IP aus Moskau schrieb.



[smilie=kosak_5] вон!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#16 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Mittwoch 26. Februar 2014, 12:36

luccas24 hat geschrieben:perfid ... wer sich mit Faschisten vereint zur Durchsetzung seiner Interssen .... ads hat nichts mehr mit Moral und Ethik zu tun.... wer Sprachen von Minderheiten TV-Kanäle usw. verbietet ... steht nicht für Demokratie Freiheit und materiellen Wohlstand der Masse ....


Siehe mbert zu den IP-Adressen und dann sage mir wie viel Du bekommst für den fabrizierten Sch....
Ich reagiere familiär bedingt sehr allergisch auf Faschisten und war eigentlich gegen den Begriff des Roten Faschismus. Du und Deines Gleichen aus der Propagandadivision des Major Putin zeigen mir die Existenz eines solchen Faschismus auf.

Auf vielen Maidanen habe ich die Zelte des "Rechten Sektors" gesehen, habe mit vielen der jungen Leute gesprochen. Nirgendwo begegnete mir faschistische oder nazistische Propaganda. Disziplinierte junge Leute, die für einen Staat in Demokratie und ohne Korruption einstehen.
Hier bei uns in I-F sind sie sogar die ersten, die aufräumen, denn 3 Monate Protest haben auch etwas Unordnung gebracht.

Die Sache mit den Sprachen usw. bitte belegen!!!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 5171 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#17 Beitragvon Sonnenblume » Mittwoch 26. Februar 2014, 13:33

luccas24 hat geschrieben:perfid ... wer sich mit Faschisten vereint zur Durchsetzung seiner Interssen .... ads hat nichts mehr mit Moral und Ethik zu tun.... wer Sprachen von Minderheiten TV-Kanäle usw. verbietet ... steht nicht für Demokratie Freiheit und materiellen Wohlstand der Masse ....

Man sollte schon ein wenig Ahnung von Begriffen wie Faschismus haben, wenn man damit um sich wirft. Es ist weder moralisch, noch ethisch zu akzeptieren, dass Menschen, die ihr Leben für eine gerechte Sache riskieren und geopfert haben, hier verunglimpft werden. Was das Verbot von freier Meinungsäußerung (tv-Kanäle etc.), da hast du dich anscheinend im Land geirrt. Das war Russland, wo das Gang und Gäbe ist.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

selfmade
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#18 Beitragvon selfmade » Mittwoch 26. Februar 2014, 15:27

Ich bin nicht ganz sicher, ob die Aussagen aus Unwissenheit und Unzufriedenheit oder aus Propaganda heraus stammen, möchte aber noch einen anderen Aspekt in den Raum stellen. Vielleicht ist das totaler Blödsinn und kann verworfen werden, aber wenn luccas unter teilweiser Paranoidität leiden sollte, so kann das therapeutisch behandelt werden. Nach meiner Auffassung gibt es einige Personen, die Ereignisse nicht in ihrem Verlauf akzeptieren, sondern sie in einem größeren, oft nicht vorhandenen Zusammenhang zu beobachten meinen und häufig von allgegenwärtigen Bedrohungen ausgehen, was sie z.B. mit einer Einschränkung oder Verfolgung von Minderheiten und darin weitergehend äußern. Denn letztendlich gibt es immer einen Grund für die jeweilig vertretenen Positionen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jensinski
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#19 Beitragvon Jensinski » Mittwoch 26. Februar 2014, 16:00

Die Treibjagd geht weiter, mit Unterstützung des Spiegel! Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Außenminister Sergej Lawrow hatte von einer zunehmend "neofaschistischen" Stimmung im Westen der Ukraine gesprochen. Der Hintergrund: Es stehen Forderungen im Raum, dass die Sprache der russischen Minderheit in der Ukraine verboten werden soll.

Was soll der Blödsinn? Wer hat das behauptet? Ist der Spiegel nun schon ein Propagandablatt des Moskauer Psychopathen?

DRECKSÄCKE! BANDU HET!

Jens

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 5171 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#20 Beitragvon Sonnenblume » Mittwoch 26. Februar 2014, 16:06

Jensinski hat geschrieben:Die Treibjagd geht weiter, mit Unterstützung des Spiegel! Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Außenminister Sergej Lawrow hatte von einer zunehmend "neofaschistischen" Stimmung im Westen der Ukraine gesprochen. Der Hintergrund: Es stehen Forderungen im Raum, dass die Sprache der russischen Minderheit in der Ukraine verboten werden soll.

Was soll der Blödsinn? Wer hat das behauptet? Ist der Spiegel nun schon ein Propagandablatt des Moskauer Psychopathen?

DRECKSÄCKE! BANDU HET!

Jens

Was interessiert es eine Eiche, wenn sich eine Sau dran reibt? Die müssen Geld verdienen und aus ihren Kommentaren zu den anderen Artikeln haben sie gesehen, dass die "Putinfraktion" überwiegt. Was ihnen nicht klar ist, dass die Typen nur für solche Kommentare da sind. Und glaub mir, sie halten es mit Adenauer:"Was interressiert mich..." Also - morgen ist ein neuer Tag und Veränderungen sind das Leben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1114
Alter: 57
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 432x768
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#21 Beitragvon Wassermann3000 » Mittwoch 26. Februar 2014, 16:17

Jensinski hat geschrieben:Die Treibjagd geht weiter, mit Unterstützung des Spiegel! Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Außenminister Sergej Lawrow hatte von einer zunehmend "neofaschistischen" Stimmung im Westen der Ukraine gesprochen. Der Hintergrund: Es stehen Forderungen im Raum, dass die Sprache der russischen Minderheit in der Ukraine verboten werden soll.

Was soll der Blödsinn? Wer hat das behauptet? Ist der Spiegel nun schon ein Propagandablatt des Moskauer Psychopathen?

DRECKSÄCKE! BANDU HET!

Jens


Also manchmal verstehe ich hier die Aufregung nicht. Der Spiegel stellt doch keine falschen Tatsachenbehauptungen auf, sondern berichtet nur ganz sachlich über die russischen Darstellungen. Sollen bestimmte Informationen einfach verheimlicht werden, weil es einen ärgert? Zu einer guten Information gehört es doch auch zu wissen, was die anderen Seiten sagen.

Ich denke, als Demokrat kann man das locker aushalten und man sollte so tolerant sein, auch andere Sichtweisen zu akzeptieren, auch wenn sie einem nicht schmecken. Eine gleichgeschaltete Presse wünsche ich mir jedenfalls nicht, weder mit dem einen, noch dem anderen Anstrich.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jensinski
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#22 Beitragvon Jensinski » Mittwoch 26. Februar 2014, 16:38

Moment, lieber Rüdiger, da habe ich auch nichts dagegen. Dann soll man das aber auch deutlich schreiben! Zum Beispiel so:

Außenminister Sergej Lawrow hatte von einer zunehmend "neofaschistischen" Stimmung im Westen der Ukraine gesprochen. Der Hintergrund: Es sollen Forderungen im Raum stehen, dass die Sprache der russischen Minderheit in der Ukraine verboten werden soll.


Mit dem Originaltext bringt man den Leser jedoch dazu, den Hintergrund als Fakt anzusehen!

LG,
Jens

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jensinski
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#23 Beitragvon Jensinski » Mittwoch 26. Februar 2014, 16:46

Nachtrag: Ich will hier keine Wortklauberei betreiben. Aber das stand im Spiegel, nicht im Wochenblatt von Mäuselwitz. Und der Spiegel hat gut ausgebildete Redakteure, die genau wissen, wie man etwas schreiben muss. Und ich bleibe dabei, das ist Propaganda für Russland und Kriegstreiberei!

LG,
Jens

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#24 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Mittwoch 26. Februar 2014, 16:56

Schaut einfach mal nach der Krim.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1334 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Treibjagd gegen den Maidan

#25 Beitragvon toto66 » Mittwoch 26. Februar 2014, 17:03

Fuer mich ist diese Politik, die Propagandapolitik , die ja schon vor dem Maidan begann und nun zu neuen "Höhenflügen" ansetzt ( man spricht mit der Diffamierung Extremisten und Faschisten einem ganzen Volk Moral und Ethik ab), die russische Doktrin des "Schutzes russischer Minderheiten" im anderen Ländern, jener Artikel hier:
Путін грюкає зброєю на кордоні з Україною
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
die Äusserungen von Medwedjew, Lawrow, den duma-leuten gestern in Sewastopol, die Bilder und Nachrichten aus Sewastopol usw., usw, usw
von der ganzen Art her durchaus mit dem zu vergleichen was Hitlerdeutschland vor dem 2.WK in der Tschechoslowakei und in Polen trieb.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Allgemeines Diskussionsforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste