VermischtesIn Tschernobyl tickt noch immer eine atomare Zeitbombe

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien aus allen anderen Bereichen ....
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9423
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 1867 Mal
Ukraine

In Tschernobyl tickt noch immer eine atomare Zeitbombe

#1 Beitrag von Handrij » Sonntag 27. Februar 2011, 21:39

Auch ein Vierteljahrhundert nach dem Super-GAU vom 26. April 1986 steht der Tschernobyl-Reaktor als bedrohliche Atomruine wie ein Mahnmal für Generationen inmitten einer riesigen Anlage, die einst der Stolz der Ukraine war.

Trotz aufwendiger Stabilisierungsarbeiten an der Schutzummantelung und umfangreicher Dekontaminierungsarbeiten im Gelände tickt hier noch immer eine Zeitbombe. Die 2008 installierten gelben Stützpfeiler, die einen Einsturz des "Sarkophags" verhindern sollen, gelten nach den mit der westlichen Staatengemeinschaft vereinbarten Standards maximal nur noch elf Jahre als sicher.
Mehr beim Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: In Tschernobyl tickt noch immer eine atomare Zeitbombe

#2 Beitrag von Optimist » Sonntag 27. Februar 2011, 21:52

Nicht so schön zu wissen, dass die Spezialisten ganz schön "rumeiern"!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5209
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4459 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: In Tschernobyl tickt noch immer eine atomare Zeitbombe

#3 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 27. Februar 2011, 22:23

Optimist hat geschrieben:Nicht so schön zu wissen, dass die Spezialisten ganz schön "rumeiern"!
Aber man beeilt sich schonmal, noch mehr Touristen dahin zu schleusen. [smilie=dash2.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: In Tschernobyl tickt noch immer eine atomare Zeitbombe

#4 Beitrag von Optimist » Montag 14. März 2011, 19:55

Die Touristen kann man jetzt nach Japan umleiten. Noch besser, alle Befürworter der Atomkraft, sollten dort bei den Aufräumarbeiten helfen. Vielleicht ist jetzt auch schon das Ende unseres Planeten eingeläutet, drei Kraftwerke vor dem, was keiner weiss... selbst für einen Optimisten ein harter Brocken.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: In Tschernobyl tickt noch immer eine atomare Zeitbombe

#5 Beitrag von Optimist » Montag 14. März 2011, 22:10

Hab dazu noch einen tollen Artikel gefunden, man beachte besonders den letzten Absatz, wenn es alles nicht so schrecklich wäre, könnte man lachen! Was wollen denn die Amis bei einem atomaren Krieg machen?


Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

UAFRIEND
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: In Tschernobyl tickt noch immer eine atomare Zeitbombe

#6 Beitrag von UAFRIEND » Dienstag 15. März 2011, 00:47

Wenn mann bedenkt das in 3 AKWs in Japan ein Super Gau droht, kann einem Angst und bange werden.Im schlimmsten fall ist die ganze Insel verseucht, ein ganzes Volk plötzlich ohne Heimat?unvorstellbar -.-

Erdbeben, Tsunami,mehrere Kernschmelzen,Vulkanausbruch.Hoffe die Mayas behalten nicht recht , mit dem 22.Dez 2012.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema