Politik | UEFA EURO 2012: "Bei der Fussball-EM Flagge zeigen"

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8850
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

UEFA EURO 2012: "Bei der Fussball-EM Flagge zeigen"

#1 Beitragvon Handrij » Freitag 22. Juni 2012, 17:09

EU-Parlamentarier Werner Schulz hat das getan, was viele in Deutschland gefordert haben: Er kam zur EM in der Ukraine und besuchte die inhaftierte Julia Timoschenko. Ein Interview mit dem Grünen-Politiker.

DW: Herr Schulz, Sie und ihre Kollegin vom EU-Parlament, Rebecca Harms, haben beim Spiel Deutschland-Niederlande in Charkiw (13.06.2012) im Stadion ein Banner ausgebreitet, auf dem Sie Freiheit für politische Gefangene in der Ukraine gefordert haben. Wie hat man darauf reagiert?

Werner Schulz: Ich kann nur die Reaktionen auf der Ehrentribüne einschätzen. Da war überwiegend freudiges Interesse, zustimmendes Nicken und nur vereinzelter Protest. Allerdings saß hinter uns der Assistent des Charkiwer Bürgermeisters. Er reagierte empört und war der Meinung, das hätte nichts mit Sport zu tun. Wir haben ihn darüber aufgeklärt, dass Sport und Politik keine getrennten Welten sind, dass die Vergabe der EM an die Ukraine eine sehr politische Entscheidung war.


Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Politik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste