Ukrainische Nationale NachrichtenagenturDie Ukraine ist bereit mit dem Gas zu helfen, das Europa nicht vollständig erhält - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7518
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 11 Mal
Deutschland

Die Ukraine ist bereit mit dem Gas zu helfen, das Europa nicht vollständig erhält - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot » Donnerstag 9. Februar 2012, 13:15

UkrInform
Kiew, den 9. Februar /UKRINFORM/. Die Ukraine ist bereit, Russland mit den Gaslieferungen nach Europa durch die Gasentnahme aus ihren eigenen Gasspeicheranlagen zu helfen. Davon hat der Minister für Energie und Kohle-Industrie der Ukraine Jurij Bojko angekündigt.
"Wir haben eine Möglichkeit, das Gas aus den eigenen Gasspeicheranlagen zu entnehmen, wenn wir ein offizielles Schreiben von unseren russischen Kollegen haben werden. Heute haben wir noch keinen Brief von ihnen erhalten, aber wir sind bereit, wenn es eine offizielle Anfrage von Russland kommt, das zusätzliche Gas für Europa zur Verfügung zu stellen", - sagte Jurij Bojko.
Der Minister betonte, dass die dreiseitige Zusammenarbeit der Ukraine, Russland und der EU mit der Vermeidung der Situation helfen würde, wann die europäischen Gasverbraucher aus Russland den blauen Brennstoff wegen der Wetterbedingungen nicht vollständig erhalten.
"Ich glaube, dass in dieser Situation ein enger Kontakt zwischen Russland, der Ukraine und der Europäischen Union sehr wichtig ist und man sollte in Kontakt bleiben, wenn das extrem kalte Wetter kommt. Man sollte ein gutes Verhältnis zwischen den drei Seiten haben, um das zusätzliche Gas bei der Vermeidung solcher Situationen zur Verfügung zu stellen", - erzählte Herr Bojko.
Wie UKRINFORM berichtete, hat in der vergangenen Woche der Skandal wegen der Lieferung von russischem Gas nach Europa ausgebrochen, als es bekannt wurde, dass die europäischen Verbraucher aus 9 Ländern das vertragliche Gas nicht vollständig erhalten. Innerhalb einiger Tage hat Russland die Verantwortung für den Rückgang von Gasmengen auf die Ukraine geschoben. Später hat „Gazprom“ die europäischen Länder daran beschuldigt, dass sie angeblich mehr Gas als nach den Vertragsbedingungen erfordern. Jedoch räumte „Gazprom“ am Samstag ein, dass es die Gaslieferungen nach Europa um 10 Prozent wegen des Frosts reduziert hat, und betonte, dass die Unterlieferung bis zu 10 Prozent die Vertragspflichten nicht bricht. (A)
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag