PolitikUkraine-Botschafter im BILD-Interview | »Wir geben die Krim nicht auf

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11547
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 412x915
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2030 Mal
Ukraine

Ukraine-Botschafter im BILD-Interview | »Wir geben die Krim nicht auf

#1 Beitrag von Handrij » Montag 28. November 2016, 13:25

Vor drei Jahren, im November 2013, begann die Maidan-Revolution in der Ukraine.

Drei Monate später wurde das pro-russische Regime gestürzt, kurz darauf besetzte und annektierte Russland die Krim und fiel in der Ost-Ukraine ein. Mehr als 10 000 Menschen sind dort seitdem im Krieg ums Leben gekommen. Noch immer werden fast täglich ukrainische Soldaten getötet oder verletzt. Auch die Korruption, gegen die die Menschen damals auf die Straße gingen, ist weiter ein Riesenproblem im Land.
Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag